www.music-newsletter.de

Hier gibt es CD-Rezensionen von Jazz Alben, die im Jahr 2008 und in früheren Jahren veröffentlicht worden sind. Hier stehen u. a. Infos zu den Alben ”Agua” von CUBA NOVA aus Deutschland, “The Light” von KETIL BJORNSTAD aus Norwegen, “Party Intellectuals” von MARC RIBOT’S CERAMIC DOGS, “Big One” von RUGERO RUBIN aus Italien und den Samplern “Psychedelic Jazz”, “Thriller Jazz” und “Cool Jazz”. Noch ältere Jazz CDs findest Du auf der Seite musikverrueckt.de

JAZZ  CDs 2008

Jazz CDs Übersicht

Neue Jazz CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CUBA NOVA “AGUA”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Cuba Nova - Agua

TRACKLISTING:

1.  Hay Que Dar Amor
2.  Ofemi
3.  Maria Se Fue
4.  Dime Corazon
5.  Enamorate
6.  Agua
7.  Como Does Estranos
8.  Mambo Inn
9.  Llega La Nocha
10. Sleigh Ride

TOTAL TIME: 43:56
Label: Sony Music
Webseite: http://www.sonymusic.de/Cuba-Nova

SALSA JAZZ

Für Fans von: Eddie Palmieri - Los Van Van - Fania All Star

DEUTSCHLAND

Ungläubig habe ich zur Kenntnis genommen, dass eine Formation, die nach Sonne, Palmen und Cuba Libres und Hot Salsa klingt, ihren Ursprung im Bundesland Sachsen hat. Die Besetzung ist bunt zusammengewürfelt und hat sich aus unterschiedlichen Projekten ergeben. TOP-Musiker wie der gebürtige Cottbuser Tim Hahn, der in Rotterdam an der Academy of Music studierte, Gründungsmitglied der European Jazz Foundation und hauptberuflich der Drummer der “Klazz Brothers” ist, komplettieren das hochinteressante Line-Up. Die 10 Songs des Debüt Albums kommen luftig und sommerlich mit dem typischen lebensbejahenden Karibik-Feeling rüber und werden zunächst von der ausdrucksstarken Stimme der erstklassigen Sängerin Olvido Ruiz Castellanos dominiert. “Maria Se Fue” ist einfach salsa pur, wie man ihn auch eines Eddie Palmieri für würdig empfinden würde, im zweiten Teil verwandelt sich das Stück in einen heissen jazzigen Latin Funk. In der Ballade “Dime Corazon” beweist Olvido ein weiteres Mal, dass sie über eine herausragende Stimme verfügt und überdies gekonnt zwischen  zärtlichem Schnurren und intensiverem Fauchen einer Löwin wechselt. Doch die klasse Band steht der charismatischen Sängerin in nichts nach: Im Instrumental “Mambo Inn” brennen sie ein musikalisches Latin-Jazz- Feuerwerk ab. Schade, dass es nicht mehr Konzerte von dieser Truppe gibt, denn die haben es mit Sicherheit in sich.

VÖ: 28.11.08

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://myspace.com/cuba-nova & http://blinetime-music.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxx

xxxxxxxxx

KETIL BJORNSTAD “THE LIGHT”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

AMBIENT JAZZ

Für Fans von:  Jan Garbarek -  Terje Rypdal - Rebekka Bakken

NORWEGEN

Gleich vorne weg: Wer hier wilden oder halbwegs zuckenden Jazz erwartet, wird gar nicht bedient. Die CD ist zwar in den nur noch spärlichen vorhandenen Jazz-Regalen der Geschäfte zu finden, hat aber meines Erachtens genau so viel mit Jazz zu tun, wie wenn man sich eine Spätlese in der Pommes-Bude bestellt. Melancholische Musik für den besinnlichen Abend. Pianist Bjornstad, der sich auch als Schriftsteller einen Namen gemacht hat, musiziert mit der Mezzo-Sopranistin Randi Stene, dazu streicht Lars Anders Tomter seine Viola. Lieder um Liebe und Furcht nennt er seinen Lieder- Zyklus, die ersten 4 Songs wurden von ihm selbst komponiert, ab Track 5 beginnt der Song “Cylce” , der von Gedichten  des englischen Schriftstellers und metaphysischen Dichters John Donne inspiriert wurden. Wer sich auf die Musik einlässt, kann sein musikalisches Bewusstsein um eine wundervolle, warme Erfahrung erweitern.

Ketil Bjornstad - The Light 2008

VÖ: 30. 05. 08

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: www.ketilbjornstad.com 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxx

xxxxx

xx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “PSYCHEDELIC JAZZ”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

PSYCH JAZZ

Für Fans von: Achterbahn-Loopings & Rotwein-Cognac-Cocktails

SAMPLER

Aus dem Hause Verve-Jazzclub. Der erstklassige Sampler “Thriller Jazz” hatte mich neugierig gemacht, nur dass die hier vorliegenden 16 Tracks NOCH abgefahrener sind. Indische Sitarklänge, 70er Jahre Soul-Latin-Fusion mit glöckchen-geschwängerten Space-Jazz-Trips umschwirren das Ohr wie handgelenksdicke Hornissen. Man drifted durch den raga-gefärbten Gershwin- Klassiker “Summertime“, trifft Larry Coryell bei einem Sitar-Ausflug, hört Udo Lindenberg (im Stück “Free Orbit” der Big Family) die Trommelschlegel schwingen und sogar der Jazz-Papst Joachim Ernst Berendt ist mit einer Produktion vertreten. Empfehlenswert für: Entdecker, Sammler, Musikliebhaber, die sich einem experimentellen Rausch hingeben möchten in Form von extravaganter grenzensprengender Jazz-Free-Funk-Fusion.

Various Artists - Psychedelic Jazz

VÖ: 13. 05. 08

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Tracklisting: http://www.universal-music.de/various-artists/detail/product/102664/psychedelic-jazz-jazz-club/

xxxxxxxxxx

xxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxx

xxxxx

xx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “THRILLER JAZZ”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SCORE JAZZ

Für Fans von:  Swing Jazz, Fusion-Jazz, Lounge & Chill-Out Music

SAMPLER

Bei amazon gibt es ja Empfehlungen, wenn man einmal eine Zeitlang bestellt hat, die kann man dann abhaken oder zurückstellen oder einfach BE-stellen, was ich dann auch mit dieser hier gemacht habe. Für ca. 4 Euro kann man eigentlich gar nichts falsch machen und der Kauf hat sich gelohnt. Geboten werden gelungene jazzige Interpretationen von Soundtrack-Klassikern wie dem Thriller “French Connection”, dem Clint Eastwood- Klassiker “Dirty Harry”, der TV-Serie “Mission:Impossible” (Genial ist hier der Organist Jimmy Smith), das leider nur sehr selten gespielte “Theme from S.W.A.T.” oder auch “The Untouchables”. Bei “Thriller Jazz”handelt es sich um moderne Cover-Versionen, und nicht um altes abgehangenes Material. Für Filmmusik Fans die TOP-Empfehlung zum TOP-Preis! Gehört in jede Sammlung! Für das Vergnügen zwischendurch!

Various Artists - Thriller Jazz

VÖ: 31. 03. 06

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Tracklisting: http://www.universal-music.de/various-artists/detail/product/96390/thriller-jazz-jazz-club/

xxxxxxxxxx

xxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxx

xxxxx

xx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “COOL JAZZ”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COOL JAZZ

Für Fans von: Wes Montgomery - Art Farmer - Max Roach

SAMPLER

16 Meilensteine aus der Zeit des Cool-Jazz, der - wie die Insider wissen - der ungeliebte Bruder des wilderen, ungezähmteren Be Bop war, aber an der Ostküste kein grosses Standing hatte. Die Stücke der vorliegenden CD sind überwiegend ruhige, aber geniale  Midtempo-Balladen, die von den Protagonisten als Ode an die Musik, an ihre Instrumente und wohl auch an sich selbst und natürlich an die Fans dieser Stilrichtung eingespielt worden sind. Auffallend, dass der damalige Cool-Jazz eine reine Männer-Domäne war. Toll, dass man bei dieser Kompilation an die österreichische Sax-Legende Hans Koller gedacht, der auch in den USA einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Empfehlenswert für Puristen, die nichts mit neumodischen Free Forms am Hut haben, Die Aufnahmen stammen  aus der Blütezeit des Cool Jazz zwischen 1955 und 1964. Tipp: Kopfhörer drauf - ‘ne Flasche Rotwein entkorken und sich einfach treiben lassen.

Various Artists - Cool Jazz

VÖ: 25. 09. 06

Verfügbar: CD & MP 3 Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Tracks: http://www.amazon.de/Cool-Jazz-Club/dp/B001SQ614O/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1308866563&sr=8-1

xxxxxxxxxx

xxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxx

xxxxx

xx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MARC RIBOT’S CERAMIC DOG “PARTY INTELLECTUALS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

FREE JAZZ

Für Fans von: Defunkt - James Blood - Vernon Reid

USA

Marc Ribot hat die Platten zahlreicher Künstler mit seinen Gitarrenkünsten veredelt. Bereits in den 90er Jahren war er einer der jungen Musiker, die ihre Duftmarken mit schrägen Ideen setzten und dabei vor keinem Genre halt machten. Die aktuelle CD ist die logische Weiterführung seiner musikalischen Innovationen. Der alte Doors- Klassiker “Break On Through” mutiert durch rasend-schnelle Heavy-Riffs zu einem ungewöhnlichen Cover-Song. Der Hörer kommt sich dabei wie bis auf die nackte Haut rasiert vor. Der Titelsong ist abgefahrenster Feerock, bei dem es schwer fällt, in Kategorien oder Schubladen zu denken. Soundfragmente und messerscharfe Soli ziehen dem Hörer die Haut vom Fleisch. “Digital Handshake” hat einen völlig abgedrehten Mittelteil und danach jagd Ribot einen Gitarrensolo durch die Stratosphäre, dass mir vor Entzücken fast die Freudentränen kommen.

Marc Ribot - Party Intellectuals

VÖ: 30. 05. 08

Verfügbar: CD & MP 3 Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: www.myspace.com/marcribotsceramicdog   

xxxxxxxxxx

xxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxx

xxxxx

xx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

RUGGERO ROBIN “BIG ONE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Ruggero Robin - Big One 1994-2004

Als ich den Gitarristen  RUGGERO ROBIN zum ersten Male auf der Musikmesse in Frankfurt entdeckt hatte, spielte er gerade zu irgendeinem computergenerierten Laidback-Groove irrwitzige Gitarrensoli, Arpeggios & Licks, die mit Sicherheit auch sämtliche Elitegitarristen der US-Fusion-Szene begeistert hätten. Er jagt seine Finger mit einer Leichtigkeit über das Griffbrett und sieht man dabei in sein Gesicht, scheint es, als ob er selbst die komplexesten „Grätschgriffe“ ohne Probleme aus dem Handgelenk windet. Ich kannte ihn noch nicht und als er mein Interesse an seinem Spiel bemerkte, stoppte er und es entwickelte sich ein lockeres Gespräch, als ob wir uns schon lange kennen würden.  Thema: Gott, die Welt und natürlich Gitarren und Gitarristen aus aller Welt.

SMOOTH JAZZ

Für Fans von:  Earl Klugh - Al Di Meola - George Benson

ITALIEN

RUGGERO ROBIN ist einer der versiertesten Jazzgitarristen Italiens und er kann eigentlich in keiner Schublade eingeordnet werden, weil er sich sowohl im wilden Fusion-Genre, im weichgespülten Elevator-Smooth- Jazz als auch im subversiv swingenden BeBop zu Hause fühlt. Nach einem interessanten Small Talk über dies und jenes, die italienische Musikszene und vor allem über Gitarren ging ich – nicht ohne dass er mir vorher 2 seiner CDs in die Hand gedrückt hatte – wieder meines Weges – wohlwissend, dass ich bereits soeben eines der Messe-Highlights gesehen hatte. Die erste CD, die von ihm angehört habe („Big One“) war im Jahr 1994 seine zweite Solo Platte gewesen, ist 2004 als CD wiederveröffentlicht worden und beinhaltet einen Mix aus 7 instrumentalen (mit der klassichen Gitarre eingespielte!) Smooth-Jazz-Stücken und 4 knalligen Fusion-Jazz-Farbklecksern für alle Larry Carlton oder Lee Ritenour Freunde.

Die Highlights: „Caraibi“ ist ein von Timbales & Congas getragenes “easy listening” Pop-Feuerwerk, das sich partout nicht mit den altbekannten US-Weichspülern vergleichen lässt. „Paixao“ spült eine sanfte Brise Mittelmeer- Flair aus den Lautsprechern. Kapitän Ruggero hat sich zudem mit Alex Acuna und Oskar Cartaya erstklassige Musiker ins Boot geholt und treibt seine Band an, indem er sich im elektrisch-hektischen „Lifetown” in einen Geschwindigkeitsrausch spielt und am Ende ein Feedback aufbrüllen lässt. Und er scheut sich auch nicht, im folgenden „Time Out“ ein dickes phättes Heavy-Distortion-Soundbrett vom Stapel zu lassen.

VÖ: 2004 (1994)

Verfügbar: CD (Import)

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.ruggerorobin.it/  &  http://myspace.com/ruggerorobin

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx