www.music-newsletter.de

Hier gibt es Rezensionen von  Dancefloor CDs, die im Jahr 2013 veröffentlicht worden sind. Hier stehen u. a. Infos zu den Alben ”The Best In 2013”, “Swing It - Finest Electro Swing”, “Afrodeep 2”, “Kitsune Special Edition”, “Mastermix Pro Dance 61”, “Kontor House Of House Vol 17”, “Xpressive Funk”, “House Blackout Vol 1” und “Love To Love You Donna” von Donna Summer.

Dancefloor 2013

Dancefloor CDs

Neue CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “THE BEST IN 2013”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von:  Electro House - Nu Disco - Acid Jazz - Tribal House

SAMPLER (DEUTSCHLAND)

Selbstbeweihräuchernd kündigt das Label Caballero Recordings sein digitales 4stündiges Monster-Album “The Best In 2013” an. Mit diesem Titel könnte man allerdings noch mindestens 1000 andere Alben diverser Genres schmücken. Das deutsche Label feiert im Jahr 2014 sein 10jähriges Jubiläum, Anlass für eine kompetente Retrospektive, was sich an ansprechendem Material im Label Katalog befindet – und die hier präsentierten 40 Tracks sind wirklich nicht von schlechten Eltern. Am besten gefallen mir die Cover Version des 80er Jahre Klassikers „Just Be Good To Me“ (hier: „Be Good“ von ANDREY EXX), die Nu Disco Stomper „Midnight“ von DIMITRI ANDREAS und “My People” von JACKED UP sowie die drei Tribal House Kracher „“Belo Monte“, „Want“ und „Sink ’Em Low“, die sich auch hervorragend miteinander kombinieren lassen.

Various Artists - The Best In 2013

VÖ: 05.12.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Das Label im Web: https://soundcloud.com/caballero-recordings

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “SWING IT - FINEST ELECTRO SWING Vol 1”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

NU JAZZ

Für Fans von:  Gramophonedzie - Kid Koala - Club Des Belugas

SAMPLER (ÖSTERREICH)

Feiner Stoff aus dem Hause Billybong. Das österreichische Net-Label vertreibt seine Produkte ausschliesslich digital im Internet in den gängigen Onlineshops. Die vertretenen Künstler kommen aus aller Herren Länder – „Barefoot Basement“ aus Wien, Vassili Gemini aus Frankreich, Gabi Szücs aus Ungarn oder Andrea Fissore aus Italien. 125 Minuten gibt es einen kunterbunten Mix aus Electro Swing, Broken Beat, Nu Jazz und poppigem House. Wie üblich gibt es im Genre viel Abwechslung, was allerdings meist nicht den Geschmack der von den Mainstreamradiosendern verseuchten Musikhörer trifft und diese oft überfordert. Egal – der Sampler „Swing It – Finest Electro Swing Vol 1“ bietet dem tanzwütigen Volk einen Heidenspass - im “Cab Canavaral Remix” von Fat Magic’s „Hola Rey“ wird sogar mit einem kreischenden Saxophon um die Wette gejodelt.

Various Artists - Swing It Finest Electro Swing Vol 1

VÖ: 11.11.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des Labels: http://billybongrecords.wordpress.com/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DONNA SUMMER “LOVE TO LOVE YOU DONNA”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CLUB DANCE

Für Fans von:  Giorgio Moroder - Black Box - Sister Sledge

USA (MASSACHUSETTS)

In den 70er Jahren hatte sie ihre grössten Erfolge gefeiert. „Love To Love You Baby“, „I Feel Love“ und „Bad Girls“ beschallten weltweit die Tanzflächen der Diskotheken und gingen einher mit dem grassierenden „Saturday Night Fever“. Auf „Love To Love You Donna“ gibt es die bekanntesten Songs der im Mai 2012 im Alter von 63 Jahren verstorbenen Interpretin in ihren in den öffentlichen Medien kaum gespielten alternativen Club-Versionen. Wer sich zur nostalgischen Disco- Aera der 70er und 80er Jahre bekennt, wird sehr viel Spass haben an dieser 75minütigen Zusammenstellung, bei der vor allem der „Frankie Knuckles Remix“ des Klassikers „Hot Stuff“, der phillysoul angehauchte “Masters At Work Remix” von “Last Dance” und der relaxte „Chromeo & Oliver Remix“ von „Love Is In Control“ herausstechen.

Donna Summer - Love To Love You Donna

VÖ: 22.10.13

Verfügbar: CD & 2-CD (limitiert) & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.donnasummer.com/ & http://instagram.com/officialdonnasummer

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “AFRO DEEP 2 - Mixed By Massivdrum”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von:  Deep House - Afro House - Tribal House

SAMPLER (PORTUGAL)

Für DJs, die sich mit ihrem Set abheben möchten vom üblichen Standard-Brei, gibt es die zweite Ausgabe mit Dance Tracks aus der portugiesischen Szene  – für den Mix hat wie bei der ersten CD wieder Ricardo Rodriguez gesorgt. Der Produzent sorgt 74 Minuten lang dafür, dass das Tanzbein nicht still steht. Nach dem ersten über die regionalen Grenzen bekannte „Top Of The World“ geht’s in die Vollen mit hierzulande unbekannteren Acts. Fado-Kenner werden überrascht sein, dass sich melancholische Songs wie „Meu Fado Meu“ von MARIZA gut im Club inszenieren lassen. Hier ist der „Nuno Cunha Souldillaz Remix“. Natürlich lässt es sich der Mastermind auch dieses Mal nicht nehmen, zwei seiner Tracks vorzustellen. „Come Back To Me“ wird gesungen von KATIA MOREIRA und der „Afro Trip“ stellt GRINGO & S’PHINDILE in den Vordergrund. Auch gut geeignet für ausgedehnte DJ-Pinkelpausen.

Various Artists  Afro Deep 2

VÖ: 29.10.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: https://soundcloud.com/massivedrum

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BOB SINCLAIR “IBIZA MON AMOUR”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von:  Daft Punk - Robert Miles - Deep Dish - BT

FRANKREICH

Handelsübliche – tausendfach gehörte – Disco Songs von einem der kommerziell erfolgreichsten Produzenten der letzten Jahre. Lieder, die nach einem Jahr keiner mehr hören will und die eigentlich die Welt nicht zwingend braucht. Die meisten der 14 Tracks rotieren seit rund einem Jahr auf den weltweiten Tanzflächen – hier gibt es ein paar nette alternative Remixe, die als CD-Beilage für das internationale „DJ-Magazine“ zusammengebastelt worden sind. Davon gefallen mir am besten der „Nico De Andrea Remix“ von „Sea Lion Woman“ und der „Saxobeat“-Klon „Reach Me“, den der Meister selbst mit einem Remix versehen hat. Praktisch: Weil es 70 Minuten am Stück im nahezu gleichen Tempo (128bpm) gibt, eignet sich das Album  gut für DJs einer Großraumdisko, wenn sie mal ne Pinkelpause einlegen möchten oder wenn gerade wieder mal die obligatorische Groupie-Pflicht ruft.

Bob Sinclair - Ibiza Mon Amour

VÖ: 01.06.13

Verfügbar: CD-Beilage DJ-Magazine

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.bobsinclar.com/  &  https://soundcloud.com/bob-sinclar-official

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VARIOUS ARTISTS “MASTERMIX PRO DANCE 61””     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von:  Euro Dance - Dance Pop - Disco House

SAMPLER

Länger muss nicht immer besser sein! „Mastermix Pro Dance“ geht in seine 61. Runde – Das DJ Tool von „Mastermixdigital.com“ bringt für den harten DJ-Einsatz vorgesehene längere Remixe aktueller Chart-Hits, aber weil die vorliegenden 13 Songs allzu künstlich gestreckt werden, bleibt der Spassfaktor auf der Strecke, weil es genügend Songs gibt, die es wert sind, dem tanzenden Volk um die Ohren gehauen zu werden, als die Zeit mit langweiligen in die Länge gezogenen Remixes zu verplempern. Gut vor allem der „Alias Club Mix“ der Kimberley Walsh-Cover Version „One Day I’ll Fly Away“ (O: Randy Crawford) – ein Klassiker wird hier mit den Klangwolken des zurzeit überall präsenten „Gangnam Style“ verhunzt. Muss ich nicht noch mal hören, weil auch die digitale Qualität des Albums klanglich nicht wirklich überzeugen kann.

Various Artists - Mastermix Pro Dance 61

VÖ: Feb 2013

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die Webseite von Mastermix: http://www.mastermixdj.com/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “Kontor House Of House Vol 17”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von: Dance Pop - Hausfrauen Disco - Teenie House

SAMPLER

Mainstream Album vom Mainstream Dance Label Number One aus Deutschland. Die meisten der 42 Songs befinden sich bereits auf ähnlichen Zusammenstellungen - daher stellt sich die Frage: Warum soll der Käufer noch mal Kohle hinlegen für die alten Schinken? „I Cry“ von FLO RIDA wurde im September 2012 veröffentlicht, „Don’t Judge Me“ von CHRIS BROWN und „Numb“ von USHER im August – Aktualität sieht anders aus – dazu kommt, dass die Verantwortlichen darauf geachtet haben, dass jeder Song irgendwo dem anderen ähnelt, was Klang und Tempo betrifft. Das hat den Nachteil, dass man beim 10. Stück gelangweilt abschalten will und den Vorteil, dass man auch als Musiklaie sieht, wie austauschbar & belanglos doch heutige Chart Musik geworden ist. CD 3 beinhaltet einen langweiligen Mastermix für Anfänger-DJs.

Various Artists - Kontor House Of House Volume 17

VÖ: 01.02.13

Verfügbar: 3-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Label Webseite: http://www.kontorrecords.de/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “Trance Talents The Next Generation Vol 1”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

TECHNO

Für Fans von: Trance - Deep House - Techno House

SAMPLER

Das Label “Armada Music” aus Amsterdam stellt auf dem Album “Trance Talents: The Next Generation“ neue hoffnungsvolle Remixer, Produzenten & Dancefloor Acts vor. Einmal durchgehört und für brauchbar erachtet: Der interplanetarische „UFO“-Kracher von Andrew Chen aka SHOGUN und der harte elektronische „Hands-Up“-Brummer „Let’s Rock“ vom argentinischen Remixer und DJ CHRIS SCHWEIZER, „The Great White Buffalo“ vom niederländischen Youngster WEZZ DEVALL ist auch noch ganz nett, der Rest ist mittelmässige Belanglosigkeit – die nächste Generation braucht sich nicht unbedingt hinter der alten zu verstecken, aber wer wie ich im Genre schon so gut wie alles gehört hat, erwartet durchaus auch einmal innovative neue Ideen, aber die sind hier beileibe nicht zu erwarten. Volumen 2  ist für Ende Februar angekündigt worden.

Various Artists - Trance Talents Vol 1

VÖ: 25.01.13

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des Labels: http://www.armadamusic.com/ 

SAMPLER

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “Xpressive Phunk”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DRUM’N’BASS

Für Fans von: Drum’n’Bass - Tech House - Trance House

SAMPLER

„Sonata Recordings“ ist ein Label aus Grossbritannien, das sich auf digitale Alben und 12“ Vinyl spezialisiert im Dancefloor Bereich. „Xpressive Phunk“ ist ein 72minütiges Album mit 11 gut im Club einsetzbaren Drum’n’Bass Brettern. Diverse Künstler stellen ihre Kompositionen vor, MELOS ist 2 x mit von der Partie („Yokocho“ & „Frontier“), „Orion Nebula“ von PARAMARTHA hat er mit einem starken Remix versehen. Interessant das Drumherum, nicht selten bekommen Game-Rollenspieler bestimmte Sounds (quakende Gothic-Ochsenfrösche treffen auf Klagegesänge aus „King’s Quest 8“) aus ihren Lieblingsspielen vorgesetzt. Sehr gute Genre-Musik, die man „over & over“ hören kann, ohne dass es langweilt. Gute Gelegenheit auch für hyperaktive Musikhörer, um endlich mal etwas Stress abzuarbeiten.

Various Artists - Xpressive Phunk Vol 1

VÖ: 09.01.13

Verfügbar: Digitales Album & Vinyl

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Infos zu einigen Acts: http://sonatarecordings.com/about/

SAMPLER

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “THE KITSUNE SPECIAL EDITION # 3”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SAMPLER

Für:  DSDS-Gucker - Antenne Bayern Hörer - Finanzbeamte

FRANKREICH

Zurück in die 80er führt der digitale Sampler “The Kitsune Special Edition”, auf dem sich diverse Acts des französischen Labels vorstellen. Das meiste davon ist für den Einsatz bei nostalgischen Clubabenden oder Electro-Pop-Retro-Parties geeignet. Eine der bekannteren Bands sind die nordirischen TWO DOOR CINEMA CLUB - „Sun“ und „Sleep Alone“ wären nicht nur damals Hits geworden, sondern sorgen auch heute für optimalen Unterhaltungswert.  Ledig das poppige Schranzbrett “Geisha“ von PLAITUM wirkt wie ein Fremdkörper, ist aber ein Fingerzeig auf die Variabilität der von Kitsune betreuten Acts. Schade: Vom genialen „Guro Guro“ von HEY TODAY gibt es nur einen 50sekündigen Auszug. - gut für DJ-Pinkelpausen: der 43minütige “Continous Mix”, der die vorangegangenen 15 Tracks kompiliert.

Various Artists - The Kitsune Special Edition # 3

VÖ: 08.01.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Kitsune Records bei soundcloud: https://soundcloud.com/kitsune-maison

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

WEITERE DANCEFLOOR NEUVERÖFFENTLICHUNGEN

(zurück zum Verzeichnis geht es mit einem Klick auf das Album Cover)

 

 

 

 

 

 

Verschiedene Interpreten  
“HOUSE BLACKOUT Vol. 10”  

Verschiedene Interpreten
“IBIZA BAR GROOVES Vol 10”

Various Artists - House Blackout Vol 10

Saucooles digitales Album mit geilen Funky-Club-House-Tracks, die all diejenigen begeistern, die sich gerne
in den 80er oder 90er Jahren auf der Tanzfläche herumgetrieben haben,
um nächtelang durchzufeiern.

Various Artist - Ibiza Bar Grooves Vol 10

Nur digital gibt es die zehnte Ausgabe der “Ibiza Bar Grooves”. Ein feiner Sampler - gespickt mit tollen
Downbeat-Vibes, allerdings gibt es
 auch fürchterliche Kotzbrocken.

VÖ: 18.10.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

VÖ: 16.09.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Supergünstiger Preis bei amazon.de

61 Tracks zum günstigen Preis von 9,99 € bei amazon.de

 

 

 

 

 

 

Verschiedene Interpreten
“FUTURE TRANCE Vol. 64”

Verschiedene Interpreten
“URBAN DANCE Vol. 5”

Various Artists - Future Trance Vol 64

224 Minuten & 31 Sekunden dauert
der Spass, den “Future Trance Vol 64” auf 2 CDs bietet. Zukünftige Innovationen fehlen allerdings, dafür gibt es einen Mix aus einigen guten & überwiegend überflüssigen Tracks.

Various Artists - Urban Dance Vol 5

Etwas unterhaltsamer ist das digitale Album “Urban Dance Vol. 5” - 36 Tracks und ein zusammenhängender Mix, darunter der sehr selten gespielte “Nino Fish Remix” von Alanis Morissette’s  “Receive”

VÖ: 29.05.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

VÖ: 17.06.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Das komplette Tracklisting auf amazon.de

Das digitale Album bei amazon.de für 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

Verschiedene Interpreten
“HARLEM DANCE HITS 2013”

Verschiedene Interpreten
“9pm LOUNGE - Finest Wines & Lounge Music”

Various Artists  Harlem Dance Hits 2013

50 Cover Versionen von Airplay & Radio Sender ausgelutschten Chart
Hits – hier von zweitklassigen Produzenten und Interpret(inn)en in Szene gesetzt - überflüssig wie ein Kropf - braucht absolut niemand!

Various Artists - 9pm Finest Wines And Lounge Music

71 Minuten lang gibt es 15 Stücke von unbekannten Projekten & Interpreten, die zeigen, dass es nicht immer die grossen Namen sein müssen, um gute Musik zu produzieren. Tolle jazzig angehauchte Lounge Music!

VÖ: 08.03.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

VÖ: 16.06.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Günstiger Preis - das Tracklisting bei amazon.de

Das Album für 7,99 Euro bei amazon.de

 

 

 

 

 

 

Verschiedene Interpreten
“SCHRANZLIEBE Vol. 3”

ABAKUS
“SILENT GEOMETRY”

Various Artists - Schranzliebe Vol 3

Wer immer mal wissen wollten, wie
es im Inneren eines Schlagbohrers aussieht - hier kommt die ultimative Hardtechno Kollektion für künftige Tinnitus Feten, das Label heisst bezeichnender Weise “Schlachthof”

Abakus - Silent Geometry

Ambient-psychedelische Trance Geometrie von Russ Davis, dessen Vater in den 60er Jahren die legendäre Gruppe “The Kinks” gegründet hatte und auch hier mit einigen
Gitarrenlicks vertreten ist.

VÖ: 23.05.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

VÖ: 04.04.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Das Technobrett des Monats bei amazon.de für 9,78 Euro

Tracklisting und verfügbarer Download bei amazon.de

 

 

 

 

 

 

Verschiedene Interpreten
“BAJO TANGO CHILL”

Verschiedene Interpreten
“IBIZA BAR GROOVES Vol 10”

Various Artists - Bajo Tango Chill

15 einlullende Latino-Lounge-Perlen
für alle Tango-Fans, die es sich ab & an auch mal mit der elektronischen Kante geben wollen. Wer erotisch tanzen möchte, versucht es mit dem verführerischen “Senda Urbana”

Various Artist - Ibiza Bar Grooves Vol 10

Nur als digitales Album gibt es
die zehnte Ausgabe der “Ibiza Bar Grooves”. Ein feiner Sampler -
gespickt mit tollen Downbeat-Vibes, allerdings gibt es auch ein paar fürchterliche Kotzbrocken.

VÖ: 10.05.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

VÖ: 16.09.13

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Möglicher Bezug bei amzaon.de für 9 Euro 89 Cents

61 Tracks zum günstigen Preis von 9,99 € bei amazon.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx