www.music-newsletter.de

Hier gibt es CD-Rezensionen von Alben, die im 3. Quartal 2009 erschienen sind. Hier sind zurzeit u. a. die Infos zu den Alben ”Kiss T Tell” von SELENA GOMEZ, “Embers” von NADIA ALI, “Ellipse” von IMOGEN HEAP, “Exposed” von KRISTINIA DeBARGE, “Let’s Blaze” von KO, “Red Leaf” von SHELLEY HARLAND und zum Soundtrack Album des Films “Jennifer’s Body”

Pop CDs 2009 - 3

POP CDs Übersicht

Neue Pop CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SELENA GOMEZ & THE SCENE “KISS & TELL”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP

Für Fans von:  Miley Cyrus - Kate Perry - Pink

USA (TEXAS)

Wer beim Namen Selena Gomez an ein lateinamerikanisches “Musik-Gericht” denkt, liegt  nicht falsch, weil die genetischen Roots des Girlies irgendwo im mexanischen liegen, aber wer darauf auf die Musik schliesst, liegt komplett falsch. Schon “Kiss & Tell” fegt den Latino-Fan hinweg mit der Gewalt mainstreamiger Rockgitarren. Der Tend setzt sich fort, in “I Won’t Apologize” kommt eine trendige Progrock-Synthie-Line hinzu zum blubbernden Drumbeet, der das Mädel geradewegs hoch trägt in die Hertzen der Teenies und in die TOP 10 der Charts. Das knallige “Falling Down” verführt sogar mich alten Rocker zum Bangen vor’m PC.”The Way I Loved You” ist die konzertante, herzergreifende  “Schwenk Dein Feuerzeug und teile meinen Liebeskummer mit mir”-Ballade, “More” und “As A Blonde” sind Kracher, die jede eingeschlafene Party auf Schwung bringen. Gutes Pop-Debut-Album

Selena Gomez - Kiss And Tell

VÖ: 29. 09. 09

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.selenagomez.com/   oder  http://twitter.com/selenagomez

TOURDATEN

INFO: 17 Jahre ist sie alt und hat sich sogar Zeit gelassen mit ihrem Debut Album. Ihren Vornamen hat sie in Gedenken an die legendäre (und leider schon verstorbene) Tex-Mex-Sängerin Selena bekommen. Nach einigen Filmrollen steuerte sie auch drei Songs zum Film “Another Cinderella Story” bei und die Walt Disney Company “Hollywood Records” wollte sich die Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen, versorgte sie mit einem ordentlichen Plattenvertrag und “here she is” mit ihrem ersten Album, das auch gleich direkt in den Staaten unter den ersten 50 der Charts eingestiegen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

STEFANIE HEINZMANN “ROOTS TO GROW” (Deluxe Edition)   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP

Für Fans von:  Duffy - Gabriela Cilmi - Amy - Miss Li

SCHWEIZ

Mann, ist das Mädel super! Sie hat es nicht nötig, Gaga zu sein oder sich die Lippen auf zu botoxn, sie ist natürlich wie ihre Songs - ein Phänomen, das nach der ersten starken Platte jetzt noch eine gewaltige Schippe drauflegt. “Bag It Up” beginnt wie ein alter Sly & The Family Stone-Kracher, souliger Rock-Funk. Stimmlich erinnert sie mich fast an Joss Stone! Die 60ies sind auch bei Stefanie dick im Rennen, ob es  der Hit “No One (Can Ever Change My Mind” oder das bluesig-soulige “Bet That I’m Better” sind. Die Arrangements der Songs sind bin ins letzte i-Tüpfelchen ausgewogen, die Produktion ist klasse und Stefanie brilliert in jedem Stück, steigert sich vor im Superstück “Unbreakable” und der Blues-Funk-Brecher “Love Fever” macht mir Hoffnung, dass diese Musik jetzt endlich Mal genügend Airplay bekommt. Bitte sofort als Single auskoppeln und an die Spitze der Charts damit!

Stefanie Heinzmann - Roots To Grow

VÖ: 11. 09. 09

Verfügbar: CD - Doppel-CD - DVD - Download

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://stefanieheinzmann.com/  & https://vimeo.com/50472120 

TOURDATEN

INFO: Stefan Raab hatte halt schon immer ein Riecher für gute Musik. Nach Max Mutzke kommt auch die 20jährige Schweizerin Stefanie Heinzmann aus seinem Dunstkreis. 2005 ging’s los mit der Musik in der Rockband Bigfish - 2007 bewarb sie sich für einen Talentwettbewerb bei Raab, bei dem sie einen Plattenvertrag bei Universal Music gewann und gleichzeitig beim Finale ihre erste Single präsentiert, die auch in den Schweizer Charts von Null Auf Eins einstieg.

 

 

 

 

 

 

 

 

NO ANGELS “WELCOME TO THE DANCE”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCE-POP

Für Fans von:  Monrose - Girls Alound - Pussydog Dolls

DEUTSCHLAND

Soll ich oder doch nicht? Je grösser die website wird, um so mehr obskure Scheibchen trudeln ein bei mir, um zerpflückt/rezensiert zu werden. Interessant. Jetzt also die NO ANGELS. Ich muss gestehen, ich mag die Band nicht. Weil sie in der deutschen Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest unverdient Carolin Fortenbacher und Marquess auf die Plätze verwiesen haben und dafür zum Finale nach Belgrad gefahren sind. Die Strafe bekamen sie vor Ort: 14 Pünktchen und den drittletzten Platz. Jetzt ein neues Album. Die Produktion ist gut, modern -die Toningenieur beherrschen ihr Handwerk - da haben wir in Deutschland sowieso Top-Leute. Aber der Gesang: Dünne Stimmchen, die nicht auffallen, wenn sie in die Dichte des Sounds eingebettet sind, aber wenn die Damen Solo-Spots bekommen: Jaaauuuulllll! Und dann singen sie noch “Im A Rebel”. Kicher.

No Angels - Welcome To The Dance

VÖ: 11. 09. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.noangels-music.de/  

TOURDATEN

INFO: Die NO ANGELS sind seit 2000 tätig und sind bereits vor Jahren mit hochdekorierten Preisen bei  der ECHO- Verleihung, der Bambi-Verleihung oder der Golden Kamera ausgestattet worden, was den kulturellen Wert dieser Events unbedingt unterstreicht. Es gab mal eine recht gute Musikerin und Sängerin namens Vanessa Petruo, die aber nach dem ersten Split der Band im Jahr 2004 keinen Bock mehr gehabt hatte, bei der Girlgroup mit zu singen. Recht so! Noch für diesen Herbst ist übrigens auch eine neue CD von Vanessa Petruo angekündigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

MADONNA “CELEBRATION”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP

Für Fans von:  Pink -  Kylie - Scissor Sisters - Sugababes

USA (NEW YORK)

Wer noch nichts (oder nicht viel) von Madonna hat und immer daran gedacht hat, sich was zu kaufen von der 51jährigen Sängerin, kann jetzt unüberlegt zugreifen, denn er bekommt mit “Celebration” wirklich ein klasse Album (empfehlenswert natürlich die Doppel-Disc!), das bis auf einen :-) alle Hits beinhaltet. Zwei neue Songs gibt es auch: “Revolver” auf CD 1 ist in der vorliegenden Album-Fassung zwar mit seinen 124,2 bpm ganz gut tanzbar, klingt aber eher nach Britney Spears. Hat mich nicht überzeugt. “Celebration” gefällt mir da schon wesentlich besser. Es ist auch die erste ausgekoppelte Single, die es als Maxi in diversen Editionen gibt. Die deutsche Maxi-CD ist mit ihren gerade mal 3 Mixen die Kohle nicht wert. Die UK-Maxi kommt dagegen mit sechs Mixen - empfehlenswert ist hier der erstklassige “Johnny Vicious Club Remix “.

Madonna - Celebration

VÖ: 18. 09. 09

Verfügbar: CD - 2-CD+DVD - Digital

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.madonna.com  

TOURDATEN

INFO: Drittes Greatest Hits-Album der 51jährigen Sängerin und das Beste (ich meine allerdings die Doppel-CD), weil es bis auf einen meiner Lieblingssongs 36 starke Songs beinhaltet, die ihre Schaffensphase von den frühen 80ern bis zum aktuellen Song “Celebration” zeigen. Fans durften dieses Mal online mitbestimmen, welche Stücke auf Platte veröffentlicht werden. Gleichzeitig ist diese Scheibe ihre letzte für das Label Warner Bros.

 

 

 

 

 

 

 

 

MARIAH CAREY “MEMOIRES OF AN IMPERFECT ANGEL”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP-FLIPP-FLOPP

Für Fans von:  Schnarchnasen-Pop

USA (NEW YORK)

Mariah Carey im Stimmbruch? Möchte man denken, in “Betcha Gon Know” klingt ihre Stimme viel dunkler als sonst. Die Memoiren, über die sie singt, müssen düsterer Natur sein. Nach dem üblen Britney-Klone “Obsessed” und der Ballade “H.A.T.E.U.” denke ich “und wann geht’s jetzt richtig los?” - aber es passiert nix. “Go DJ Play My Song” meint sie im schlaffen “Candy Bling”, aber warum sollte ein DJ sich und dem Publikum so ’nen Käse antun? Zumindest zeigt sie jetzt Ansätze ihres stimmlichen Könnens. Auch “Ribbon” schleppt sich müde dahin - ich habe schon keine Lust mehr, weiter zu hören. Mariah - werf die 0815-Produzenten raus oder überlaß wertvolle Studiozeit hoffnungsvollen Talenten, die Dir dann zeigen wie toll sich unterhaltsame Popmusik anhören kann. Ein Highlight gibt’s aber doch: Das Foreigner-Cover “I Want To Know What Love Is”

Mariah Carey - Memoirs Of An Imperfect Angel

VÖ: 16. 09. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.mariahcarey.com  &  https://vimeo.com/14314047

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

NADIA ALI “EMBERS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP - DANCE

Für Fans von:  Madonna - Adeva - Stevie Nicks - Nelly Furtado

USA (NEW YORK)

Pakistan ist ein weisser Fleck auf der musikalischen Pop-Landkarte, aber da es in heutigen Zeiten sowieso keine Regeln mehr gibt. ist es auch nicht verwunderlich, dass plötzlich ein Girl, das pakistanisch-amerikanischer Herkunft ist, die Diskotheken und heimische Wohnzimmer für sich einnimmt. Musik und Stimme können bequem zwischen Madonna und Stevie Nicks eingeordnet werden. Die meisten Songs gibt es - wie das ätherische “Crash And Burn” - bereits als diverse Dancefloor-Remixe - auch hier auf dem Album sind fast alle Stücke tanzbar, wobei - und das ist wohl das einzige Manko - auf eine routinierte Produktion ohne Ecken und Kanten geachtet wurde. Das Debut Album von Nadia Ali ist gut gelungen, aber ob das einen Kauf rechtfertigt im heutigen übersättigten Markt, muss wohl jeder für sich entscheiden - auf myspace kann man sich zurzeit  9 der 13 Songs komplett anhören

Nadia Ali - Embers

VÖ: 15. 09. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.nadiaali.com/  &  http://www.myspace.com/nadiaali

TOURDATEN

INFO: Geboren wurde sie in Pakistan. Ihre Eltern emigrierten, als sie noch ein kleines Mädchen war, in die USA, wo sie auch noch heute leben. Bereits in der Jugend konnte sie sich für den ungewöhnlichen Stilmix aus Led Zeppelin, Nusrat Fateh Ali Khan und Stevie Nicks begeistern und im Alter von 17 Jahren wurde ein Produzent auf sie aufmerksam, der sie in einer seiner Dancefloor-Produktionen als Sängerin einspannte - von da an ging es kontinuierlich nach oben. Nach einigen Jahren in der Technogruppe “ iiO” wagte sie den nexten Schritt: Die Planung der Solokarriere und des ersten Albums, das nun vorliegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

IMOGEN HEAP “ELLIPSE”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SONGWRITER-POP

Für Fans von:  Barzin -  Kate Bush - Hazel O’Connor

ENGLAND

Das dritte Album der 31jährigen Britin. Ihre Fans werden natürlich begeistert sein, weil die neuen Songs frisch wie eine die lang erwartete Herbstbrise klingen, alle anderen jedoch vor die Qual der Wahl stellen, eine CD eines bereits bekannten Künstlers kaufen oder doch mal was Neues, das sich aber auch nicht wesentlich unterscheidet vom poppigen Einheitsbrei unserer Tage. Und da wo es innovativ klingen soll (“Little Bird”) hört es sich stark wie eine Kopie erfolgreicher Vorbilder (hier: Bobby McFerrin) an. Wer sie noch nicht kennt: Sie hat eine tolle, angenehme Stimme, die Songs sind warm, mit folkpoppigem Flair versehen und wenn sie sich ihrer britischen Roots (“Half Life”) erinnert, wird’s saugut. Am besten gefallen mir das leicht schräge elektro-poppige “Swoon”oder das wunderbare “Danvas” mit viel, viel Kate Bush-Atmosphäre.

Imogen Heap - Ellipse

VÖ: 18. 09. 09

Verfügbar: CD & 2-CD & Digital

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.imogenheap.com/site.html

TOURDATEN

INFO: Seit 2006 ist Imogen Jennifer Jane Heap Solo und der Erfolg gibt ihr Recht. Sie bewegt sich spielend durhc alternative Indie-Pop und folkalternative Gefilde, hat jetzt mit “Ellipse” das dritte Solo-Album auf dem Markt. Sie kombiniert ihre einfühlsamen Melodien mit Beziehungskrisen (ihre Eltern liessen sich scheiden, als sie 12 war) und ist auch beim Songwriting sehr flexibel, weil sie verschiedene Instrumente (Piano, Gitarre, Cello und Klarinette) beherrscht. Mir ist sie zum ersten Mal aufgefallen mit ihrem Soundtrackbeitrag im Film “Ich weiss, was du letzten Sommer getan hast”.

 

 

 

 

 

 

 

 

WHITNEY HOUSTON “I LOOK TO YOU”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

R&B - POP - DANCE

Für Fans von: Vanessa Williams - Karyn White

USA (NEW JERSEY)

Gleich das Wichtigste am Anfang: Whitney Houston ist nicht mehr DIE Whitney Houston der 80er oder der “Body-Guard”-Zeiten. Die letzten Jahre und vom Ehemann geförderten Drogeneskapaden sind auch an ihrer Stimme nicht spurlos vorüber gegangen. Es gibt eine Ansammlung von netten R&B und Dance-Songs, die gut zu hören sind, aber nicht mehr unter die Haut gehen wie ihre Klassiker. Aber das ist auch kein Wunder, denn hier haben zwar renommierte Komponisten wie R. Kelly, Alicia Keys und Diane Warren zugeliefert, aber es gelingt Whitney nur wenige Male, die Seele des Songschreibers in ihre Interpretation mit ein zu beziehen. Am besten klappt es in “Nothin’ But Love”, “For The Lovers” und in der Ballade “I Didn’t Know My Own Strength” - kein überragendes, aber ein gutes Album - so schlecht, wie es in der Kritik zurzeit weg kommt, ist es jedoch lange nicht!

Whitney Houston - I Look To You

VÖ: 28. 08. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.whitneyhouston.com

TOURDATEN

INFO: Mit der aktuellen CD-Veröffentlichung ist das Kapitel “I Look To You” mit 100%iger Sicherheit nicht beendet. Wer clever ist und das Album haben möchte, wartet noch ein Weilchen, denn da kommt mit Sicherheit noch eine Special Edition mit weiteren Songs. Rund die Hälfte der R&B-Club-Tracks haben zusätzliches Potential für einige Remixe. Wer also auf einen Songs besonders steht, sollte abwarten, ob es das Stück mit zusätzlichen Remixen gibt. Wann das der Fall sein wird, erfahrt ihr hier bei mir auf der Website selbstverständlich als Erste.

 

 

 

 

 

 

 

 

COLBIE CAILLAT “BREAKTHROUGH” - Deluxe Edition    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SONGWRITER - POP

Für Fans von: Sara Bareilles - Kelly Clarkson

USA (KALIFORNIEN)

Sieht ein bißchen aus wie “Mariah Carey” - isses aber nicht! Nach dem guten Debüt von COLIBE CAILLAT musste man auf den Nachfolger nicht lange warten. Selbstverständlich ist er voll gepackt mit klasse Liedern. Der erste Song packt den Hörer gleich und zieht ihn in den Bann. Der Musik von “I Won’t” ist ein Mix aus U2’s Joshua Tree-Phase und “Woman In Chains” von Tears For Fears (fällt aber kaum auf). Ein romantisches Highlight, das einen gleich die Flügel ausbreiten lässt. ”Begin Again” klingt wie bestes Fleetwood Mac-Material - ”Breaqkthrough” ist eine der CDs, bei der man beim jeweils gehörten Stück denkt: “Geiles Teil!” und dann kommt das folgende und dito! Die meisten Kompositionen kommen von ihr und ihrem Co-Writer Jason Reeves, der schon bei “Bubbly” beteiligt gewesen ist. In der Ballade “Droplets” singt er ein Duett mit Colbie.

Colbie Caillat - Breakthrough - Deluxe Edition

VÖ: 21. 08. 09

Verfügbar: CD, CD-Deluxe Edition, Download

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.colbiecaillat.com

TOURDATEN

INFO: Das neue Album von Colbie Caillat enttäuscht nicht - im Gegenteil, ich finde es sogar variabler als das vor 2 Jahren erschienene Debut-Album. Colbie ist reifer geworden, die Songs wirken unangestrengt und locker, sind präszise und in den meisten Melodien sind wiederum kleine Mini-Melodien versteckt, die sich erst beim dritten oder vierten Hören ins Ohr reinfressen. Der Unterschied zwischen der Standard und der Deluxe-Version beträgt runde 4 Euro, man bekommt 5 Stücke mehr. Die volle Dröhnung bekommt aber nur derjenige, der sich auch die Single “Fallin” besorgt, denn auf dieser sind drei weitere Stücke, die sich nicht auf Standard- oder Deluxe-Version befinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

KO “LET’S BLAZE”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

FUNKY POP

Für Fans von:  The Farm - Paolo Nutini - Red Hot Chili Peppers

KANADA

”Ko” steht auf dem Cover. Koko Chanel? Nö, kann nich sein, im beiliegenden Infoblatt gibt es die Auflösung: Ko Kapches ist ein kanadisch-griechischer Songwriter. Was erwartet den Zuhörer? Ein Feuerwerk. Nicht übertrieben. Nach dem telefonischen Intro gibt es mit “Moving Mountains” einen knackigen Groove-Pop mit Drum-Beets-Samples, die an die 90er Rock-Dance-Raves erinnern. Klasse Stimme, er singt halb, spricht halb (würde ich nicht als Rap bezeichnen). “Miss U” beginnt wie ein 70er R&B-Song, tolle Orgel, sexy Backbeat, ein langsamer Song, der fesselt. “Drunk” ist eines der 10 Highlights der 14-Stück-CD. Harter HipHop-Beat, gut tanzbar, weich gespült mit gutem Gitarrenarrangement und gepfefferten Background Vocals. Als dann die Leadgitarre einsetzt, ist es um mich geschehen. Geile CD!

Ko - Let's Blaze

VÖ: 25. 08. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.ko-nation.com/index_new.php

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

KRISTINIA DeBARGE “EXPOSED”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

TEENIE-POP

Für Fans von: Britney Spears - Jeanette Biedermann

USA (KALIFORNIEN)

Britney Spears, Rihanna und Konsorten bekommen weitere Konkurrenz. Die DeBarge Familie war bereits in den 80ern sehr erfolgreich, jetzt kommt Töchterlein Kristinia mit einem ambitionierten Pop-Album voller ohrwurmträchtiger Melodien, die in der Grundstruktur recht tanzbar sind, aber mit Sicherheit wie schon der erste Hit (der Steam- Klone  “Na Na Hey Hey Kiss Him Goodbye”) “Goodbye” mit einigen Remixen veredelt werden.”Future Love” und “Somebody” stehen da nicht nach, sind ebenfalls leichte Kost und dürften die Käufer- und Fanschicht auch hier zulande begeistern. Die Musik ist einfach strukturiert, die meisten Beets kann man in der Pfeife rauchen und  locker auf jedem Casio nachvollziehen - bis auf 2 Ausnahmen: Zwei Kompositionen von Babyface: “It’s Gotta Be Love” und “Doesn’t Everybody  Want To Fall In Love”

Kristinia DeBarge - Exposed

VÖ: 31. 07. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.kristiniadebarge.com & www.myspace.com/kristiniadebarge

TOURDATEN

INFO: Twitter war noch nicht erfunden, da “zwitscherte” Kristinia DeBarge bereits als Dreijährige die ersten Songs und begeisterte die Verwandtschaft. Der stolze Vater James DeBarge stellte seinen Sprössling dann auf die Probe und veranlasste, dass sich der mittlerweile 12jährige Teenager quälen musste, um ihm zu beweisen, dass sie es ernst mit der Musikkarriere meinte. Bis 4 Uhr morgen hielt sie im Aufnahmestudio durch, dann war ein Duett mit ihrem Daddy auf Band. Der Lohn war eine Zusammenkunft mit dem renommierten Produzenten “Babyface”, der sich der talentierten Kristinia annahm und sie während der darauffolgenden Jahre aufbaute. Einen Tag vor ihrem 19. Geburtstag gab es dann den ersten Plattenvertrag.

 

 

 

 

 

 

 

 

SHELLEY HARLAND “RED LEAF”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SONGWRITER-POP

Für Fans von: Sara Beilles - Katie Melua

AUSTRALIEN

Australien macht mobil! Mit Shelley Harland kommt schon wieder eine klasse Sängerin, die Texte selbst schreibt, sehr gute Songs komponiert und ein Debut Album präsentiert, das man als Pop-Fan einfach haben muss. Schon der erste Song “Wonder”, auch als Single ausgekoppelt, macht süchtig. Ein wunderbare Melodie packt den Hörer und führt ihn hinein in den dichten Sound, der die Stimme von Shelley umbettet. Produziert hat Chris Sheldon, der bereits bei den Foo Fighters die Regieregler bediente. “Stranger” beginnt wie der 70er Bob Dylan Knaller “Hurricane”, hat genau so viel Feuer und nimmt richtig Fahrt auf, wenn Shelley den Refrain anstimmt. Sie flüstert, kokettiert mit ihrer Stimme, wexelt zwischen Leidenschaft und Melancholie. Und genau die gibt es auch in der wunderbaren Ballade “Hourglass”- eine CD vollgespickt mit Highlights!

Shelley Harland - Red Leaf

VÖ: 03. 07. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.shelleyharland.com & www.myspace.com/shelleyharland

TOURDATEN

INFO: Shelley Harland hat die besondere Gabe, die gute Songwriter auszeichnet. Wenn sie komponiert, hört sie bereits die komplette Songstruktur (Arrangement) mit Gitarren, Bass, Keyboards und Schlagzeugin ihrem Kopf - schwierig wird’s dann für Produzenten, die ihr ein altgedientes Songmuster zusammen schustern wollen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie gerade diese Muster aussen vor lässt, weil sie sich Texte und Melodien ”frei von der Leber” wegschreibt, was sie auch von anderen Komponisten unterscheidet. Quelle: Interview im Sidney Morning Herald. Hier ist ein Link zu einem LIVE-Clip mit Shelley:
http://media.smh.com.au/entertainment/live-gigs/shelley-harland--sorry-678421.html

 

 

 

 

 

 

 

 

verschiedene Interpreten “JENNIFER’S BODY”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans, die moderne zeitgenössische Rockmusik lieben

KINO: 25.11.09

Der Filmtitel Jennifer’s Body hört sich gut an. Entweder ist es ein Zombie Film oder ein Softporno, aber wenn ich das Cover angucke und lese, was auf der Tafel steht, handelt es sich wohl um eine Schülerin, die sich einen Teufel um das Geographiebuch schert, das sie verkrampft festhält.  Die Musik klärt schnell auf: “You Hit Me Once - I Hit You Back” singen Florence & The Machine in ihrem Rumpel-Disco-Punk “Kiss With A Fist”. Die meisten Songs sind laut, krachen mit tollem Gesang (Panic! At The Disco). Superstark auch Hayley Williams mit “Teenagers”, der ultrapunkige Johnny Nash- Cover “I Can See Clearly Now” von Screeching Weasal oder der scharfe Power-Pop der Black Kids. Wenn der Film im Kino läuft, kann man vor der Leinwand eine Tanzfläche installieren. Und wem gehört die Hand, die da unter dem Tisch vorschaut?

Soundtrack - Jennifers Body

VÖ: 28. 08. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Filmische Webseite: http://www.jennifersbody.com/

TOURDATEN

INFO: Der Film startet in den USA am 18. September, ist lt. Info eine Dark Comedy Horror Satire, in der Megan Fox die Chefin einer “Flag Gruppe” in der High School spielt. Weil sie sich mit jedem gut stellen möchte, lässt sie sich von einer Schülerin zu einem dämonischen Ritual überreden, das schief geht und durch das Jennifer (Megan Fox) selbst zum Dämon wird. Regie hat Karyn Kusama (“Girl Fight” mit Michelle Rodriguez und  “Aeon Flux”) geführt. Die Musik zum Film ist jugendlich laut und einfach sündhaft gut.  Für Deutschland ist der 05. November als Starttermin vorgesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

BRITT NICOLE “THE LOST GET FOUND”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CHRISTIAN MUSIC

Für Fans von:   Kate Perry - Sara Bareilles - Pink

USA (NORTH CAROLINA)

Ihre Musik klingt zunächst wie die von Kate Perry, aber BRITT NICOLE würde sich nie herablassen, ein Girlie zu küssen und wenn, dann allenfalls auf die Wange und aus Liebe zu dessen inneren Werten. Die Sängerin aus North Carolina ist das weibliche Gegenstück zu den “alten” Newsboys, denn sie besingt in ihren Texten ebenso christliche Werte. “The Lost We Found” oder “How We Roll” sind klasse Pop-Fetzer, die eingängig sind und - verdammt noch mal - die Frau kann richtig gut singen, wie sie es in der Power Ballade “Safe” unter Beweis stellt. Das einzige Problem, das ich hierzulande sehe, dass die Radiostationen ihre Songs nicht spielen werden und unsere kirchlichen Institutionen mental auch noch lange  nicht so weit sind, englisch sprachige contemporary christian music während ihrer Gottesdienste zu spielen. Zeit wäre es aber, denn der musikalische Verfall der Menschheit schreitet immer mehr voran, wie es Sendungen wie DSDS zeigen.

Britt Nicole - The Lost Get Found

VÖ: 11. 08. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.brittnicole.com   &  www.myspace.com/brittnicolemusic

TOURDATEN

INFO: Am 2. August ist sie 24 Jahre alt geworden und hat sich ihr schönstes Geburtstagsgeschenk selbst gemacht: Die Veröffentlichung ihrer zweiten CD “The Lost Get Found”. Mit drei hat sich bereits in ihrer Heimatkirche geträllert. Anstatt aufs College zu gehen, entschied sie sich ziemlich früh für eine musikalische Karriere. Der Erfolg gab ihr Recht, 2004 gab’s den ersten Plattenvertrag, den ersten TOP 10 Hit.  Brittany Nicole Waddell - der neue kommende Star - auch bei uns?

 

 

 

 

 

 

 

 

MARIT BERGMAN “THE TEAR COLLECTOR”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP - SONGWRITER

Für Fans von:  Scissor Sisters - Björk - Pink

SCHWEDEN

Die schwedische Sängerin MARIT BERGMAN mit ihrem vierten Solo Album. Drei Jahre hat es gedauert, dann waren die neuen Songs “im Kasten”. Auf der Doppel-CD sind  23 Songs, darunter neben tollen Balladen (das violinenschwere “Snow On The 10th Of May”) auch flotte UP-Tempo-Swinger (“I Followed Him Around”) sowie schräge verstörende Kompositionen (“In The Morning” entwickelt sich aus ruhigem Einstieg zum dissonanten Bastard), Und dann lässt sie es unerbittlich raus: “Let Go!” kracht hart und punkig und lässt den Zuhörer mit offenem Mund da stehen. Im Gegensatz dazu wird es wieder esoterisch luftig in “Stay Til It’s Over”.  Sie war einst Führungskraft der Punkband Candysuck und hat ihre Roots offensichtlich nicht vergessen. Hier agiert kein Pop-Girlie, sondern eine erwachsene Frau, die weiß, wo’s langgeht.

Marit Bergman - The Tear Collector

VÖ: 16. 09. 09

Verfügbar: CD & 2-CD-Deluxe & Digital

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.maritbergman.net 

TOURDATEN

INFO: Erstaunlich, wie sich doch manches Küken entwickelt. Als rotznasige Göre hat sie in der schwedischen Punkband Candysuck für Aufsehen gesorgt, um mit ihrem ersten Album einen ganz neuen Weg ein zu schlagen. Die Frau wusste von Anfang an, was sie wollte. Madonna lässt grüssen. Nachdem sie bei diversen Plattenfirmen abgewiesen worden war, gründete sie ihr eigenes Label Sugartoy Recordings, veröffentlichte ihr Debut “3:00 A.M. Serenades” - Kritiker und Musikliebhaber waren begeistert und plötzlich kam die Firma RCA/BMG angeschleimt, um ihr einen TOP-Vertrag an zu bieten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Alexander Rybak - Fairytales

Die Pop-Neuvorstellungen im 2. Quartal 2009

Bad Boy Blues (“Rarities Remixed”), Alexander Rybak (“Fairytales”),
Ashley Tisdale (“Guilty Pleasure”), Mandy Moore (“Amanda Leigh”),
Madness (“The Liberty Of Norton Folgate”), Anuhea (“Anuhea”),
Electric Owls (“Ain’t Too Bright”), Guus Meeuwis (“NW8”),
Bob Dylan (“Together Through Life”), Eoghan Quigg (“Eoghan Quigg”)

 

 

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx