www.music-newsletter.de

Du befindest Dich in der Rubrik Folk CDs. Hier sind Rezensionen der Folk Alben, die im Jahr 2010 vorgestellt worden sind. Hier stehen u. a. Infos zu den Alben “Sigh No More” von MUMFORD & SONS, “The Alphabet Of Hurricanes” von TOM McRAE, “Dreams In America” von LUKA BLOOM aus Irland, “Crows” von ALLISON MOORER, “Closer To The Bone” von KRIS KRISTOFFERSON, “Counting Alligators” von WOODY PINES, “Still Space For Ghosts” von CF DONAHUE, “And Now We Sing” von OLENKA AND THE AUTUMN LOVERS aus Kanada, “Mountain Home” von OWEN TEMPLE und “Wolfspfad” von der bayerischen Folk-Rock Gruppe IRXN.

Folk CDs 2010

Übersicht Folk CDs

Neue Folk CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MUMFORD & SONS “SIGH NO MORE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BRITISH FOLK

Für Fans von: The Waterboys - The Pogues - Noah & The Whale

ENGLAND

Der ruhige Auftakt täuscht, denn die neue - gleichzeitig die erste Longplay - CD “Sigh No More” vom englischen Folk Ensemble MUNFORD & SONS entwickelt sich zur majestätischen Gesamthymne, die sich aus 12 Klangmustern zusammenfügt, bei denen die vier Musiker sämtliche Register ziehen. Zwar gibt es im einen oder anderen Song ein Wiederhören mit verloren geglaubten Melodien, doch sind die Kompositionen des Quartetts reichhaltig genug, um immer wieder neue Nuancen zu entdecken. “The Cave” erinnert in Ansätzen an Joni Mitchell’s “Big Yellow Taxi”, verfügt aber im Refrain über ein eigenständiges chorales - fast orchestrales - Klanggebilde. In “Winter Winds” klimpern Banjos, sägen Mariachi-Trompeten, treiben Marschtrommeln und man hat das Gefühl, dass der ganze Pub vor Begeisterung mitgrölt. Eine phänomenale Folk-CD!

Mumford & Sons - Sigh No More

VÖ: 16. 02. 10

Verfügbar: CD & Vinyl & Digital

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.mumfordandsons.com/ 

TOURDATEN

INFO: Ihr Deutschland-Konzerte im April waren restlos ausverkauft.  Wer sie verpasst hat, kann sie am 13. August 2010 beim Haldern Festival sehen. Auf der Webseite der Band kann man Kommentare zu den Konzerten lesen, die euphorischen Grüsse reichten von “das beste Konzert, das ich jemals gesehen habe” bis zu  “Ihr seid fantastisch und Ihr verdient die Wertschätzung, die Euch verabreicht wird in letzter Zeit. Danke, Danke, Danke!”. 2007 haben sich MUMFORD & SONS gegründet und sich im darauf folgenden Jahr durch intensives Touring eine Riesenfangemeinde “erarbeitet”.

 

 

 

 

 

 

 

 

TOM McRAE “THE ALPHABET OF HURRICANES”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

FOLK

Für Fans von: Bob Dylan - U2 -Billy Bragg - Paul Simon

GROSSBRITANNIEN

Der britsche Songwriter ist bekannt für seine ungewöhnlichen Emo-Folk Songs. Dem akustischen Auftakt “Still Love You” folgt eine wuchtige Klezmer-Folk-Pop-Nummer und gibt einen Walzer-Takt vor, der es in sich hat. “Won’t Lie” führt von grünen englischen Auen und regenverhangenem Himmel weg in trockene israelische Felslandschaften. Ein Gitarrist sitzt auf einem Hügel und predigt zweideutige Texte. Er wechselt zwischen ruhigen Songs und Power- Folkies und gerade diese (“Me And Stenton” oder das epische “Fire Works”) sind es, dir mir am besten gefallen. Melancholische Balladen, die er  - sich kurz vor dem emotionalen Zusammenbruch befindend - mit brüchiger Stimme singt, nimmt man ihm ebenfalls ab. Hätte ich sein 2007er Album “King Of Cards” nicht bereits in der Sammlung, würde ich jetzt von der Folk-Entdeckung des Jahres sprechen.

Tom McRae - The Alphabet Of Hurricanes

VÖ: 16. 03. 10

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.tommcrae.com/index.html

TOURDATEN

INFO: Wer ihn hört, ist begeistert. Ich habe das Album am Karfreitag im Bekanntenkreis laufen lassen und konnte damit glänzen, ein paar Details aus seiner Biographie zu erzählen: Als Kind hat er im Kirchenchor gesungen.  Mit 18 Jahren formte er seine erste Band “The Ministers Of Orgasm”. Mit seinem 2000er Debut Album wurde er bei den BRIT AWARDS als bester Newcomer des Jahres nominiert. 2005 gab es für ihn den internationalen Durchbruch, als er als Support Act bei der Tournee von Tori Amos spielte. “The Alphabet Of Hurricanes” ist sein 5. Longplay und der erste für das Label Cooking Vinyl.

 

 

 

 

 

 

 

 

LUKA BLOOM “DREAMS IN AMERICA”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 SONGWRITER

Für Fans von: Joni Mitchell - Jackie Leven - Richard Thompson

IRLAND

Wenn er die Bühne betritt, werden grössere Hallen zu kleinen irischen Pubs. Er fesselt seine Zuhörer durch intensiven Vortrag. Die 12 Stücke der LP (eine Retrospektive der bisherigen Alben) sind gut durchgemischt. „Dreams In America“ und „Love Is A Place I Dream Of“ sind ruhige Songs, aber selbst in diesen variiert er Stimme und Fingerpickings gekonnt und virtuos. Wenn er die elektrische Gitarre bearbeitet, wird es lebhafter. Er beschwört den Woodstock-Geist herauf  in „Blackberry Time“ – Luka Bloom verwandelt sich kurzerhand in den Veteranen Veteranen Richie Havens, sein eindringlich klagender Gesang erinnert an den Song „Freedom“. Treibende Rhythmen gibt es in „The Acoustic Motorbike“ und wie stimmgewaltig er zum ist, zeigt er im Love Song „Ciara”. Herausragend auch die transparente Produktion von Brian Masterson.

Luka Bloom - Dreams In America

VÖ: 26. 03. 10

Verfügbar: CD & Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.lukabloom.com/ 

TOURDATEN

INFO: Wer den Songwriter noch gar nicht kennt, für den gibt es mit dieser Platte mit einigen seiner besten Songs eine tolle Gelegenheit. Luka Boom heisst mit Geburtsnamen Kevin Barry Moore. Weil er aber nicht vom Namen seine berühmten Bruders Christy Moore profitieren wollte, legte er sich - beeinflusst von Suzanne Vega’s Hit “Luka” den Bühnennamen Luka Bloom (inspiriert von der Person Leopold Bloom aus dem Roman “Ulysses” von James Joyce) zu.  “Dreams In America” ist gewissermassen eine Best Of-CD, deren Songs (mit einer Ausnahme) komplett neu eingespielt wurden für diese CD.  Der Song “Lord Franklin” gehört seit Jahren zum LIVE-Repertoire des Songwriters, wurde bisher aber auf keiner Platte veröffentlicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

ALLISON MOORER “CROWS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SONGWRITER

Für Fans von: Fiona Apple - Melanie - Miranda Lambert

USA (ALABAMA)

Bei manchen CDs fällt es schwer, sie in nur einer “Schublade” ein zu ordnen. Passen die Songs von ALLISON MOORER stilistisch ins Country, ins Pop- oder doch wie  “Abalone Sky” ins Folk-Genre? “Goodbye To The Ground” lullt den Hörer ein, entwickelt sich mit starkem Refrain-Gesang und angezerrten Gitarren zum Psycho-Folkie. Das Tempo schwillt an in “Just Another Fool” - das folkrockige “The Broken Girl” lässt mich mit wippen, Herzschmerz, Geigen und die leidende Stimme von Allison verwandeln “Should I Be Concerned”  in einen chansonesken Schwoofer, wie ihn Edith Piaf gesungen haben könnte. Das Lied, das mich so richtig mitreisst, ist die wunderschöne Mega-Ballade “Still This Side Of Gone” - Gänsehaut feeling pur! Für Songs wie diesen wurde die Musik erfunden!

Allison Moorer - Crows

VÖ: 15. 01. 10

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://allisonmoorer.com/  

TOURDATEN

INFO: Allison Moorer ist die Schwester der Country Sängerin Shelby Lynne, hat seit ihrem Debut 1998 fast unbemerkt bereits acht Alben veröffentlicht. Als kleines Mädchen musste sie mit erleben, wie ihr Vater die Ehefrau und dann sich selbst erschoss. Nach ihrem Schulabschluss zog sie nach Nashville, begann dort als Backing Sängerin und erhielt dann ziemlich schnell einen Plattenvertrag. Heute ist sie mit dem Country-Rock-Sänger Steve Earle verheiratet. Die meisten Musikfans haben ihre Songs bereits in den Filmen “Der Pferdeflüsterer” oder “The Rookie” gehört.

 

 

 

 

 

 

 

 

KRIS KRISTOFFERSON “CLOSER TO THE BONE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY-FOLK

Für Fans von: Johnny Cash - Bob Dylan - Townes Van Zandt

USA (TEXAS)

Kris Kristofferson veröffentlicht im Alter von 73 Jahren ein balladeskes (akustisches) Album mit viel Mundharmonika, Mandolinen, Akkordeon- und Pianoklängen, das bei mir so richtig erst beim vierten Stück “Starlight & Stone” (mit tollen Harmoniegesang) zündet. Es soll sein Alterswerk sein und beinhaltet 12 Songs mit der kurzen Spielzeit von 33 Minuten. Um das Album in aller Pracht zu geniessen, ist der Hörer gefordert, sich eine halbe Stunde in sein Schneckenhaus zurück zu ziehen, um die Musik geniessen zu können. Weiteres Highlight ist  “Good Morning John”, der bereits in den 70ern geschrieben worden ist und sich Johnny Cash zum Thema macht. Aber als das Stück so richtig Fahrt aufnimmt, wird es leider schon wieder (fast abrupt) beendet. Beim zweiten Durchlauf gefallen mir dann aber plötzlich auch das bobdylanesque “Closer To The Bone” oder “Let The Walls Come Down”.

Kris Kristofferson - Closer To The Bone

VÖ: 29. 09. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.kriskristofferson.com/

TOURDATEN

INFO: Der Man hat was. Kris Kristofferson habe ich zum ersten Male in den frühen 70ern auf einem Sampler gehört mit zwei tollen Stücken. Dann irgendwann wieder in seinen zahlreichen Filmen gesehen, Platten habe ich von ihm nie bewusst gekauft, sie standen früher aber auch nie so sehr im Focus des Veröffentlichungsmarketings der hiesigen Tonträgerfirmen (Danke schön dafür nochmal auf diesem Wege). Mitte der 80er Jahre gab dann plötzlich die Vampirfilme um den Blutsaugerjäger Blade (gespielt von Denzel Washington), dessen Kompagnon vom grauhaarigen Kris überzeugend dargestellt wurde. Empfehle ich jedem Horrorfilm Fan, sollte er sie noch nicht kennen. Aber nicht die blutleere FSK-16-Version, kann man ja jetzt gut unterscheiden aufgrund der FSK-Vorgaben, die unsere intelligente Ministerin von der Leyen ja jetzt scheunentorgross gestalten lässt. Zurück zum Thema: “Closer To The Bone” ist das 20. Studioalbum von Kris Kristofferson, eines seiner besten ist das 1973er “Full Moon”, das er zusammen mit EX-Ehefrau Rita Coolidge eingesungen hatte.

 

 

 

 

 

 

 

 

WOODY PINES “COUNTING ALLIGATORS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY FOLK

Für Fans von: John Prine - Mungo Jerry

USA (LOUISIANA)

Eine Scheibe, die ich Label Info (Folk Blues) in die Blues Ecke hätte stellen müssen, aber - sorry - die 11 Songs von WOODY PINES haben mit Blues nur am Rande zu tun.  Nach dem Titelsong kommt mit “Rich Gal, Poor Gal” der erste heisse Feger mit wirbelnden Fiddles und Mountain-Bluegrass Up-Beat Twang. Klarinetten und Trompeten erwecken im lebhaften “Harlem” die 30er Jahre zum Leben. Ich hätte Lust auf den Tisch zu springen und einen Charleston auf die Platte zu legen. Die traurige Ballade “Walking Down The Road” handelt von Abschied und Tränen und vermittelt Cajun-Flair. Der “Chew Tobacco Rag” überzeugt mit bluesigem Mundharmonika-Sound, “Cocaine Bill” begeistert mit bob-dylan-esquem Hillbilly Groove; “Satisfied” versprüht relaxte Lagerfeuer-Atmo und das dixie-folkige “99 Years” veranlasst mich, einen Platz in der Ecke “CD des Monats” zu reservieren.

Woody Pines - Counting Alligators

VÖ: 01. 11. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: https://myspace.com/woodypines/music/songs

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

CF DONOHOE “STILL SPACE FOR GHOSTS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

FOLK

Für Fans von:  Jackie Leven - John Martyn - Josh Ritter

USA

Das erste Stück ist Futter für die Hasen, aber in “She’s The Kitchen” legt CF Donohoe los. Ein Mann und seine Gitarre. Mit emotionaler Power-Stimme und hart angeschlagenen Akkorden singt er sich den Frust von der Seele. “Alignment” ist der melancholische Star dieser CD, der seine besondere Atmosphäre aus der “Dropped D- Stimmung” (für Outsider: hier wird die tiefe E-Gitarre auf den Ton “D” herunter gestimmt) bezieht. Toller Song. Und auch wenn’s der Titel nicht hergibt, im folgenden “Hurricane” singt er weich und sehr verletzlich. In “Don’t Call Me Drunk” kratzt ein Cello tief unten im Keller zwischen  Chorgesängen, Violinen, Dobro und akustischer Gitarre, “Despite The Odds” beschwört den Geist der 60er und vor meinem geistigen Augen entsteht die Erinnerung an den Megahit eines gewissen Peter Sarstedt! Resümierendes Fazit: Anwärter Folk-Album des Jahres!

CF Donhoe - Still Space For Ghosts

VÖ: 20. 10. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://myspace.com/cfdonohoe/music/songs

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

OLENKA AND THE AUTUMN LOVERS “AND NOW WE SING”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Olenka And The Autumn Lovers - And Now We Sing

Es war einmal ein Mädchen aus Polen, dessen Familie Ins kanadische London emigrierte. Dieses Mädchen war musikalisch sehr begabt und wurde stark beeinflusst durch Eltern und Grosseltern  und so ergab es sich, dass sie bereits in jungen Jahren begann, eigene Songs zu schreiben und als es ihr nicht mehr genügte, diese Lieder lediglich im familiären Umkreis vor zu tragen, gründete sie kurzerhand im Alter von 15 Jahren ihre erste Band. So dürfte es irgendwann einmal in der Bio von Olenka Krakus stehen, sollte sie irgendwann jemand verfassen wollen. Dass es dazu kommen könnte, ist im Bereich des Möglichen, denn die Band OLENKA AND THE AUTUMN LOVERS legt mit dem neuen Album “And Now We Sing” ein starkes Beispiel vor, wie weit sich die populäre Folkmusik in den letzten Jahren entwickelt hat.

FOLK ROCK

Für Fans von:  Mumford & Songs - Melanie - B. Springsteen

KANADA

Zur Musik: „Odessa“ ist ein Mischmasch aus 60er Gitarren-Arpeggios und dem hinreissenden Skater-Surfpop der 90er. Stimmlich erinnert OLENKA KRAKUS ein bisschen an die Sängerin der Girlgroup “The Go Go’s”. In „Clean“ schnörkelt ihre polnische Seele umher, sie verziert ihren Gesang mit gewagten nach oben steigenden Falsettos, die im nexten Moment wieder tief hinunter in den einsetzenden Refrain fallen.

East End“ ist gefühlvolles Indie-Pop-Kino. Beim Hören vermeint man, die Sängerin vor seinem geistigen Auge zu sehen, wie sie sich an den Mikrofonständer klammert, inbrünstig den Text von sich gibt. Die weinerliche Stimmung wird von Sara Froese’s Violine und den wunderbaren im zweiten Teil des Songs einsetzenden Harmonien getoppt. „Go“ ist (wunderbar: Der Sound der angezerrten Gitarre) eine mitreissende erstklassige Folk-Rock-Hymne.

Ein wirres Soundmeer an kratzenden Geigen, Celli, Akkordeon & Glockenspiel gibt es in „No Coins“ und dieser Song steht auch beispielhaft für die Vielseitigkeit des Quintetts. Es ist Musik, an der nicht gekünstelt herum geschraubt wurde, sondern wie sie wohl nur aus dem Bauchgefühl heraus beim gemeinsamen Jamming entstanden sein kann. Zwischen den schnelleren Songs gibt es immer wieder feine, ruhige Momente, in dem die akustische (Nylon-String) Gitarre dominiert wie in „Lark“, danach wird sofort das Tempo angezogen wie im Rockabilly-Polka- Fetzer „Sparrow“, in dem die Songwriterin dem Hörer ihre wilde, polnische Turbo-Seele offenbart. Im Indie-Rocker „Shame“ heizen sich Trompeten und Streichinstrumente an zum gemeinsamen Crescendo.

In der intimen Kerzenlicht-Ballade „Berlin“ unterhält sie den Hörer Solo, „Mama’s Bag“ kann punkten mit romantischem Country-Folk-Ambiente, „Louise Of Littleville“ zelebriert eine wunderbare Neo-Folk-Party

FAZIT: Die Musik von OLENKA AND THE AUTUMN LOVERS kommt mir vor wie ein reich gedeckter Gabentisch, auf dem Mandoline, Lapsteel, Glockenspiel, Trompeten, Celli, Saxofone & akustische Gitarren herumliegen. Die fünf Gourmets aus Kanada beherrschen ihre Rezepturen bestens und zaubern mit “And Now We Sing” ein tolles 14gängiges Folkrock-Menü.

VÖ: 01.10.10

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://olenkalovers.com/ & https://myspace.com/olenkalovers/music/songs

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

OWEN TEMPLE “MOUNTAIN HOME”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COUNTRY-FOLK

Für Fans von: Timbuk 3 - Steve Earle - Reckless Kelly

USA (TEXAS)

Gute Country-Folk CD des 34jährigen aus Texas – das sechste Studio Album überzeugt mit einem Mix aus flotten Up-Tempo-Songs und sentimentalen Balladen. Die Highlights: Der bluesgrassige Titelsong „Mountain Home“, das southern-rockige “Medicine Man”, und ”Danger And Good Times”. Ebenfalls erwähnenswert das bluesige “Danger And Good Time” mit einem toll an der Mundharmonika aufspielenden Adam Carroll - erinnert mich wie der “Leon Russell” Klassiker „Prince Of Peace“ sogar ganz stark an die Songs des (schon lange vergessenen) 80er Folk- Pop-Duos „Timbuk 3“. Auch die weiteren Gäste können sich sehen & hören lassen: Charlie Sexton (Bass), der Multinstrumentalist  Gabriel Rhodes, Tommy Spurlock (Pedal Steel Guitar) und die für die tollen Harmonie-Vocals zuständigen Girlies Gordy Wuist und Jamie Wilson.

Owen Temple - Mountain Home

VÖ: 08. 04. 10

Verfügbar: CD & Vinyl  & Digital

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://owentemple.com/ 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

IRXN “WOLFSPFAD”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Irxn - Wolfspfad

Eine kristallklare Rhythmusgitarre beginnt den Reigen der elfteiligen Celtic-Folk-Rock-CD „Wolfspfad“. Irgendwie bin ich verdattert: James Brown meets den Teufelsgeiger? Nach einer Minute setzt Lead Sänger Bernhard Maisberger „mundartig“ ein und rockt voll ab. Eine diabolisch wirbelnde Violine setzt den Spannungsbogen und führt über die Brücke hinein in die nächste Strophe. „Sie führn’an Kriag! Sie führ’n an Kriag! Ahn kloana Kriag!“ schmettern die Salven im Refrain. Ich will das Rätsel auflösen: Es sind IRXN aus Bayern und sie spielen Mundartrock – Funky Rock-Folk, wie ich ihn bisher  von noch keiner anderen Gruppe gehört habe. Und wo mich bayerische Texte selten berühren, weil ich sie nicht verstehe als “Underfrange”, hier ist einfach alles anders.

FOLK ROCK

Für Fans von: Fiddler’s Green - East Of Eden - Zwoastoa

DEUTSCHLAND

Weiter geht’s mit der “Oxntreim” Power-Polka Packung– in einer ruhigen Passage weint sich  die E-Violine von German Heimrath die Seele aus ihrem soliden Körper  – ein Ochse dröhnt und sorgt für einen kurzen Break – Gitarrist Reinhold Alsheimer spielt „galoppierende“ metallische Riffs, ohne die feine Struktur dieses genialen Songs durch übergrosse Lautstärke zu „zerdreschen“. Es gibt aber auch ruhige Momente, während der Zuhörer den Wolfspfad entlang wandert. „A Trophi“ lässt uns mit einem schunkel-folkigen Takt hineingleiten. Grosser Vorteil ist, dass man Sänger Bernhard Maisberger gut versteht, was er singt. Wir machen Rast und lauschen einem wunderschönen violenesken Melodiebogen. „Niamois“ erinnert mich an gebirgige Höhen, der Crossover Folk Rocker atmet tief ein und spuckt einen Mix aus New Age Atmo und bluesigem Flair aus. Im „Zigaino“ treffen der Humor der EAV auf rasante Reggae-Ska- Rhythmen. Die „Sun scheint für alle, egal ob arm oder reicht“. Am Ende des Stücks überlege ich, ob ich den Song für den Talent Wettbewerb „Deutschland sucht den Plattel-Star“ vorschlagen soll.  Irxn“ ist spassiger Pagan-Rock & die mittelalterliche Fröhlichkeit wird noch „getoppt“ durch die instrumentale „Schlafende Maid“, die wahrscheinlich, bevor sie ihr Haupt aufs Kopfkissen gebettet hat, ein paar speedige Pillen eingeschmissen hat, denn der Traum, der ihr und den Zuhörern widerfährt, ist ein wilde Hetzjagd durch die progrockige Zeitgeschichte. Erinnert mich stark an die legendären Mega-Hämmer der britischen Kult Gruppe „East Of Eden“ – und ist nicht weniger genial. Ganz heisser Stoff, den die Junx von IRXN hier aufs Parkett legen! Pogo für Konditionsstarke! Das Finale: “Pfiad’s Eich”- „Und wenn’s Euch gfalln hatt, schreit’s es naus!“ fordert Bernhard Maisberger die Zuhörer auf. Eine Frage stellt sich dann aber doch noch: Darf diese Scheibe auch im Rennen an treten um den Titel der besten deutschsprachigen CD des Monats?

VÖ: 30.01.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.irxn.net/ 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

IRXN “VOGELFREI”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Irxn - Vogelfrei

TITELVERZEICHNIS:

1.  Stehaufmandl
2.  Vogelfrei
3.  Anders Leb’n
4.  Ewigkeit blüaht
5.  La Rotta
6.  Veitstanz
7.  Babylon
8.  Palästina
9.  Alle Manner
10. Pyromanien
11. Fremder Inder
12. Wuiderer
13. Flügelkuss

Time:

3:54
2:59
3:49
4:37
4:29
3:36
4:41
3:13
2:43
5:04
3:48
2:32
2:10

FOLK ROCK

Für Fans von: Zwoastoa - Attwenger - Hubert von Goisern

DEUTSCHLAND

Als Folkrocker hatte ich sie in Erinnerung vom ersten Album, die gestandenen Mannsbilder deutschen Art- Mundrock-Band aus Pappenheim im Naturpark Altmühlpark. Die ersten Gitarren jagen hardrockend aus der Lautsprecher Box, aber bevor ich meinen entsetzt aufgerissenen Mund wieder schliessen kann, beruhigt mich bereits die herum wirbelnde Violine von German Heimrath, des Chefgeigers des bayerischen Quintetts. Der zackige voran galoppierende Rhythmus tut sein Übriges, um mir den letzten Schuss Lethargie aus den Gliedern zu treiben. „Stehaufmandl“ ist ein toller Auftakt zum zweiten Studio Album von IRXN, der gleichzeitig genau das bestätigt, was ich mir schon beim Einschieben der Disc in den Player versprochen habe. Es folgt ein „Vogelfrei“er Mix aus Folk- Ska und Southern-Rock und am Ende der Schuss aus der Büchse, der den Sänger zum Glück aber verfehlt hat. Für einen kurzen Moment scheint er geschockt, dass er gerade noch mal davongekommen ist – wie anders wäre der langsame Reggae-Einstieg ins „Anders Leb’n“ möglich. Dann aber ziehen die Boys das Tempo wieder kurzzeitig an & huldigen einem Refrain – der paar Mal gehört – eindeutigen Bierzelt-Ohrwurm-Charakter besitzt. Passend dazu gibt es die rockige Ballade „Ewigkeit blüaht“ mit einem schmachtenden Schunkel-Effekt.

Eine Flöte erklingt, Wagen karren vorbei, die Band befindet sich wohl auf dem Weg zum Markttreiben im Örtchen “La Rotta” an der italienischen Adria. Der “Veitstanz” bietet sich an als Beschallung zur kommenden Halloween-Feier und sogar zur Walpurgisnacht: Heulende Wölfe, tanzende Hexen, rockende Besen, die sich während des Songs in Gitarren verwandeln. Eine zunächst im Hintergrund pumpende Tuba erweckt das orientalische Mittelalter. Geschickt verpackt die Band die sozialpolitische Warnung in den Song, wenn die Menschheit nicht endlich sieht, dass es 5 vor 12 Uhr ist, marschiert sie schnurstrax in Richtung „Endstation Babylon“. Wunderbar: Der nach rostigem Kreuzritter-Eisen klingende – wohl auf dem Halstonabnehmer gespielte -Gitarrensolo. Politisch geht’s weiter: „Nur alte Fürsten regieren das Land“ (Merkel, Schäuble, Brüderle und Van der Leyen kommen immerhin zusammen auf erstaunliche 250 Jahre, was wiederum ein wunderbares Durchschnittsalter von 62,5 Jahren ergibt. Die Zukunft Deutschlands? Jung & Dynamisch sieht anders aus - Anm. d. Red.) und „Die herrschende Meinung ist die stärkste Illusion“ sind nur einige der aufwühlenden Botschaften, die sich in der melancholischen Folk- Ballade wiederfinden. In „Palästina“ geht es um Schmerz, Verlust und der Suche nach dem „Sinn der Ewigkeit“.Ebenfalls als Anspieltipp empfehlenswert: Der Folkrocker „Pyromanien“ und das zünftige ultraschnelle (und instrumentale) „Wuiderer“ . Die Vielseitigkeit der Musiker zeigt sich ein weiteres Mal in der volkstümlichen Ballade „Flügelkuss“, in der die Band am Ende noch einmal einen Gang zurückschraubt

FAZIT: Nie war deutschsprachiger Folk Rock authentischer als auf diesem zweiten Album der bayerischen Band IRXN. Zwar musikalisch immer noch genau so hochwertig wie das Debut Album aus dem Jahr 2009, aber nicht mehr ganz so leichtfüssig – hinter der Fassade stecken multikulturelle & sozialkritische Seitenhiebe auf die ehrenwerte Gesellschaft & deren Führer.

VÖ: 17.09.10

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://irxn.net/ 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx