www.music-newsletter.de

Hier gibt es CD-Rezensionen von Country Alben, die im Jahr 2012 veröffentlicht worden sind. Hier stehen u. a. Infos zu den Alben ”For The Good Times” von THE LITTLE WILLIES, “Hits And More” von MARTINA McBRIDE, “The Tarnished Gold” von BEACHWOOD SPARKS; “Blown Away” von CARRIE UNDERWOOD und ”On My Way” von TINKABELLE aus der Schweiz.

Country CDs 2012

Country Übersicht

Neue Country CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

THE LITTLE WILLIES “FOR THE GOOD TIMES” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY

Für Fans von:  Cowboy Junkies - Norah Jones - Bonnie Raitt

USA

“For The Good Times” ist das zweite Album der Bluesgrass & Acoustic Folk Blues Truppe THE LITTLE WILLIES, bei der Jazz Vocalistin NORAH JONES am Piano sitzt & singt. Highlights: Die Ballade “Remember Me”, der geisterhafte Rockabilly-Feger „Diesel Smoke, Dangerous Curves“ und der fliegende Honkytonker “If You’ve Got The Money I’ve Got The Time“, der es nur auf eine Länge von 01:40 Minuten bringt. Dass die Tochter von Ravi Shankar (Norah Jones) auch gut in diesen musikalischen Kontext passt, beweist sie in der gefühlvollen Ballade „For The Good Times“. Außergewöhnlich toll: Die alternative „Little Willies“-Western-Version des Dolly Parton Klassikers „Jolene“ und der einst von Hank Williams, Patsy Cline und Linda Ronstadt gesungene Klassiker „Lovesick Blues“ – hier mit einer Portion Gospel-Flair.

The Little Willies - For The Good Times

VÖ: 10. 01. 12

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.myspace.com/thelittlewillies 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BEACHWOOD SPARKS “THE TARNISHED GOLD”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Beachwood Sparks - The Tarnished Gold

TITELVERZEICHNIS:

1.  Forget The Song
2.  Sparks Fly Again
3.  Mollusk
4.  Tarnished Gold
5.  Water From The Hell
6.  Talk About Lonesome
7.  Leave That Light On
8.  Nature’s Light
9.  No Queremos Oro
10. Earl Jean
11. Alone Together
12. The Orange Grass Special
13. Goodbye

COUNTRY POP

Für Fans von: America - Leonard Cohen - Love - Strictly Ballroom

USA

BEACHWOOD SPARKS spielen gefühlvollen Country Pop mit einem dicken Schuss Americana & leichtem „Roots Rock“ Flair. Auf dem Album „The Tarnished Gold“ gibt es einen Mix aus „America“, „Eagles, „Firefall“ und der „Marshall Tucker Band“, aber auch „Calexico“, „Eels“ oder „Wilco“ Fans können unbedenklich zugreifen. Highlights sind das traumhaft arrangierte „Sparks Fly Again“, bei dem man sich am liebsten auch als Funke betätigen möchte, um mitzufliegen. Die leicht schrägen Vocal Harmonien erhöhen die Retro-Authentizität. Musik, die eigentlich auf dem legendären 69er Woodstock Festival gespielt hätte werden müssen. „Mollusk“ schaltet das grelle Neonlicht ab, entflammt eine Kerze und lässt sich gemütlich auf einem 60er Jahre Flokatiteppich nieder, um sich einen genussvollen Hauch eines „Moschus“ Räucherstäbchens einzuverleiben. „Talk About Lonesome“ mit klapperndem Banjo und spärlich eingestreuter Mundharmonika ist ein wundervoller Mix aus Alternative Country & Folk Rock und wenn ich Stücke wie „Leave That Light On“ höre, frage ich mich, wie es die heutigen Musiker schaffen, den archaischen Spirit längst vergangener Zeiten wieder auferstehen zu lassen. Beim Hören dieses Songs glaube ich, der Geist von Peter Green steht direkt neben dem Lautsprecher und singt eine Ode an die Unvergänglichkeit. Kuschelrock für die Ewigkeit! Und die Band hat Spass daran, sich durch die Historie der Pop Geschichte zu wühlen: Das ruhige & akustische „Nature’s Light“ erinnert an die Love Stories des Duos „Simon & Garfunkel“ und mit dem Mariachi-Schunkel-Walzer “No Queremos Oro” geht es direkt hinein in die belebten Strassen der mexikanischen Stadt “Guadelajara” – vielleicht ist es aber auch “Aguascalientes”.

FAZIT: Wer gerne gefühlvolle Pop Musik hört & auch ein Ohr für originären romantischen Country hat, wird mit „“The Tarnished Gold“ von BEACHWOOD SPARKS bestens bedient. Hier gibt es keinen plumpen Mainstream oder tausendfach ausgereizte Hitparadenplattitüden, die 13 zuckersüssen Perlen der Band aus Los Angeles animieren zum „Arme ausbreiten, Abheben und dem Davonschweben auf der berühmtberüchtigten Wolke 7“. 13 Songs für die esoterische Ewigkeit.

VÖ: 26.06.12

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Website: http://www.thecalmingseas.com/ (Fansite)

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

EDENS EDGE “EDENS EDGE” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY

Für Fans von:  Taylor Swift - The Band Perry - Lady Antebellum

USA (ARKANSAS)

Zarte akustische Klänge geleiten den Zuhörer hinein in das Debüt des Country Trios EDENS EDGE: Wohlgefälliger Mainstream-Country mit allen Augäpfeln nach den Charts und einer Grammy Nominierung schielend. Im Vordergrund steht die Stimme von Hannah Blaylock, begleitet wird sie von Cherrill Green, die auch fürs Mandoline-, Banjo & Gitarre spielen zuständig ist. Gitarrist & Dobroist Dean Berner hält sich vokalistisch im Hintergrund & liefert die sonore Mitte zu den beiden Mädelsstimmen. Natürlich klingt alles wunderbar harmonisch, die Produktion ist ausgewogen & wurde von Dan Huff inszeniert, der in frühen Jahren als Session Gitarrist für Michael Jackson, Celine Dion und viele andere Acts unterwegs gewesen ist. 3 Bonus Tracks gibt es leider nur auf der exklusiven Edition der US-Restaurantkette “Cracker Barrel”.

Edens Edge - Edens Edge

VÖ: 12. 06. 12

Verfügbar: CD & Deluxe CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.edensedge.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CARRIE UNDERWOOD “BLOWN AWAY”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Carrie Underwood - Blown Away mc

1.  Good Girl
2.  Blown Away
3.  Two Black Cadillacs
4.  See You Again
5.  Do You Think About Me
6. Forever Changed
7.  Nobody Ever Told You
8.  One Way Ticket
9.  Thank God For Hometowns
10. Good In Goodbye
11. Leave Love Alone
12. Cupid’s Got A Shotgun
13. Wine After Whiskey
14. Who Are You

Label: Arista Nashville Records

3:24
4:00
4:58
4:06
3:37
4:02
4:10
3:56
4:01
4:17
3:19
3:43
3:51
3:55

xxxx

COUNTRY

Für Fans von: Shania Twain - Martina McBride - Taylor Swift

USA

Zuletzt hatte man die Country Sängerin CARRIE UNDERWOOD eher bei den zahlreichen Preisverleihungen (Grammys, Country Music Awards, Billboard Music Awards usw) oder bei ihren schauspielerischen Aktivitäten (im 2011er Film „Soul Surfer“ – einer Biographie über die Surflegende Bethany Hamilton gab sie ihr filmisches Debut) gesehen – der letzte musikalische Output liegt 2 ½ Jahre zurück, der Release des Albums „Play On“ datiert vom November 2009. Jetzt fand das 29jährige Oklahoma-Girl, dass es wieder mal an der Zeit war, selbst ein paar Preise einzuheimsen, die ihr das vierte Studio Album mit hundertprozentiger Sicherheit ermöglicht. 14 Songs gibt es auf „Blown Away“, das als CD und als digitale Version zur Verfügung stehen wird.

Musikalisch gibt es nicht viel Neues zu vermelden, die Sängerin ist gut in Form und Country Fans dürfen sich auf den altbewährten Mix aus Mainstream-Country, gefühlvollen Balladen („Do You Think About Me“, „Wine After Whiskey“) und härteren Genre-Rockern freuen. Sehr emotional wird es in „Forever Changed“, in dem die Interpretin den Tod ihrer geliebten Grossmutter verarbeitet. Carrie  Underwood hat während eines Interviews in einem amerikanischen Gossip-Portal erzählt, dass sie bei jeder Performance dieses Stücks mit den Tränen kämpfen muss. Weitere Album Highlights: Das bereits als Single veröffentlichte „Good Girl“, das sinfonisch-arrangierte (und an die 80er Jahre Hits von „Fleetwood Mac“ oder „Steve Nicks“ erinnernde) „Two Black Cadillacs“ und „Nobody Ever Told You“, ein wundervoller Crossover aus Bluesgrass- Country und südafrikanischer (!) Chormusik. Mit „One Way Ticket“ gibt es eine zarte Annäherung an pop- karibisches Flair und der feine Mandolinen-Rocker „Leave Love Alone“ hätte auch ganz gut auf das vor einigen Jahren mehrfach ausgezeichnete Duo Album von Robert Plant & Alison Krauss gepasst! Das absolute Highlight aber kommt an zwölfter Stelle: Der schnelle atemberaubende Mountain-Redneck-Rocker „Cupid’s Got A Shotgun“, den die Sängerin zusammen mit den Country Songwritern Josh Kear und Chris Tompkins geschrieben hat.

FAZIT: Erstklassiges viertes Studio Album von CARRIE UNDERWOOD – wer sich aber gerne das kompletteste Package ins Regal stellen möchte, wartet auf die UK-Veröffentlichung im Juni, denn die beinhaltet 4 zusätzliche Tracks, die sich nicht auf dem US-Album befinden. 

VÖ: 01.05.12

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.carrieunderwoodofficial.com/us/home

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

TINKABELLE “ON MY WAY”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Tinkabelle - On My Way mc

1.  Follow Your Heart
2.  My California
3.  Me And The Moon
4.  Stay On
5.  On My Way
6.  New Start
7.  The Train Rolls On
8.  No Compromise
9.  The Answer
10. Save Me
11. Ireland
12. Where You Belong
13. Slow Me Down

Label: Warner Music Switzerland
Web: www.warnermusic.ch

COUNTRY POP

Für Fans von:  Fleetwood Mac - Sugarland - Lady Antebellum

SCHWEIZ

Feen sind nett, klein & niedlich. Dachte ich immer. Bis ich dann eines Besseren belehrt wurde. Frau Dr. Music hat mich daran erinnert, dass moderne Feen abgedreht, über normale Menschengrösse verfügen & einfach doof sind. Als Beispiel brachte sie eine gewisse Sookie Stackhouse aus der TV-Serie „True Blood“ ins Spiel. Wo sie recht hat, hat sie recht. Sookie ist doof. Aber Tinkerbelle? Kennt jeder – aus dem Märchen Peter Pan.

Diese TINKABELLE, die ich Euch heute vorstelle, kennen aber hierzulande noch nicht so viele Musikfans. Wenigstens im Überwachungsstaat Deutschland. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass CDs (oder DVDs) aus den Nachbarländern argwöhnisch beobachtet werden – könnte ja sein, dass sich ein Tonträger ohne den vorgeschriebenen FSK-Schmierlappen in die Verkaufsregale gesellt. Bei TINKABELLE handelt es sich um eine Schweizer Band, die 2009 von der Sängerin Tanja Bachmann und dem Musiker Res gegründet worden ist. „On My Way“ ist (nach dem 2011er „Highway“, das irgendwo an mir vorbeigegangen ist) das zweite Studio Album der Formation und ich bin richtig überrascht ob der feinen Qualität, die ich in 42 Minuten dargeboten bekomme.

13 Songs gibt es – der erste ist „Follow Your Heart“ und erinnert mich – wie noch ein paar andere des Albums – an die grossartigen Musikstücke der poppigen Ausgabe von „Fleetwood Mac“, als sie seinerzeit ihr legendäres 76er „Rumours“ Album eingespielt haben. Banjos, mehrstimmiger Gesang und ein vorwärts treibender Country- Mainstream-Rhythmus (140 bpm) kennzeichnen das schweizerische „Go Your Own Way“. „My California“ bleibt in der Country Spur, ist etwas langsamer geraten, aber nicht minder niveauvoll. Gefällt – auch aufgrund des tollen Gesangs von Leadvokalistin Tanja – allen Fans von „Shania Twain“ oder „Carrie Underwood“.

Me And The Moon” ist etwas poppiger, geht in Richtung „Sugarland“ (‘ne US Country Band) mit tollem Dobro Sound und Americana-Flair, die keltische Enya-Folk-Pop-Option wird gezogen im wundervollen “Stay On”, war gleichzeitig die erste Single des Albums gewesen. Und es geht munter weiter in diesem Kontext – ich kann & will mich gar nicht mehr entscheiden – ob’s jetzt mehr wie der buckingham’sche-nick’sche „Big Mac“ aus den Staaten oder wie eine romantischere Ausgabe von “Lady Antebellum” (noch ‘ne US Country Band) klingt – ich geniesse die Musik der Schweizer einfach – es sind tolle Melodien, das Anhören des Albums macht Spaß. Weitere Favoriten sind das tolle „No Compromise“, die Ballade „The Answer“ und sogar bei der Country-Walzer-Schnulze „Save Me“ komme ich nicht umhin und muss der Band ein Kompliment für das gefühlvolle Szenario aus sprechen.

Aktuelle Info: Die Band TINKABELLE hat sich inzwischen leider aufgelöst - die offizielle Domain steht zum Verkauf und kann wieder übernommen werden. 2015er gab es einen halbgaren Versuch, die ausgestiegene Sängerin Tanja wieder zur Reunion zu bewegen. Weil das dann nicht klappte, wurde die Band endgültig ad acta gelegt, weil  man auf der Suche nach Ersatz auch keine geeignete Frontfrau gefunden. Verstehen tue ich es nicht, denn schließlich lebt ja im Alpenländle einer der besten Sängerinnen des Universums. Edita Abdieski, übernehmen Sie!

Fazit: TOP Produktion – tolle Songs – und mit Tanja Bachmann eine starke Sängerin, die sich nicht anhört wie hundert Andere im Genre und die aber auch nicht mit vordergründigem Gebalze auf sich aufmerksam macht, sondern deren Stimme toll in den kompakten Gesamtsound eingebettet worden ist.

VÖ: 14.12.12

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.tinkabelle.net/ &  https://twitter.com/tinkabellemusic

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

BIG & RICH “HILLBILLY JEDI”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Big And Rich - Hillbilly Jedi

1.  Born Again (feat. Bon Jovi)
2.  Cowboyz
3.  That’s Why I Pray
4.  Lay It All On Me
5.  Last Words
6.  Rock The Boat (feat. Cowboy Troy)
7.  Can’t Be Satisfied
8.  Get Your Game On (feat. Cowboy Troy)
9.  Cuz I Play Guitar
10. Cheat On You
11. Never Far Away
12. Medley Of The Hillbilly Jedi

Label: Warner Bros. Nashville
Webseite: www.warnerbrosrecords.com

COUNTRY ROCK

Für Fans von: Kentucky Headhunters - Cowboy Troy - Keith Urban

USA

Country Rock, der mich zu Beginn des Albums an den stoffigen Southern Hillbilly eines „Cowboy Troy“ erinnert, aber es ist hier eine Gruppe namens „Bon Jovi“, die mit schreienden Gitarrensoli und krachenden Riffs ordentlich Dampf macht und im ersten Song „Born Again“ auf dem neuen Studio Album des Country Duos BIG & RICH gastiert Auch der Rest auf „Hillbilly Jedi“ bleibt grösstenteils rockig -  Big Kenny und John Rich  präsentieren sich nach 5jähriger Pause so kraftvoll wie einst im Mai 2007, als sie damals mit dem erstklassigen „Between Raising Hell and Amazing Grace“ weltweit im Country Lager für Begeisterung sorgten. „Cowboyz“ ist groovy – eignet sich zum härteren Line-Dance-Einsatz – die bereits veröffentlichte Single „“That’s Why I Pray“ und noch mehr „Lay It All On Me“ (mit superben Harmony Vocals) bedienen die romantische Ecke und in „Rock The Boat“ und „Get Your Game On“ kommt sogar noch der bereits anfangs vermutete COWBOY TROY zu seinem verdienten Einsatz. „Never Far Away“ nimmt Platz am westcoastfolkrockigen Lagerfeuer und dürfte vor allem bei „Eagles“- oder „Firefall“ Fans für Entzücken sorgen. Lediglich mit dem finalen “Medley Of The Hillbilly Jedi”kann ich absolut nichts anfangen, auch wenn die praktizierenden Musiker ihren deutlich hörbaren Spass haben.

INFO: Tolles Country Album mit rockigen und ruhigeren Songs, für die Produktion war mit DANN HUFF einer der besten Session Musiker der USA tätig. Insider haben sein Gitarrenspiel schon auf CDs von Michael Jackson, Whitney Houston, Taylor Swift, Celine Dion, Madonna und Doro Pesch gehört, als Produzent war er u. a. für Rascall Flatts, Carrie Underwood, Faith Hill, Keith Urban oder gar die Thrash Metal Band Megadeth aktiv. Die Webseite seiner Band http://www.myspace.com/gianttheband  und hier ein Interview mit dem Produzenten http://www.melodicrock.com/interviews/dannhuff.html 

VÖ: 18.09.12

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.bigandrich.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “AWARD WINNING COUNTRY Vol 11”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY

Für Fans von:  Country Rock - Mainstream Country - Bluegrass

SAMPLER (AUSTRALIEN)

Beim Sampler “Award Winning Country Volume 11” handelt es sich um eine Zusammenstellung der sich in den australischen Aria Country Charts befindenden Hits. Das Album wird hierzulande nur als Import verfügbar sein, aber aufgrund der digitalen Vernetzung ist es heutzutage möglich, das Album in australischen Online Shops wenigstens digital zum vernünftigen Preis zu bekommen. 21 Tracks gibt es, die das derzeitige „Who’s Who“ der Country Szene vorstellen – 21 TOP Songs von Bands & Interpreten wie SUGARLAND, BRAD PAISLEY oder MIRANDA LAMBERT, aber auch starke Songs von Insider-Tipps wie CATHERINE BRITT, ERIC CHURCH oder BECCY COLE. Fazit: Super Album für Country Fans mit exzellenter Songauswahl, die sämtliche Subgenres (u. a. Red Dirt, Bluegrass, Country Rock) beinhaltet.

Various Artists - Award Winning Country Vol 11

VÖ: 05.11.12

Verfügbar: CD (Import) & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Blick in die ARIA Country Charts:  www.ariacharts.com.au/chart/country-albums/345

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KATHY MATTEA “CALLING ME HOME”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Kathy Mattea - Calling Me Home

1.  A Far Cry
2.  Gone, Gonna Rise Again  LIVE VIDEO
3.  The Wood Thrush’s Song
4.  West Virginia Mine Disaster
5.  The Maple’s Lament
6.  Hello, My Name Is Coal
7.  Calling Me Home
8.  Black Waters
9.  West Virginia, My Home
10. Agate Hill
11. Now Is The Cool Of The Day
12. Requiem For A Mountain

Label: Sugar Hill Records
Web: www.sugarhillrecords.com

COUNTRY ROCK

Für Fans von: Kentucky Headhunters - Cowboy Troy - Keith Urban

USA

Die Country Sängerin KATHY MATTEA ist auch schon eine gefühlte Ewigkeit aktiv. 15 Studio Alben, 2 „Best Of“ Scheiben und über 50 Singles stehen in ihrer Discographie. “Calling Me Home“ ist das neue (und gleichzeitig erste) beim Label Sugar Hill Records veröffentlichte Album – der bluegrassige Auftakt „A Far Cry“ ist signifikant für die folgenden Titel. Mandolinen, Violinen, akustische Gitarren, Pedalsteelguitar, zwei- bis dreistimmige Harmoniegesänge & wundervolle Melodien dominieren durchweg und erfreuen vor allem Fans, die genug vom überall präsenten Mainstream Country haben – hier gibt es einen gelungenen Mix aus Mountain Music, Alternative Folk und der traditionellen Musik der Appalachen, der ursprünglichen Heimat der Sängerin, einer Gebirgsregion, die im Osten der USA zwischen Alabama und Kanada liegt.

Die 53jährige, die zuletzt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr so präsent war, ist immer noch eine starke Geschichtenerzählerin, auch wenn sie sich dieses Mal 12 Cover Versionen von Songwritern der einheimischen Region vorgenommen hat: In „West Virginia Mine Disaster“ singt sie über das tragische Unglück, das sich 2010 in Montcoal im Raleigh County ereignet hat, bei dem 29 Minenarbeiter in der Kohlengrube bei einer Methangas- Explosion ums Leben gekommen sind. Im Song intoniert sie die Gefühle einer Mutter, die um ihren Sohn bangt, der verschüttet wurde und von dem sie nicht weiss, ob er überlebt hat.

 „The Maples’s Lament“ gibt es im Original von „Laurie Lewis“, die es sich nicht nehmen liess, im Song als Gast mitzuwirken. Begleitet wird KATHY MATTEA von TOP Musikern wie Stuart Duncan an der Fiddle und dem Akustikgitarristen Bryan Sutton, der seit 2005 regelmässig von der „International Bluegrass Music Association“ zum Bluegrass Musiker des Jahres gewählt wird. In „Agate Hill“ steht keine andere als ALLISON KRAUSS im Studio, um die Backing Vocals einzusingen.

FAZIT: Eines der gefühlvollsten Country Alben des Jahres. Musik für Traditionalisten, aber auch für Country Rocker, die mal ein künstlerisch ansprechendes Album für die ruhige Stunde suchen.

VÖ: 11.09.12

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://youtu.be/R6DTu3aH2hI  & http://www.mattea.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

ZAC BROWN BAND “UNCAGED”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY

Für Fans von:  Eagles - Firefall - Little River Band

USA (GEORGIA)

Die ZAC BROWN BAND versteht es auf ihrem Album „Uncaged“ mit feinen Vocal Harmonien & starken Melodien zu begeistern. Musikalisch wird wieder ein Mix aus Country-Pop und Mainstream-Southern-Rockern geboten. 11 neue Stücke (Spielzeit: 44:17 Minuten), gibt es, ein Highlight hervorzuheben, ist schwierig,  weil jeder Song ein kleines Meisterwerk ist. Mein persofave ist der galoppierende Bluesgrass-Rocker „The Wind“, in “Overnight” ist Posaunist TROMBONE SHORTY zu Gast, in „Day That I Die“ erinnert die Gänsehaut verursachende Stimme des Songwriters AMOS LEE an die Musik der Westcoast-Rocker „Doobie Brothers“, im sommerlichen „Island Song“ scheint die Karibiksonne aus den Lautsprechern. Nicht zu Unrecht wird die ZAC BROWN BAND zurzeit zu den besten Country Bands im Universum gezählt.

Zac Brown Band - Uncaged

VÖ: 10. 07. 12

Verfügbar: CD &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.zacbrownband.com/ & http://twitter.com/zacbrownband

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MARTINA McBRIDE “HITS AND MORE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY

Für Fans von:  Shania Twain – Eagles - Sugarland

USA (TENNESSEE)

„Hits And More“ ist das dritte „Greatest Hits“ Päckchen, das die Country Sängerin MARTINA McBRIDE vorlegt. Bis auf zwei neue Stücke und einen nur bei einer Supermarktkette veröffentlichten Song gibt es 17 Hits, die sich allesamt in den TOP 20 der Country Charts platzieren konnten. Los geht’s mit dem Megasong „My Baby Loves Me“, den es im Original 1992 von Gretchen Peters (hat den Song auch geschrieben) und ein Jahr später auf Martina’s 1993er Album „The Way That I Am“ gegeben hatte. Die Auflistung der Highlights entnehmt Ihr den Bewertungen beim Tracklisting. Wer noch nichts von der Sängerin im Regal hat, kann zugreifen, hier gibt es 20 tolle Songs, die stilistisch die ganze Bandbreite vom Mainstream über Linedance bis zu Country Rockern, vor Gefühl triefenden Balladen und feinen Irish Bluegrass Folkies abdecken.

Martina McBride - Hits And More

VÖ: 10. 01. 12

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://martinamcbride.com/  

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx