www.music-newsletter.de

Du befindest Dich in der Rubrik FOLK CDs 2013. Hier stehen zurzeit Infos zu den Alben “North” von MARY DILLON aus Nordirland, “Celtic Music Songs” von BRIDGET McMAHON aus Irland, “Music & Photos” von BOB DYLAN, “Faileasan” von JOY DUNLOP und “A Wonderful Working Stone” von ALASDAIR ROBERTS aus Schottland. Weitere Folk CDs findest Du in der Übersicht.

Folk CDs 2013

Übersicht Folk CDs

Neue Folk CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MARY DILLON “NORTH”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Mary Dillon - North mc

TITELVERZEICHNIS:

1.  When A Man’s In Love
2.  Ballyronan Maid
3.  The Boatman
4.  The Banks Of Claudy
5.  Edward On Lough Erne Shore
6.  Bleacher Boy
7.  John Condon
8.  Knocknashee
9.  The Month Of January
10. Ard Ti Chuain

Label: Back Lane Music

IRISH FOLK

Für Fans von:  Gemma Hasson - Juliet Turner - Frances Black

NORDIRLAND

MARY DILLON ist eine nordirische Sängerin, die Genre Insidern bekannt ist als Mitglied der weltweit beliebten Irish Folk Band „Déanta“, vor 2 Jahren hat sich die Schwester der gefeierten Interpretin „Cara Dillon“ entschlossen, ihre Solo Karriere in Angriff zu nehmen. „North“ ist das Debüt Album der 48jährigen, die nie einen Hehl daraus gemacht hat, das ihr die berufliche Profession als Englisch Lehrerein in ihrer Heimatstadt Dungiven (3000 Einwohner) im County Londonderry wichtiger war als musikalische Erfolge.

In den 90er Jahren war sie an drei Studio Alben ihrer ehemaligen Band beteiligt, auf dem Solo Album “North” gibt es 10 wundervolle Songs zum Träumen, die sie mit weiteren TOP Musikern der Szene aufgenommen hat. In sechs Liedern spielt beispielsweise der Gitarrist Eamon McElholm mit, der sonst für die Gruppe „Solas“ tätig ist und natürlich haben es sich auch die Mitglieder ihrer Stammband „Déanta“ nicht nehmen lassen, bei den Aufnahmen mitzuwirken. In zwei Stücken ist die Violinistin Clodagh Warnock mit von der Partie, Ted Ponsonbym der Bandleader der Showband “The Original Rascals“ spielt ein feines Dobro in „Ballyronan Maid“.

Die Musik ist zauberhaft und mit ihrem gefühlvollen Gesang sorgt die Nordirin für die eine oder andere Gänsehautwallung, die Lieder sind traditionelle Folksweisen und mit „John Condon“ besingt sie sogar einen der tragischen Landeshelden des ersten Weltkriegs. Um den in Belgien gefallenen 14jährigen “Condon” ranken sich einige Legenden, er war der jüngste alliierte Soldat gewesen, der von nordirischer Seite jemals an einem Krieg teilgenommen hatte. Es gibt jede Menge akustischer Gitarren, traditionelle Instrumente wie die Fiddle, die “Low Whistle”, das Akkordeon, die Bodhran und dass ein Cello nicht immer nur mit brachialer Power glänzen muss, zeigt Neil Martin in seiner tollen Bearbeitung der Folklore-Ballade “Edward On Lough Erne Shore” – wundervolles Zusammenspiel mit dem A Capella Gesang von Mary Dillon. Ein Highlight des Albums.

Das doch schon  so oft gehörte und bereits von Liedermachern aus 5 Kontintenten gesungene “The Banks Of Claudy” erwacht in der Mary-Dillon-Version als neugeborenes zartes Celtic-Folk-Stück zu neuem Leben. Im bekannten Lied geht es um einen Reisenden, der nach langer Abwesenheit in Verkleidung nach Hause kommt und überprüfen möchte, ob ihm seine Liebste auch wirklich treu war. Sehr schön auch das anmutige Klagelied “Ard Ti Chuain”, das von einem irischen Emigranten erzählt, der seine Zelte in Schottland aufgeschlagen hatte und von da aus den sehnsüchtigen Blick auf die Berge seiner Heimat wahrte, ohne jemals zurückzukehren. Die Sängerin trägt das traditionelle Lied Acapella vor - das Album hat sie übrigens selbst mit ihrem Neffen Odhran Mullan produziert, der in “The Month Of January” selbst Hand an Piano, Fiddle und diverse Perkussionsinstrumente anlegt.

FAZIT: Toller Stoff für “Irish Folk” & “Celtic Pop” Fans – “North” besticht mit traditionellem Material, das von MARY DILLON und den sie begleitenden Musikern seelenvoll vorgetragen wird. 

VÖ: 28.01.13

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.marydillon.com/  &  https://twitter.com/marydillonmusic

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

BRIDGET McMAHON “CELTIC MUSIC SONGS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Bridget McMahon - Celtic Music Songs

TITELVERZEICHNIS:

01.  Walk With Me
02.  Cunla
03.  Celtic Woman
04.  The Foggy Dew
05.  Peggy Gordon
06.  Avalon Moon
07.  Child Of The Moon
08.  A Stor Mo Chroi
09.  The Trees They Grow High
10.  The Water Is Wide - Dans Fanch Mitt

Label: Paradise Music Ltd
Web: www.paradisemusic.us.com

CELTIC FOLK

Für Fans von:  Hayley Westenra - Celtic Woman - Deirde Shannon

IRLAND

Mit dunklem, wohlklingendem Timbre singt sich BRIDGET McMAHON durch 10 feine „Celtic Music Songs“. In ihrer irischen Heimat ist die von Loreena McKennitt und Moyan Brennan beeinflusste Sängerin kein unbeschriebenes Blatt mehr und hat bereits in den Bands „Govannen“ und „Endorphins“ mitgewirkt. Die Tochter eines traditionellen Folk Sängers wird wie beim  2009er Vorgänger „Avalon Moon“ von Chris Convay begleitet, der den Löwenanteil der Instrumente eingespielt und die Scheibe auch produziert hat. An der Violine ist ihre Schwester Adele zu hören, die wundervollen Klänge der Celtic Harp kommen von France Ellul. Hörenswerte Anspieltipps sind: „Walk With Me“, das traumhaft schöne „Cunla“ und das tribal-perkussive „The Foggy Dew“. Das beste Stück allerdings, das ich seit langer Zeit in diesem Genre gehört habe, ist der seelenvolle „Avalon Moon“ – ein Song, bei dem man am liebsten den Verstand abschalten möchte, um davon zu schweben auf der berühmt-berüchtigten Wolke 7. Für die besondere Atmosphäre sorgen hier auf den A-Dur-Akkord offengestimmte 12saitige Gitarrenklänge, die durch die Kadenzen segelnde Bridget McMahon und das virtuose Flötenspiel von Mastermind Convay, der seine Licks mit gefühlvollem Fingerspitzengefühl genau in den richtigen Momenten setzt. Das muss bei den Studio Aufnahmen ein magischer Moment gewesen sein! Bis auf den letztgenannten Titel und das instrumentale „Celtic Woman“ gab es alle anderen Songs bereits auf den ersten beiden Studio Alben. FAZIT: New Age Folk von hochwertiger Güte und ein Kandidat für den Titel „Album des Jahres“!

VÖ: 08.05.13

Verfügbar: Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

L: http://www.paradisemusic.us.com/artistsDetail.asp?id=55&artist=Bridget%20McMahon

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

BOB DYLAN “MUSIC & PHOTOS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

FOLK & POP

Für Fans von:  Woody Guthrie - Kris Kristofferson - Van Morrison

USA (MINNESOTA)

Cooles Package für Liebhaber. Nicht unbedingt für langjährige BOB DYLAN Fans, weil diese sowie die meisten der vorgestellten Songs besitzen. „Coffee House“ Klassiker wie „Blowin’ In The Wind“ und „All Along The Watchtower“ aus den folkigen Anfängen, sozialkritische Lieder wie der „Subterranean Homesick Blues“ und „Maggie’s Farm“, legendäre Meilensteine wie „Knockin’ On Heaven’s Door“  aus dem Soundtrack “Pat Garret & Billy The Kid” und das gospelige „Gotta Serve Somebody“ oder grossartige Rock Hymnen wie das biographische „Hurricane“. Dazwischen gibt es ein Wiederhören von längst vergessenen Perlen wie “You Ain’t Goin’ Nowhere” oder dem new-orleans-bluesigen “Rainy Day Women”. 36 Songs auf 2 CDs gibt es inklusive 10 tollen Photographien in einem Hardcover Büchlein, eigentlich perfekt als ideales Geschenk zu einem besonderen Anlass, das Album “Music & Photos” würde sich aber auch sehr gut in Büchereien mit einer Lehrbuchabteilung machen. Einen Untertitel wüsste ich auch schon:  “Die ultimative Fibel für Songwriter & solche, die es werden wollen!”

Bob Dylan - Music And Photos

VÖ: 11.02.13

Verfügbar: 2-CD Hardcover Box

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.bobdylan.com/us/home

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JOY DUNLOP “FAILEASAN”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

FOLKLORE

Für Fans von:  Sally Oldfield - Agnes Dickson - Alyth McCormack

SCHOTTLAND

Nicht verwandt & verschwägert mit dem Firmengründer der „Dunlop“ Reifen AG ist die Sängerin JOY DUNLOP, die mit dem Album „Faileasan“ ihrem Vornamen alle Ehre macht. 11 Songs präsentiert sie freudig-fröhlich- melancholisch-nachdenklich, wie es sich für Musik des Genres geziemt. 2010 ist sie von der „An Comunn Gaidhalach“ beim „Royal National Mod“ mit einer Goldmedaille in der Rubrik „Gälischer Song“ ausgezeichnet worden. 50 Minuten lang gibt es phantastische Feinschmecker-Cocktails für Liebhaber schottischen Liedgutes mit wundervollen & zarten Melodien, meine persönlichen Faves sind das von Engelschören getragene „S Daor A Cheannaich Mi Phog“, in dem Lorne MacDougall eine zauberhafte schottische „Smallpipe“ bläst und das atmosphärisch dichte „Ma Phosas Mi Idir, Cha Ghabh Mi Te Mhor“.

Joy Dunlop - Faileason

VÖ: 14.01.13

Verfügbar: CD  & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.joydunlop.com/https://soundcloud.com/joydunlop

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ALASDAIR ROBERTS & Friends “A WONDER WORKING STONE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

FOLK ROCK

Für Fans von: Mumford & Sons - Van Morrison - Capercaillie

SCHOTTLAND

Zusammen mit befreundeten Musikern verschmilzt ALASDAIR ROBERTS, u. a. durch sein Projekt “Appendix Out” bekannt, auf dem Album „A Wonder Working Stone“ einen Mix aus Rock, keltischen Traditionals und  gälischen Pub-Shanties. Die 10 Songs bewegen sich nicht auf dem üblichem stadtfestlichen „Allerwelts-Tralala“, sondern auf höchst anspruchsvollem Niveau. Fiddles, elektrische Gitarre, Flöten, traditionelles Schlagwerk und Akkordeon bestimmen das musikalische Bild, der Schotte begeistert aber auch vor allem durch seine narrative Performance. „The Merry Wake“ verquickt – wie auch die meisten Songs des Albums – fröhlich-melancholische Melodien, traditionelle Jigs und Reels mit zeitgenössischen elektrisch-eklektischen Arrangements, die es ansonsten sehr oft im Bereich „Americana-Roots-Rock“ zu hören gibt.

Alasdair Roberts - A Wonder Working Stone

VÖ: 25.01.13

Verfügbar: CD & 2-Vinyl & digital (MP3 + Flac)

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://soundcloud.com/drag-city/alasdair-roberts-the-year-of-1 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx