www.music-newsletter.de

Hier sind interessante deutschsprachige CDs, die im Jahr 2015 veröffentlicht worden sind. Hier stehen Infos zu den deutschsprachigen Alben “Misantropez” von MANU UND DIE DREI AKKORDE, “Kolibri” von JOGA CLUB, “Stadt, Land, Schluss” von DANIEL SCHOLZ, “Strassenköter” von GANEF, “Holz” von der Band DORFROCKER, “Gestern. Heute - Best Of” von CHRISTINA STÜRMER, “Motorenherz” von LICHTGESTALT und “Aeria” von OONAGH. Wenn Du auf den Pfeil neben dem Album Titel klickst, kommst Du zurück zur Übersicht mit allen deutschsprachigen CDs!

Deutsche CDs 2015

Deutsche CDs

Neue CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MIKE JANIPKA “SCHOKOLADENPAPIER”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page   (sb)

Mike Janipka - Schokoladenpapier

TRACKLISTING:

01.  Schokoladenpapier
02.  Wenn Du ‘Nein” sagst
03.  Vollmond
04.  Die Stille
05.  Vorbei ist schon wieder ein Jahr
06.  Gewissen(s)haft
07.  Dein reines Herz
08.  Idylle
09.  Hier, wo die Wände
10.  Morgenstimmung
11.  Sailing Away
12.  Be my Lighthouse
13.  You’ve Got A Friend
14.  My Little Brookpiece

LIEDERMACHER

Für Fans von:  Klaus Hoffmann - Rainhard Fendrich - Ludwig Hirsch

DEUTSCHLAND

Die bisher wohl ungewöhnlichste Verpackung einer CD hat uns der deutsche Songwriter MIKE JANIPKA geschickt. In versiegeltem Schokoladenpapier stellt er seine CD „Schokaladenpapier“ vor mit 14 Songs. Das Album hat er im Alleingang (er spielt Gitarre und singt) – lediglich unterstützt vom Pianisten Michael Schlierf – aufgenommen. Der Titelsong gefällt mit markant-sonorem Barition und gutem Text. Keine radiotauglichen Pophülsen, wie man sie tagtäglich von irgendwelchen Pseudotalenten hört, sondern „handgemachte“ Songwriter-Musik ohne elektronische Hilfsmittel. Die hat der Mann auch nicht nötig. Auf seine Musik trifft das altdeutsche Attribut Liedermacher bestens zu, „Wenn Du ’Nein’ sagst“, erinnert mich an die verträumten Lieder von Klaus Hoffmann oder Reinhard Mey. Songs, denen jegliche Hektik fehlt und denen es trotzdem wie dem „Vollmond“ nicht an Dynamik mangelt. Ruhiger Beginn, anmutige Pianoakkorde füllen plötzlich den stillen Klangraum, zerbrechen kunstvoll in zarte Arpeggios, um sich wieder zu verbinden – darüber verzaubert Janipka mit filigranem Fingerpicking und gefühlvollem Vortrag. Gleiches trifft für „Die Stille“ zu und den romantisch schaukelnden Kuschelwalzer „Vorbei ist schon wieder ein Jahr“.  Ein tollen Ohrwurm hat er auch ausgebrütet: „Gewissen(s)haft“ brilliert mit bereits beim ersten Hörgang zupackenden Refrain-Hook, zwischendrin gibt es die instrumentale Perle „Idylle“, melancholisch-traumhaft-schön geht’s weiter mit „Hier, wo die Wände“ – die beiden Protagonisten lassen den Sprechgesang von Janipka und die atemberaubenden leisen Töne von Schlierf, die (ebenfalls instrumentale) „Morgenstimmung“ besticht einmal mehr durch das Zusammenspiel von Gitarre und Klavier, erinnert etwas an die Musik des australischen Supergitarristen Tommy Emmanuel. Überraschend gibt es am Ende sogar 4 englisch gesungene Stücke, die in Richtung „Chris DeBurgh“ trifft auf „James Taylor“ tendieren – „Sailing Away“ und „Be My Lighthouse“ glänzen mit starkem Satzgesang im Refrain, „You’ve Got A Friend“ ist ein Klassiker aus dem Jahr 1971, den US Legende „Carol King“ für ihr Album „Tapestry“ komponiert und gesungen hat. Am Ende des Albums steht das Akustik-Solo-Schätzchen „My Little Brookpiece“, in dem Mike Janipka unter Beweis stellt, dass er nicht nur über eine wundervolle Stimme verfügt, sondern auch, dass er ein versierter Gitarrist ist.

FAZIT: Ein Album ohne Hektik oder schnellere Songs und doch wird’s keine Sekunde langweilig, weil MIKE JANIPKA es bestens versteht, sein wundervolles Songwriting mit traumhaften Arrangements zu verzieren. Dazu kommt die erstklassige Produktion von Thorsten Bader, der die Lieder des deutschen Songwriters mit einem perfekt ausgewogenen Klangteppich ausgestattet hat.

VÖ: Dezember 15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://www.mikejanipka.de/  & http://www.michael-schlierf.de/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

SCHAKAL “SCHAKAL”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Schakal - Schakal 300

TRACKLISTING:

01.  Aus Den Ruinen
02.  Der uralte Feind
03.  Das Raubgetier
04.  Eis und Glut
05.  Im falschen Leben
06.  Sklave der Sucht
07.  Bauernopfer
08.  Kein Ursprung ohne Ende
09.  Die letzte Plage
10.  Der grimme Schnitter
11.  Süsses Entsetzen
12.  Totlebendig
13.  Antiquar der Lüge

SCHARF METAL

Für Fans von:  Rage  - Stahlmann - Finsterforst - Dream Theater

DEUTSCHLAND

Ein Nachzügler, der erst jetzt (warum auch immer) auf dem Rezensionstisch aufgetaucht ist, aber trotzdem noch in die Jahreswertung fürs Jahr 2015 genommen werden kann. Pech für die Konkurrenz. <Finsternis liegt über dem Ort. An dem die Schakale hausen.> steht auf der Innenseite des CD-Digipacks. Eine gruselige dem „gothammigen“ Batman ähnelnde Maske vorne auf dem Cover. Rock auf jeden Fall. Metal? Vielleicht. Gothic? Im Bereich des Möglichen. Blackened Death?  Ich wette immer mit mir selbst, wenn ich eine bisher unbekannte Band stilistisch einordnen darf, ohne vorher Infos gelesen oder Musik gehört zu haben. Die mögliche Auswahl ist gross, aber zunächst überraschen mich softe Pianoklänge im Auftaktstück “Aus den Ruinen”, aber kurz danach geht es doch munter los mit schwermetallischen Riffs und deutschsprachigem (!) Gesang.

SCHAKAL sind ein Trio aus NRW, das Anfang des Jahres ihren Debüt Longplay veröffentlicht hat, die Musik erinnert mich irgendwo bedingt an die deutschen Bands „Rage“ und „Stahlmann“ und dann wiederum was die virtuose Ausrichtung angeht, an „Dream Theater“. Progressive Abläufe, vertrackte Richtungswechsel und ein saugeiler Gitarrist, der auch mit guter, markanter Stimme vorne steht. Seinen Nachnamen trägt ROLAND SCHARF völlig zu recht. Komplettiert wird die Band von Bassist HERMANN VON OHR und Schlagzeuger ANTONIUS GRÜTZNER. Das erste Highlight ist „Das Raubgetier“, das sich ab Minute 03:23 mit einem mächtigen „Pantera“- Riff aus den Lautsprechern wühlt und die nächsten Hämmer auf dem Fuße folgen lässt: „Eis und Glut“ vermischt Komplexität und leicht verständliche Grooves, „Im Falschen Leben“ und das “Bauernopfer” machen mächtig Dampf – beides Headbänger vor dem Herrn. In „Kein Ursprung ohne Ende“ erlaubt es sich der Chef sogar, ein schlagerprächtiges <Uoh-oh-hoh-uoh-hoh-ho> einzustreuen, ohne dass es kitischig wird. Ein schönes Deja Vu erlebe ich ab Minute 03:18 in „Süsses Entsetzen“ – einen ähnlich genialen Riff habe ich mal in einem Alkatrazz-Song („Video Killed The Radiostar“) gehört, der dortige Gitarrist war damals ein gewisser Steve Vai gewesen. Wen es interessiert: Gitarrist Scharf spielt ein Fabrikat dieses Herstellers: http://www.jacksonguitars.com/de-DE/

FAZIT: Was ROLAND SCHARF hier veranstaltet, ist einfach megageil. Das soll aber die Leistung seiner beiden Kollegen nicht schmälern, die es mit ihrem exzellenten Spiel ihrem Frontmann erst ermöglichen, sich auf dieser progmetallischen Spielweise auszutoben. Habe ich in den letzten drei Jahren ein deutschsprachiges Rock Album auf diesem hochklassigen Niveau gehört? Nö! Am 24. Oktober 2015 spielt das Trio übrigens bei der “Metal Night” im “Kultopia” von Hagen.

VÖ: 26.01.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.schakal-band.de  & http://schakal-band.bandcamp.com/releases 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

MANU UND DIE DREI AKKORDE “MISANTROPEZ”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Manu und die drei Akkorde

=!    Bitte gehn Sie weiter
=”   Pizzaautotelefon
=§   Misantropez
=$   Ausser Spesen Nix gewesen
=%  Lance
=&  Ein Song über Liebe
=/    Cool In der Ecke stehn
=(    Nancy
=)    Guten Morgen
!=    Nostalgie

Label: The Finest Noise Records
Web: http://www.finestnoise.de/ 

PUNK ROCK

Für Fans von:  Trick und Masche - Sondaschicht - BILDungslücke

DEUTSCHLAND

<bitte gehn sie weiter> grölt der Chefsänger ins Mikrofon <hier gibt es nichts zu sehn> - dafür aber umso mehr zu hören! M.U.D.D.A. sind MANU UND DIE DREI AKKORDE und genau mit diesen schrubben sie sich durch 10 kurzweilige und kurz gehaltene Indie Punk Rock Perlen. Das neue Album heisst „Misantropez“ und schließt glorios an die vor zwei Jahren veröffentlichte EP „Intellektül“ (Pop-Up Fenster!) an. „Pizzaautotelefon“ rummst ebenfalls gut, die „deutschen Nirvana“ geben ordentlich Gas. Die Kuschel-Punk-Ballade „Misantropez“ ist ein fetter weihnachtlicher Tannenbaum-Thriller, der auf die üblichen Mainstream-Glitzer-Orgien verzichtet und zum Nachdenken anregt. Werden sich aber sowieso wieder nur die falschen Leute anhören – keine Airplay-Chancen! Wenn Ihr die Eltern schocken wollt, dann spielt das Album laut: <arsch, ficken und blasen> sind nur einige der himmlischen Textbausteine, die dem Hörer um seine Ohren geworfen werden, musikalische Highlights sind auf jeden Fall der „Beastie-Boy“-Partyfeger „Cool In Der Ecke Stehn“, der romantische Selbstverstümmelungsrocker „Nancy“ <you’re the one i fancy - baby  be my nancy> lautet der humorvolle gut mitsingbare Refrain. „Guten Morgen“ eignet sich bestens als Hirndurchkneter nach einer durchzechten langen Nacht.

VÖ: 18.12.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  www.manuunddiedreiakkorde.de/  & https://soundcloud.com/manu-und-die-drei-akkorde

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

JOGA CLUB “KOLIBRI”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Joga Club - Kolibri

TRACKLISTING:

01.  Katapult
02.  Megafon     VIDEO
03.  Sonnenbrille
04.  Nirgendwo wäre ich lieber
05.  Sprengkopf Küss Mich
06.  Hostel
07.  Ich leg mich fest
08.  Sieben
09.  Guter Junge
10.  Möglichkeit Eins
11.  Nachtwanderung

Label: Timezone Records
Web: www.timezone-records.com

ALTERNATIVE POP

Für Fans von:  Sportfreunde Stiller - Wir sind Helden - Blumfeld

DEUTSCHLAND

PHILLIP RETHMANN hat eine klasse Stimme hat und und er windet sich locker in seinen Songs von oben nach unten. Falsetto, Bruststimme, Kopfstimme – alles keine Herausforderung für den Sänger der deutschen Band JOGACLUB, die sich mit dem Album „Kolibri“ vorstellt. Das Cover Artwork ist so ansehnlich bunt gestaltet wie das Gefieder des titelgebenden Flattervogels, das Quintett spielt einen schönen Mix aus alternativem Pop und - wie im „Megafon“ gut zu hören ist - rockigem Post-Wave-Punk. Gleichzeitig gibt es Nachhilfe für angehende Gitarristen <deine rechte Hand spielt immer nur „downstrokes“>, wobei ich mir nicht einmal sicher bin, ob das nicht sogar ein versteckter Fingerzeig auf die aktuelle politische Szene in Deutschland ist. Die Texte der insgesamt 11 Songs sind intelligent und hinter erste Oberflächlichkeit zweideutig und sie wirken nicht mühevoll konstruiert wie ähnliche Produkte, größtenteils kommt es mir vor, als ob mir der Sänger direkt gegenübersteht und einen lockeren Monolog führt. Seine Worte verschmelzen auf natürliche Art &Weise mit den starken Melodien, die von der Band gespielt werden. In der Gruppe spielen ausserdem Daniel Bünemann (Gitarre), Dominik Schönhoff (Keyboards), Henning Bünemann (Bass) und Simon Wagner (Schlagzeug),  die empfehlenswerten Anspieltipps sind die garagenrockige Aufforderung „Sprengkopf Küss Mich“, das ohrwurmträchtige indie-poppige „Katapult“, der melancholische Chansonwalzer „Sieben“ mit artifiziellem Akkordeonsound und tollem Gitarrensolo und der Song kommt ulkiger Weise erst an achter Stelle des Albums.

VÖ: 13.11.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://www.jogaclub.de/  &   https://myspace.com/jogaclub/music/songs

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

DANIEL SCHOLZ “STADT, LAND, SCHLUSS” (EP)   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SONGWRITER

Für Fans von: Tim Bendzko - Götz Widmann - Pohlmann

NRW (DEUTSCHLAND)

Der talentierte Songwriter DANIEL SCHOLZ stellt 5 Lieder auf seiner Solo Debüt EP “Stadt, Land, Schluss” vor und der erste Vergleich, der mir einfällt ist „Tim Bendzko“, obwohl mir die gefühlvoll-weiche Stimme des Musikers, der früher einmal in der Band “Soda Maker” gespielt hat, sogar viel besser gefällt. Aufgenommen hat er die EP im lokalen “stereotunes Studio”, er selbst spielt Gitarre, Bass und – ungewöhnlich – Glockenspiel. In der wundervollen Ballade „Einzigartig“ und in 3 weiteren Songs präsentiert er sich als One-Man-Show, im „Downtown-Zirkus-Mann“ (mit phantastisch klingender 12saitiger Gitarre) wird er begleitet vom Akkordeonisten Birger Nießen, der sich auch um die gesamte Studiotechnik gekümmert und die CD produziert hat. Zweistimmiger Satzgesang und die mit Echo & Hall umrahmten Vocals sorgen für tolle psychedelisch-poppige Atmosphäre.

Daniel Scholz - Stadt Land Fluss

VÖ: August 2015

Verfügbar: CD

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://soundcloud.com/danielscholzmusik & https://www.gigmit.com/daniel-scholz

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

GANEF “STRASSENKÖTER”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Ganef - Strassenkoeter

01.  Der Berg ruft
02.  Der Sommer im Tiergarten
03.  An der Spree
04.  Der Strassenköter
05.  Der Drache
06.  Der letzte Drache
07.  Der Kriegspfad
08.  Mazar-E-Sharif
09.  Feldwebel
10.  Stolzer Jude
11.  An Der Wand
12.  Die Experten
13.  Ein Ueberfall

LIEDERMACHER POP

Für Fans von:  Matthias Arndt - Zupfgeigenhansel - Mandos Kaatz

UKRAINE / BRD

Liedermacher Pop mit volksmusikalischem Einschlag wird immer beliebter – Andreas Gabalier, Hubert Von Goisern und andere haben es in den letzten Jahren vorgemacht und auch immer öfter werde ich nach ähnlicher Musik gefragt, wenn ich wieder mal bundesweit als DJ unterwegs bin. Demnächst werde ich auch etwas von GANEF vorstellen können. Der Songwriter kommt ursprünglich aus der Ukraine und er hat das Album „Straßenköter“ bei der Tonträgerfirma von Konstantin Wecker aufgenommen, das Label „Sturm & Klang“ ist den Besuchern der Webseite ein Begriff, denn ich hatte ja bereits die tollen Alben von Roger Stein und Dominik Plangger vorgestellt.

Der Berg ruft“ eröffnet die CD – ein lebhafter, mitreissender Song – gespielt lediglich mit akustischer Gitarre und Akkordeon, der Liedermacher besitzt eine äusserst markante Stimme mit hohem Wiedererkennungswert, heisst mit bürgerlichem Namen Sergej Master und ist geboren in Odessa am Schwarzmeer. Ob ihm das zu seiner „schwarzen Stimme“ verholfen hat? Schertz! Grinsen

Als Unterweltbarde wurde der Wahlberliner bereits bezeichnet, er besingt in nicht ganz akzentfreier Dialektik seine selbst erwählte Heimat „An der Spree“, erzählt Geschichten mitten aus dem Leben heraus, nimmt den Zuhörer mit zum „Sommer im Tiergarten“, er singt über seine Prinzessin, die sich während der Ehe als böser Drache entpuppt und eine Kloschüssel aus Swarovski-Glass braucht, während er selbst Blut spenden muss, um die Wünsche seiner Holden zu erfüllen. Ein mahnender Latino-Salsa-Fetzer zur Warnung gedacht für alle männlichen Heiratswilligen vor ihrer endgültigen Entscheidung.

Weitere empfehlenswerte Anspieltipps: „Der letzte Wolf“ geht bluesig-funky zur Sache, zackig der martialische Backbeat in „Der Kriegspfad“, auch „Mazar-E-Sharif“ kommt mit starker auf der 12saitigen Gitarre angerissener Rhythmik, zauberhaft dagegen der melancholische Akustik-Walzer „Die Experten“, während „Stolzer Jude“ felsenfest als historisches Mahnmal steht - einen Fingerzeig an die Zeit der Gypsy-Jazz-Ära gibt es im finalen humorvollen „Django-Reinhardt“- Fetzer „Ein Überfall“.

FAZIT: So spartanisch einfach und doch so schön komplex kann Musik sein. Sergej Master aka GANEF ist ein intelligenten Songwriter, der keine zeitgenössischen Pophülsen benötigt, um zu glänzen. Seinen charismatischen Songs haucht er mit leidenschaftlichem Vortrag unglaubliche Intensität ein.

VÖ: 27.03.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.ganef.dehttps://youtu.be/93iguZc6tvs   (“Der Ueberfall” Live gespielt)

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

DORFROCKER “HOLZ”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Dorfrocker - Holz

01.  Aber das Bier schmeckt gut
02.  Blasmusik
03.  Hosenträger Horst
04.  Holz
05.  Gehfehler
06.  Das Fleisch ist heiß
07.  Auf dem Land
08.  Die Glöcknerin von Dingolfing
09.  Istanbul
10.  Tanzen gehn
11.  Gut im Bett
12.  Ewig Jung (Akustik Version)
13.  Desperado (Akustik Version)
14.  Wo die Liebe hinfällt (Akustik Version)
15.  Mein Held (Akustik Version)

LEDERHOSEN POP

Für Fans von:  Schürzenjäger - Marc Pircher - Andreas Gabalier

DEUTSCHLAND

Das Feten-Party-Ballermann-Genre hat 2007 mit dem erstmaligen Auftauchen der Band DORFROCKER vor ein paar Jahren eine völlig neue Dimension erfahren. Die 3 Brüder Thomann (Philipp, Tobias und Markus) belegten kurz danach beim „Grand Prix der Volksmusik“ als beste deutsche Band den vierten Platz, das Debüt Album „Party, Mädels geile Zeit“ verkaufte sich danach wie warme Semmeln und mittlerweile gibt es mit „Holz“ bereits die sechste Auflage der volkstümlichen Party-Rock-Musik. 50 Minuten lang geht die Post ab mit den humorvollen und auch leicht frivolen Krachern „Aber das Bier schmeckt gut“, „Hosenträger Horst“ und „Gehfehler“. Walzerfreunde werden mit der „Blasmusik“ bedient und mit „Tanzen gehn“ gibt es eine bayerische Variante zum Latino-Feger „Ai Si Eu Pego“ von Michel Telo. Wer sich für die limitierte Deluxe „Holz“-Box entscheidet, bekommt einen Set Bierdeckel, Postkarten, eine signierte Autogrammkarte und eine coole Kochschürze dazu.

Dass die 3 Boys auch metallisch abrocken können, zeigen sie mit „Das Fleisch ist heiß“ und heben sich damit locker aus der Masse der künstlerisch anspruchslosen Kolonne von Apfelbaum-Acts heraus. Gute Laune gibt es wie in allen anderen Songs auch vor allem im Country Rocker „Auf dem Land“, „Die Glöcknerin von Dingolfing“ lässt die Kuhglocken und das Holz vor der Hütte klingeln und spielt jeden Abend mit ihrem „Ding“, die Vielseitigkeit der Musiker erfährt ihren Höhepunkt im weltmusikalisch angehauchten „Istanbul“.

FAZIT: Nicht der übliche Dumpfbacken-Party-Pop, sondern geiler „Lederhosen-Pop-Rock“ von gestandenen Mannsbildern, ein bayerischer „Obatzter”, der schmackhaft ist und sogar Genre-Feinden munden dürfte. Die DORFROCKER eifern keinem Trend nach, sondern leben ihre Liebe zum Genre mit Leidenschaft aus und genau das macht „Holz“ zu einem der besten Party-Alben des Jahres!

VÖ: 17.04.15

Verfügbar: CD & CD “Holz”-Box & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.dorfrocker.de/  &  https://instagram.com/dorfrocker_official 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

CHRISTINA STÜRMER “GESTERN. HEUTE - BEST OF”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

AUSTRO POP

Für Fans von:  2raumwohnung -Luttenberger*Klug - Nadine Beiler

ÖSTERREICH

CHRISTINA STÜRMER wird im Juni 33 Jahre alt. Zeit, ein Resümee zu ziehen und zu gucken, was das Frollein bisher alles an tollen Songs veröffentlicht hat. Vor 12 Jahren hat sie erstmalig als Zweitplazierte der Casting Show “Starmania” auf sich aufmerksam gemacht, seitdem ist die Diskographie auf 1 Live Album, 8 Studio Alben und über 20 erfolgreiche Singles angewachsen. 13 davon präsentiert das Altenberger Mädel auf ihrem ersten Greatest Hits Album „Gestern Heute – Best Of“. Das Album wird von zwei zusätzlichen neuen Songs  („Was wirklich bleibt“ und „Meer seh’n“) eröffnet, die es allerdings schwer haben, sich neben den anderen Liedern zu behaupten. „Fieber“, „Millionen Lichter“, „Wir leben den Moment“ und „Ich hör auf mein Herz“ gefallen noch heute gut und dass die Austro-Pop-Sängerin auch abrocken kann, hat sie u. a. mit „Ist mir egal“ und „Fieber“ gezeigt. 

Christina Stürmer - Gestern Heute

VÖ: 15.05.15

Verfügbar: CD &  Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.christinaonline.at  &  https://twitter.com/cstuermer

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

LICHTGESTALT “MOTORENHERZ”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

NDH

Für Fans von:  Schwarzer Engel - Stahlmann - Mono Inc.

DEUTSCHLAND

„Entfessele den Sturm“ meint der stählerne Frontmann Thomas C. Hertz von der Band LICHTGESTALT und entzündet ein 50minütiges Gothic Metal Feuerwerk mit donnernden Grooves und Riffs, vom „Heizzer“ (Gitarrist) und vom tieftönenden „Lippmann“ nach vorne gepeitscht. Neue Deutsche Härte, wie sie sein soll und wenn sich dann noch so ein Hammergitarrensolo aus den Lautsprechern wühlt, gibt es eigentlich nur die Höchstwertung! „Der kalte Mann“ - <er fasst dich an> und stösst den Zuhörer direkt auf die Tanzfläche. Deutschsprachiger Gothic-Grusel-Pogo – geil! Auch der Rest ist göttlich gut gelungen: „Bereue Dich“ mit Neena Barton und Anna Lee an den Background Mikrofonen, das „Zölibat“, das Mosher verführen dürfte, die schwarze Kutte anzulegen, um künftig an der Mauer zu dienen oder das metallische Gore-Ungeheuer „Gott aus Gold“ - fürwahr - ein monströses Album!

Lichtgestalt - Motorenherz

VÖ: 03.04.15

Verfügbar: CD &  Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.lichtgestalt.biz  & http://dansemacabre.de/?s=Lichtgestalt

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

OONAGH “AERIA”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Oonagh - Aeria

TITELVERZEICHNIS:

01.  Aanau - Wo die Höhen zum Himmel reichen
02.  Silmaril - Schöner als die Sterne
03.  Eccaia - Von der Flut
04.  Tinúviël - Bis die Stille zerbricht
05.  So still mein Herz (feat. Santiano & Oomph!)
06.  Lied der Zeit
07.  Tinta - Von der Liebe
08.  Ainulindalë - Der Lauf der Welten
09.  Yalúme - Der Ort wo alles begann
10.  Sie singt für die, die sie nicht hören
11.  Aeria - Vom Wind
12.  Feanor - Herr des Lichts
13.  Meldir Vilui Nîn

Label: Universal Music

CELTIC POP

Für Fans von:  Enya - Santiano - Santillia Rojas  - Sally Oldfield

DEUTSCHLAND

Hurrah! Deutschland hat neben Frau Fischer ein neues Lieblings-Babe! Die Sängerin OONAGH – zu Jahresbeginn mit dem deutschen Fernsehpreis „Echo“ ausgezeichnet in der  Rubrik „Bester Nationaler Newcomer“ – begeistert Jung & Alt, Motorradrocker und Bierzelthocker mit ihrem „eingängigen“ artifiziellen Ethno-Pop. Andenflöten, echo-verhallte indianische Background-Gesänge und liebliche naturbezogene Texte verzaubern auch auf „Aeria“, dem zweiten Studio Album. Die Tochter eines Italieners und einer Bulgarin ist erstmalig 2003 im Rahmen der Casting Show „Star Search“ ins Rampenlicht getreten. Die Musical Darstellerin und Schauspielerin, die mit bürgerlichem Namen Senta-Sofia Delliponti heisst, hat sogar einige Jahre in der nicht endend wollenden Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ vor der Kamera gestanden. Wer auf Enya, Simon & Garfunkel und den Flötenpop des Supertalent Gewinners Juan Leonardo Santillia Rojas steht, dürfte auch hier seinen Spass haben! Die Highlights: „Aanau – Wo die Höhen zum Himmel reichen“, die Ballade „So Still mein Herz“ (wie auf dem Debüt Album geben sich „Santiano“ die Ehre mit einem Gastbeitrag), das „Lied der Zeit“, der keltische Folk-Walzer „Tinta – Von der Liebe“, das fröhlich-melancholische „Aeria  - Vom Wind“  und der Song „Feanor – Herr des Lichts“ dürfte sogar alle „Game Of Thrones“-Fans erfreuen, die in der epischen Fantasy-Story ihre Zelte auf der Seite des Hauses „Baratheon“ aufgeschlagen haben.

FAZIT: Auf dem deutschen Markt sicherlich einzigartig - OONAGH stösst mit ihrem deutschsprachigen Celtic Pop eine Marktlücke auf, der mit Sicherheit noch ein paar andere Musiker und Bands folgen dürften. Im Untergrund gibt es schon lange zahlreiche sehr gute Acts, die dem irisch-bretonischen Folk huldigen, da braucht man sich nur auf Stadtfesten oder regelmässig stattfindenden Strassenmusik-Events umzusehen. Um international konkurrenzfähig zu sein, braucht es aber schon ein bisschen mehr als dieses synthetische Produkt, bei dem mir vor allem die traditionellen Werte und Instrumente fehlen.

VÖ: 13.03.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.oonagh.tv & http://www.universal-music.de/oonagh/home

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

CALLEJON “WIR SIND ANGST”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

METALCORE

Für Fans von:  Eskimo Callboy - Stahlmann - Reizgas

DEUTSCHLAND

Für manche ist es deutscher Metalcore, andere wiederum bezeichnen die Musik von CALLEJON geringschätzig als Schlager Metal. Für die erste These sprechen knüppelharte Rockdancefloor-Brecher (der Titelsong„Wir sind Angst“), die Zweite wird untermauert von Liedern wie „Unter Tage“ mit eingängigen „Hitparade“- Melodien - das NRW-Quintett ist nach fünf Studio Alben in der Szene etabliert, wird geschätzt von den Kritikern und Fans gleichermassen, das neue Album finde ich nicht ganz so innovativ wie frühere Veröffentlichungen, vom Niveau gefällt es mir besser als das 2013er „Man spricht Deutsch“-  Highlights sind „Ich lehne leidenschaftlich ab“, „Dunkelherz“ und „Schreien ist Gold“. Wer sich für die Fan Box entscheidet, bekommt neben einem 100seitigen Artwork-Buch noch eine Bonus CD mit den instrumentalen Versionen und eine 7“-Single mit zwei exklusiven Remixes.

Callejon - Wir sind Angst

VÖ: 09.01.15

Verfügbar: CD & Fanbox & Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.callejon.de  &  http://www.blacksome.de/html/portfolio.html

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx