www.music-newsletter.de

Hier sind Infos zu Punk und Hardcore CDs, die 2011 erschienen sind. Hier gibt es u. a. Infos zu den Alben ”Thank You Happy Birthday” von CAGE THE ELEPHANT, “D.R.U.G.S.” von DESTROY REBUILD UNTIL GOD SHOWS, “The Bree-Teenz” von ONE MORNING LEFT, “Punkrocksteady” von THE VALKYRIANS und “Winter Forever” von SEAHAVEN. Wenn Du auf den Pfeil neben dem Album Titel klickst, kommst Du zurück zur Übersicht mit allen Punk und Hardcore CDs!

Punk CDs 2011

Punk CDs Übersicht

Neue Punk CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAGE THE ELEPHANT “THANK YOU HAPPY BIRTHDAY”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GARAGE ROCK

Für Fans von: The Kooks - MC5 - Boom Boom Satellites

USA (KENTUCKY)

Mit Spannung habe ich die zweite CD der Band erwartet. Würde es den Alternative Garagen Rockern gelingen, das erstklassige 2008er Debüt zu toppen? Der Nachfolger ist lauter, noisiger – man bedient sich vermehrt elektronischer Elemente und erweitert das Soundspektrum, aber songtechnisch gesehen muss ich feststellen, dass der Griff zur Brechstange dem Elefanten gut steht, die tollen Songideen des Erstlings leider fehlen. Die härteste Nummer, die es von CTE gibt, ist „Indy Kidz“. Psychedelischer Heavy-Grunge in der Tradition von “MC5” oder “And You Will Know Us By The Trail Of Dead” „Always Something“ kommt im elefantösen Lo-Fi-Downbeat-Indie-Rock-Kleidchen und “2024” ist drückender Electro- Gitarren-Punk.  Das apokalyptisch-noisige „Sell Yourself” kann dazu genutzt werden, unbeliebte, benachbarte Mieter aus ihren Wohnungen zu vertreiben.

Cage The Elephant - Thank You Happy Birthday

VÖ: 11. 01. 11

Verfügbar: CD & Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.cagetheelephant.com/index1.php/

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

ONE MORNING LEFT “THE BREE-TEENZ”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

One Morning Left - The Bree-TeenZ

TRACKLISTING:

1.  Fintro
2.  !liaF dipE
3.  Hermione’s Panties
4.  The Bree-TeenZ
5.  I Wrestled With My Hair Once
6.  Reetu Inda House?
7.  This Song Has A Massive Autotune Chorus
8.  Depression After Eating
9.  Hey Yo, Let’s Play Tycoon
10. Parton Me! Where Do I Find 4giveness

Label: Spinefarm Records
Webseite: http://www.spinefarm.fi/
xxx
x

HARDCORELECTRO

Für Fans von: Killdozer - At The Drive In - D.R.U.G.S.

FINNLAND

Was für eine Mischung! Punk, Hardcore, Electro, Metalcore, Screamo & der Sound von Kirmesorgeln und computergenerierten Beets! ONE MORNING LEFT machen’s möglich mit ihrem neuen Album “The Bree-Tenz” und die Musik entpuppt sich als genau so wild und rabaukenhaft wie die vier Musiker auf dem Cover dargestellt werden. Leider nur 38 Minuten lang, gibt es 10 x ordentlich auf die Haube in diesem Brett.  Wer allerdings ein übliches Mainstream Produkt erwartet, ist völlig schief gewickelt – hier geht es drunter & drüber, Strukturen der einzelnen Songs sind allenfalls beim dritten oder vierten Hören zu erkennen, der Cocktail, den die Boys aus Finnland hier servieren, schmeckt wie ein feuriges hardrockiges Gumbo! Trotzdem würde ich die Musik keinesfalls in die Metal-Sparte stecken. Das Highlight: Die Single „Reetu Inda House?“ (im Videoclip meine ich gar, einen Redaktör von Antenne Bayern erkannt zu haben, dessen portabler CD-Player zu Beginn des Clips ramponiert wird, aber vielleicht habe ich mich auch getäuscht) “What The Fuck” intoniert Shouter MIKSU dann auch sinnigerweise in diesem “Neue Deutsche Härte-EBM-Groover”.

FAZIT: Musik, bei der sich Bewertungen die Wage halten, manche werden das Album lieben, andere wiederum hassen. Fakt ist, dass sich die Musiker auf hohem musikalischen Level bewegen, aber ob die Masse der Zuhörer bereit ist für diese komplexe Mischung, wird sich an den Verkaufszahlen zeigen.

VÖ: 29.08.11

Verfügbar: CD  & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.onemorningleft.com/  &  http://myspace.com/onemorningleft

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

THE VALKYRIANS “PUNKROCKSTEADY”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

The Valkyrians - Punkrocksteady

1.  Heart Of Glass
2.  Career Opportunities
3.  Breakdown
4.  Riot Squad
5.  Mongoloid
6.  Another Girl, Another Planet
7.  Disorder
8.  Nasty Nasty
9.  I Am The Fly
10. Astro Zombies
11. Borstal Breakout
12. Babylon’s Burning
13. Gary Gilmore’s Eyes (feat. TV Smith)
14. Watching The Detectives

Label: Pork Pie Records

4:27
1:55
2:56
3:12
2:35
2:00
4:47
2:55
2:54
2:41
2:14
2:56
2:50
4:02

xxx

ROCK & PUNK & SKA

Für Fans von: The Busters - Backy Skank - Los Fastidios

FINNLAND

Wer ausser den Jamaikanern kann wohl den Musikstil “Ska” besser interpretieren als eine SKAndinavische Band. THE VALKYRIANS kommen aus Finnland und veröffentlichen mit ihrem neuen Album „Punkrocksteady“, wie es bereits der Titel sagt, eine kunterbunte Mischung aus Ska, Indie-Punkabilly und Rock Steady. 14 Songs gibt es, bei denen es sich komplett um Cover Versionen (meist) länxt vergangener Zeiten handelt. „Heart Of Glass“ (im Original von Blondie) würde sich auch im diskographischen Katalog der „Melodians“ (jamaikanische Ur-Rock- Steady-Band) wohlfühlen. Das Clash Cover „Career Oportunities“ ist ein kurzer Pub-Rocker, „Breakdown” (Original: Buzzcocks), ein schneller 2stepper, wie er Ende der 70er Jahre von Bands der „Second Wave Of Ska“ (wie z. b. den deutschen “Nighthawks” oder den britischen “Specials”) gespielt wurde.

Weitere Anspiel-Tipps: „Nasty Nasty“ (Original: 999), „I Am The Fly“ (Original: The Misfits), der Punkfetzer “Borstal Breakout” (Original: Sham 69), das dubbige “Babylon’s Burning” (im Original ein unerreichter Kultklassiker der Gruppe “The Ruts”) und das feinnervige Morricone-Rock-Steady Perlchen „Watching The Detectives” (im Original von: Elvis Costello). FAZIT: Tolles Party Album, dem der harte englischsprachige Akzent der Finnen noch seinen zusätzlichen besonderen Charme verleiht.

VÖ: 19.08.11

Verfügbar: CD & Vinyl & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.thevalkyrians.com/  &  http://myspace.com/thevalkyrians

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxx

xxxxxxxxx

SEAHAVEN “WINTER FOREVER”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Seahaven - Winter Forever

TITELVERZEICHNIS:

1.  Goodnight
2.  It’s Over
3.  Slow Down
4.  Thank You
5.  Black & White
6.  Save Me
7.  End Of The World
8.  Understanding
9.  Honey Bee
10. PV

Label: Run For Cover Records
Web: www.runforcoverrecords.com

Time:

4:00
3:27
3:38
2:41
4:00
3:16
3:35
3:01
4:11
5:30
x

xxxx
xxxx

POST PUNK ROCK

Für Fans von: Nirvana - R.E.M. - Chokebore - The Cows

USA

Der Gesang von Kyle Soto ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten stimmt das Post-Punk-Rock-Paket, das SEAHAVEN aus Kalifornien mit ihrem Debut Album „Winter Forever“ anbieten. Der Songs „It’s Over“ mit seinen spacig-verzerrten Gitarrenakkorden besticht durch darkwavepoppiges Flair, wie es die britischen „The Cure“ auf ihren ersten 80er Jahre Platten zelebriert haben, das druckvolle „Thank You“ und das abschließende „PV“ sind die Highlights des Albums. Chef Shouter Soto führt durch die Songs mit seinen Geschichtchen über Liebe, Gott, Abhängigkeit und angenehme Nächte im Valley, aber mit seinem solistisch-akustischen Ausflug ins Songwriter-Genre („Honey Bee“) treibt er es ein dann doch ein bisschen zu minimalistisch. Da sind noch viel Übungsstunden erforderlich. SEAHAVEN sind eine Band, die bei ihren Konzerten bestimmt wesentlich mehr Energie konservieren als bei diesem noch nicht ganz ausgegorenen Erstling.

INFO: Das Label “Run For Cover Records” wurde 2004 von Jeff Casaza und Tom Chiari gegründet. Sitz des Unternehmens ist Boston im Bundesstaat Massachussetts, beim Label unter Vertrag stehen u. a. die Bands “Daytrader”, “Hostage Calm”, “Man Overboard”, “Young Statues”, “Mockingbird Wish Me Luck” und seit kurzer Zeit auch SEAHAVEN aus Los Angeles.

VÖ: 21.11.11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.welcometoseahaven.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

JAZZ PILLS “JAZZ PILLS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GARAGE ROCK

Für Fans von:  The Trashmen - 13th Floor Elevators - Love

USA (KALIFORNIEN)

Ulkig, dass sich eine Band JAZZ PILLS nennt und dann doch „nur“ Indie Rock spielt. Die Gruppe um Kevin Spector, Mike Koutsoubis und Andrew Cohen pflegt einen Mix aus 50ies Garagen Rock, Post Punk und psychedelischem Pop und kommt aus Kalifornien. Klar, dass die Nähe zu aufbrausenden Surfer Wogen auch „Beach Boys“ kompatible Vocal Harmonien beeinflusst hat. Die besten Songs des Debüt Albums: Das jagende „Sheila, Queen Of The Damned“ (nicht verwandt mit dem Film, in dem „Aaliyah“ die Hauptrolle spielte), der noch schnellere Bubblegum-Bo-Diddley-Klon „Uranium Blues“ und die humorvolle Shuffle Ballade „Bottles Of Pills“, die sich auch ganz gut im Film „Dirty Dancing“ gemacht hätte. Und: Der Frontman ist kein naher Verwandter von Marc Bolan, auch wenn es sich im tollen Garagenpunker „Oh, Athena“ ganz stark danach anhört. Gleichzeitig der beste Song eines starken Erstlings!

Jazz Pills - Jazz Pills

VÖ: 21. 12. 11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.reverbnation.com/jazzpills

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ANDREW JACKSON JIHAD “KNIFE MAN”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Andrew Jackson Jihad - Knife Man lc

1.  The Michael Jordan Of Drunk Driving
2.  Gift Of The Magi 2: Return Of The Magi
3.  American Tune
4.  Back Pack
5.  Distance
6.  Fucc The Devil
7.  Hate, Rain On Me
8.  If You Have Love In Your Heart
9.  No One
10. Sad Songs
11. Zombie By The Cranberries
12. People II 2: Still Peoplin?
13. Sorry Bro
14. Skate Park
15. Free Bird
16. Big Bird

FOLK ROCK POSTPUNK

Für Fans von: Ghost Mice - The Mahones - Belfast Food

USA (ARIZONA)

„Interessiert an einem Mix aus Sex Pistols, Mahones & Fiddler’s Green? Dann habe ich hier die Folkpunker ANDREW JACKSON JIHAD aus Arizona für Euch, lieber Kinder!“ Würde ich zumindest meinem Nachwux erzählen, wenn er gerade verfügbar wäre. Bei der vorgestellten Gruppe handelt es sich um Musiker, die fröhlich & munter drauf los musizieren. Manchmal hört es sich an, als ob gerade auf einem Kamm geblasen wird („American Tune“) – vielleicht ist es aber auch nur eine Kleiderbürste. Die Stammesgesänge der heiligen Jackson Krieger klingen zum grossen Teil, als ob die Truppe geradewehx gut befüllt aus einem Pub im irischen Cork gestolpert ist. Dass auch Punkrock mit einem Schuss Romantik funktionieren kann, beweisen die Musiker im „Back Pack“. Die druckvollste Nummer ist „Distance“ und „Fucc The Devil“ hat die humorvollste Note Weitere Anspieltipps: Der Pubrocker „Sad Songs“, das hektisch-folkige „Zombie By The Cranberries By Andrew Jackson Jihad“ mit einer Portion Mandolinen und dem „Oh When The Saints Go Marching In“ Refrain, die Oi!-affine Nummer „Sorry Bro“ , der melancholisch-schöne Saufgelage-Walzer „Free Bird“ und die emo-rockige Ballade „Big Bird“. FAZIT: Straighter Punk isses nicht unbedingt, weil sich ANDREW JACKSON JIHAD viel zu weit entfernen von den simplen 3-Akkord-Punkstrukturen. Aber als fröhlich-intelligenter Folk-Postpunk-Pub-Rock geht’s allemal durch

VÖ: 20.09.11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.andrewjacksonjihad.com/  & http://myspace.com/andrewjacksonjihad

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxx

xxxxxxxxx

JACK OBLIVIAN “RAT CITY”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Jack Oblivian - Rat City

1.  Rat City
2.  Mass Confusion
3.  Old Folks Boogie
4.  Dark Eyes
5.  Kidnapper
6.  Crime Of Love
7.  Girl On The Beach
8.  Moses And Me
9.  Girl With The Bruises
10. Lover Please!
11. Jealous Heart
12. Caboose Jamp

Label: Fat Possum Records
Webseite: www.biglegalmessrecords.com

GARAGEN ROCK

Für Fans von: White Stripes – Greg Kihn – JJ Grey & Mofro

USA

Eine „Spiel mir das Lied vom Tod“ Mundharmonika schallt zum knisternden Vinyl-Sound und zur tickenden Zeitbombe. Plötzlich bricht ein street-punkiger Gitarren-Riff los, harte verzerrte Vocals, treibende Funk-Blues- Grooves, eine Eieruhr schrillt, es folgt eine Detonation – wir befinden uns inmitten von „Rat City“, dem Titelsong des neuen Albums von JACK OBLIVION. Weiter gibt es rootsrockige Boogie-Orgien, Katzenmiauen, Zenflöten, knackige „james-brownige“ Soul Power, perkussive nicht richtig definierbare Rhythmen. Der erste „normale“ Song, wie man ihn von einem “Songwriter” erwarten dürfte, ist das country-blubblegum-wavige „Dark Eyes“, mit „Kidnapper“ folgt eines der Highlights des Albums: Eine schnelle Retro-Blues-Folk-Pop-Nummer mit psychedelisch-echoverstärkter, ausufernder Leadgitarre, schwebender Hammelorgel Sound. „Crime Of Love“ klingt wie der Gesang von Derek Trucks mit dem jagenden Beat von Greg Kihn’s „Chinatown“ von dessen Album („The Next Of Kihn“ – 1979) kombiniert. Auch in den restlichen Songs überzeugt Jack Oblivian als musikalisches Chamäleon - in „Jealous Heart“ hat er sich kurzerhand in Bruce Springsteen verwandelt - die finale Willy DeVille Verkleidung in “Caboose Jump” steht ihm ebenfalls sehr gut.

INFO: Heisses Geschoss, das JACK OBLIVIAN, der als Jack Yarber in Memphis (Tennessee) geboren wurde, seinen Fans serviert. In jungen Jahren hatte er die Garagenbands “The Compulsive Gamblers”  und “The Oblivians” gegründet. Zurzeit ist er noch in der Band “Jack O & The Tennessee Tearjerkers” aktiv. Unter dem Pseudonym Jack Oblivian hat er jetzt mit “Rat City” nach 1998 sein zweites Studio Album aufgenommen. Bei den Aufnahmen des ersten Albums “So Low” hat der Musiker Aufsehen erregt, weil er einige Mikrofone um seine Brust gebunden hatte, auf diese klopfte und damit den Sound einer Bass Drums imitierte. Mit dem Wechselgeld, das er in seiner Hosentasche herumtrug, ahmte er den Klang eines Tambourines nach.

VÖ: 13.09.11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: https://myspace.com/officialjackoblivian/music/songs 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxx

xxxxxxxxx

RISE AGAINST “ENDGAMES”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POST HARDCORE

Für Fans von: Silverstein - Ignite - The Brokedowns

USA (ILLINOIS)

Die amerikanische Screamo Punk Gruppe RISE AGAINST eröffnet mit dem Album „Endgame“ die sechste Runde. Die erste Single „Help Is On The Way” hat binnen weniger Tage Rekord-Klick-Zahlen geschrieben und die CD wird wohl in ihrer ersten Woche bereits einen Spitzenplatz in den Album-Charts ergattern. 12 Tracks gibt es auf der Standard CD (die iTunes Version kommt mit zusätzlichem „Lantern“). Es fällt auf, dass die Gruppe zwar mit gleichbleibender Qualität powert, aber Überraschungen bleiben aus. Wer sich ein weiteres Album ins Regal stellen oder auf den Rechner ziehen möchte, das sich nicht sonderlich aus der Masse der Veröffentlichungen hervorhebt, liegt mit dem Kauf des Album völlig richtig. Fakt ist, dass die Musik Spass vermittelt und darauf kommt es letzten Endes immer noch an. Highlights: Das schelle auf der Überholspur davoneilende „Disparity By Design“, „Midnight Hands“ und „Wait For Me“

Rise Against - Endgame

VÖ: 15. 03. 11

Verfügbar: CD& Vinyl & Digital

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.riseagainst.com/  &  http://myspace.com/riseagainst

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

FUNERAL FOR A FRIEND “WELCOME HOME ARMAGEDDON”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POST HARDCORE

Für Fans von:  Bullet For My Valentine - Alexisonfire - Thrice

WALES

“Welcome Home Armageddon” ist das 5. Album von FUNERAL FOR A FRIEND. Beim Auftakt “Old Hymns” gähne ich gelangweilt, „Front Row Seats To The End Of The World“ ist dagegen starkes Screamo-Kaliber! Schön groovy – einsetzbar in der Rock Disco! Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das seltsame erste Stück aus einem antiken Demo Fundus stammt, der dem heutigen Stil der Band nicht mehr gerecht wird. Ganz stark „Aftertaste“, „Owls (Are Watching)“,  das Post Hardcore-Piece „Damned If You Do, Dead If You Don’t“ und dass es die Boys von der Insel auch “unplugged” können, zeigt die akustische Version von “Sixteen” auf der Bonus-DVD der Deluxe Edition. Fazit: Energie pur – die Waliser, als ob sie sich eine Tonne Red Bull eingeworfen haben – hört man selten, dass ein Studio Album derartig wuchtig rüberkommt. Bestes Album der Band bisher! Eindeutig!

Funeral For A Friend - Welcome Home Armageddon_1

VÖ: 15. 03. 11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.funeralforafriend.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DESTROY REBUILD UNTIL GOD SHOWS “D.R.U.G.S.”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BRASH ROCK

Für Fans von: Chiodos - Underminded - Dir En Grey

USA (MICHIGAN)

Nach 8 Sekunden brüllt ein heftiges Riff-Getöse ins Ohr – brummende Drum’n’Bass Computer Loops, jagende Electro-Gitarren, mehrstimmiger Screamo Gesang mit Ohrwurmcharakter und ein apokalyptisches Soundspektakel, das den Hörer fassungslos vorm Lautsprecher sitzen lässt, kennzeichnen das erste Stück „If You Think This Song Is About You, It Probably Is“ – „The Only Thing You Talk About“ und das humorige „Mr. Owl Ate My Metal Worm“ sind von gleicher Qualität, Der beste Track „Stop Reading, Start Doing Pushups“ bietet zahlreiche Rhythmuswechsel, Sound & Struktur ähneln den Eskapaden diverser J-Rock-Bands. Auch gut: Das “Brutal Tango Flair” in “I’m The Rehab, You’re The Drugs”. Eine Scheibe, die ordentlich Krach macht – ich gehe soweit, bereits Ende März zu behaupten, dass „D.R.U.G.S.“ eine der besten Genre-CDs des Jahres ist.

Destroy Rebuild Until God Shows - Drugs sc

VÖ: 22. 02. 11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://thisisdrugs.com/ 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

POUR HABIT “GOT YOUR BACK”

Pour Habit - Got Your Back

01.  Dead Soldier’s Bay
02.  Heads Of State
03.  Greenery
04.  Matter Of Opinion
05.  East 69th
06.  Head In The Clouds (Danny’s Song)
07.  Party
08.  Teens Turned To Friends
09.  Tomahawk
10.  For All Who Have Given And Lost
11.  Gutterblock Boy
12.  The Expert
13.  Conscience Mind Of Revolution

Label: Fat Wreck Chords Records
Webseite: http://www.fatwreck.com/

STREET PUNK

Für Fans von: Dead Kennedys - Bad Brains - Butthole Surfers

USA

Dass es im Stadtteil Compton nicht nur Hip Hop Gangs gibt, sondern auch radikale Punk Gruppen, dafür steht  die gnadenlos abrockende Band POUR HABIT, die jetzt mit „Got Your Back“ einen neuen 13teiligen Kracher abliefert. „Dead Soldier’s Bay“ und „Head Of State“ bringen zum Beginn der CD das Blut zum Kochen, dass es schwer fällt, ruhig zu sitzen und diese Zeilen einzuklopfen. Und mit herkömmlichen Punk Combos würde ich die kalifornischen Boys von jeher nicht vergleichen, spielerisch sind sie eindeutig von all den Van Halens, Mötleys oder gar Toni Iommis beinflusst, Leadgitarrist Matt Hawkes spielt dabei jederzeit zahlreiche der Möchtegern-Heavy- Metal-Gitarristen, die sich für solche halten, an die Wand.

Die Band hält sich auch nicht lange auf mit etwaigem Click-Track-Recording oder nachträglichen „Clearing“- Techniken  im Studio und ab und an gibt es zwar wie in „Greenery“ eine kleine Temposchwankung, die dem Laien aber sowie so nicht auffällt und auf diesem Weg auch nicht der authentischen radikalen Spielweise abträglich ist. Eric Walsh, der zweite Gitarrist bringt sogar die akustische Gitarre ins Spiel und mit dem Song „Party“ lädt sich die Band sogar einen klitzekleinen Ska-Reggae-Zwidder auf den breiten Buckel. Nur mit dem auf der „2“ betonenden „Two-Step“ klappt’s nicht so wirklich. Am besten kommt es aber, wenn die Keule ausgepackt wird und so ist der Double-Bass-Knochen „Teens Turned To Friends“ mit seinen rasenden 185 beets in der Minute eines der besten und schnellsten Stücke des Albums.

Weitere Highlight-Keulen: Der „Tomahawk“ trifft den Hörer mitten in die Punk-Seele, stark auch die „Iron- Maiden-Twin“ Solo-Kaskaden der beiden “Axemen”. Auch „For All Who Haven Given And Lost“ beginnt wie ein alter Maiden-Klassiker („Run To The Hills“) aus den 80ern – die Band befindet sich im Geschwindigkeitsrausch und spätestens jetzt nehme ich mir vor, die Gruppe mal Live zu erleben mit ihrer ungehobelten Energie, wenn sie mal bei mir in der Nähe touren (in diesem Jahr stehen bisher leider nur die USA und Australien auf dem Tourplan, aber wer weiss - für den September 2012 ist ein erstes Dr. Music-Festival in Planung). Die Texte, die POUR HABIT geschrieben haben, handeln nicht von Friede, Freude, Eierkuchen, sondern von allgemeinen Themen (Alkohol, Suizid & Familiendramen), die jede(n) Normalbürger(in) betreffen können.

VÖ: 12.04.11

Verfügbar: CD & Vinyl & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.pourhabit.com/  

KONZERTDATEN

FAZIT: Rotziges Street Punk Rock Album der kalifornischen Band POUR HABIT. Das zweite Studio Album “Got Your Back” toppt eindeutig  den 2007er Erstling!

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxx

xxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx