www.music-newsletter.de

Hier gibt es CD-Rezensionen von Rap & Hip Hop Alben, die im Jahr 2009 veröffentlicht worden sind. Hier stehen zurzeit u. a. Infos zu den Alben ”Born Like This” von DOOM, “The Bridge Concept Of A Culture” von GRANDMASTER FLASH, “Boss Of All Bosses” von SLIM THUG, “Don’t Feed Da Animals” von GORILLA ZOE, “Soft White” von MACK 10, “Da Rap Star” von BOHEMIA, “Reel” von KERY JAMES, “Hard Times Made Me” von THA D.O.N, “Street Crime UK” von BIG H, “Another Day, Another Night” von SPOOK, “Another Heist” von CAMP LO, “Dialogue” von THAVIUS BECK, “Desperate Measures” von HOLLYWOOD UNDEAD und “Chemical Warfare” von ALCHEMIST.

RAP CDs 2009

RAP CDs Übersicht

Gesamtübersicht

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DOOM  “BORN LIKE THIS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

RAP - HIPHOP

Für Fans von: ODB - 3rd Bass -  Quasimoto - Charizma

USA

Gibt es jemanden, der mehr Pseudonyme für seine künstlerischen Ergüsse verwendet als der Kosmopolit Daniel Dumile? Doom, Viktor Vaughn, Supervillain oder King Geedorah sind nur einige Beispiele für den in London geborenen und jetzt in den USA lebenden Rapper und Produzenten, der bereits seit Ende der 80er Jahre im Hip Hop Universum unterwegs ist. Das neue Album “Born Like This” - bisher nur als Import verfügbar - präsentiert eine ganze Schar illustrer Gäste wie Raekwon, Ghostface Killah (im genialen Song “Angelz”), Bumpy Knuckles oder Empress Starhh Tha Femcee (im groovigen “Still Dope”) und bietet jede Menge cooler, aber auch bereits 1000 mal gehörter Old School Vibes. Ganz nett für “mal so zwischendurch”!

Doom - Born Like This

VÖ: 15.01. 09

Verfügbar: CD & Digital

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des aktuellen Labels: http://www.gasdrawls.com/

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

5th CHILD “BEHIND THE MUSIC”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUTHERN HIP HOP

Für Fans von:  Outkast - Chubb Rock - Caveman - CMW

USA (MISSOURI)

Wie sehr sich Zeiten ändern, zeigt die Lobeshymne in der lokalen Presse in Missouri auf den 22jährigen Produzenten/Rapper 5th Child. Wenn Outkast für Atlanta und Jaz-Z für Brooklyn stehen, so sollen 5th Child und die Stadt Jackson in einem Atemzug genannt werden, schrieb Redakteur David Dennis. 5th Child verwendet in seinen Songs Soul- und Jazz-Samples aus den 70ern und verschafft ihnen so die nötige “Freshness”, um den Mainstream-Rap-Pop locker aus dem Plattenregal zu fegen. “Classy” klingt nach E, W & F, “Sacrifice” nach den guten alten Blaxploitation-Soundtracks, bei “Just A Man” hat er einen Phillysound- Sample eingebaut, der den Song zu einem der besten Rap-Tracks des Jahres veredelt und die Steigerung ist “Gangstas Don’t Rap” mit Orientierung an frühem Public Enemy Material.

5th Child - Behind The Music

VÖ: 17. 03. 09

Verfügbar: Import-CD

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://myspace.com/5thchildmusic/music/songs

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

GRANDMASTER FLASH “THE BRIDGE CONCEPT OF A CULTURE”

OLD SCHOOL RAP

Für Fans von: UTFO - LL Cool J - Kool Moe Dee

USA

Eine der Überraschungen im neuen Jahr, die Rap-Legende Joseph Saddler aka Grandmaster Flash kehrt zurück mit starkem Old-School-Rap und einer Menge älterer Rap-Hounddogs im Gespäck (Busta Rhymes, KRS-One, Big Daddy Kane, Princess Superstar - um nur einige wenige der Cracks zu nennen). Die 19 Tracks sind von unterschiedlicher Qualität, aber die Hälfte davon kommt mit guten Grooves (“We Speak Hip Hop”, “Here Comes My DJ”, “Swagger”, “Those Chix”) und einem hypergenialen Floorknaller namens “Can I Take You Higher”, dem das Rhythmus- Gerüst von Salt-n-Pepa’s Meilenstein “Shake Your Thang” zu grunde liegt. Respekt, Alter! Du machst den Jungen noch mal vor, wie’s wirklich geht!

Grandmaster Flash - The Bridge

VÖ: 20. 02. 09

CD & 2-LP-Vinyl & Limited CD

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  www.grandmasterflash.com  

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

PROJECT PAT  “REAL RECOGNIZE REAL”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DIRTY SOUTH

Für Fans von: Gangsta Boo, Trick Daddy, Lord Infamous

USA (TENNESSEE)

Patrick Earl Houston kommt aus Tennessee. Nachdem er 4 Jahre im Gefängnis zugebracht hatte, kam die Karriere des Knastrologen vor zwei Jahren wieder so langsam  in Schwung. Sein mittlerweile siebtes Album ist überraschender Weise eines seiner Besten bisher. Mit der Single “Keep It Hood” wurde bereits der erste Hit-Knaller in die Umlaufbahn geschossen, aber an und für hat jeder der 15 Tracks das Zeug zum Party/Club-Klassiker. Auf seiner myspace-Site solltet Ihr unbedingt auch das Stück “I Be Fresh” antesten. Isaac Hayes meets Pat Project! Allein die o. a. zwei Stücke sind Grund für den Kauf der CD. Bisher leider nur als Import verfügbar und es wird Zeit, dass amazon.de sein digitales Angebot auch hierzulande zur Verfügung stellt.

Project Pat  - Real Recognize Real

VÖ: 24. 02. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Website:  www.projectpat.net      

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

SLIM THUG  “BOSS OF ALL BOSSES”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GANGSTER RAP

Für Fans von: Young Jeezy - Young Buck

USA (TEXAS)

Hosen verkehrt herum angezogen, Baseball-Käppi aufgesetzt, Kaugummiautomaten- Goldkette umhängen, finsteren Blick eingestellt, vielleicht noch die Sonnenbrille über die Nase gestülpt und fertig ist der Groove von Slim Thug. Nix neues in der Rap-Welt. Aber hat ja auch keiner irgendwie erwartet, oder? Er möchte signalisieren, dass es sich hier um den frauenverachtenden (“Bitch I’m Back”) schlimmsten Gängsta aller Zeiten handelt - aber die Plattitüden täuschen: Mainstream quirlt aus allen Löchern und je mehr Stayve Jerome Thomas das Wörtchen “Fuck” missbraucht, desto unglaubwürdiger wirkt er. Rap stagniert, las ich erst letzte Woche. So lange es Produktionen wie diese gibt, auf jeden Fall. Und so lange sich das Zeugs immer wieder gut verkauft, sowieso.

Slim Thug - Boss Of All Bosses

VÖ: 24. 03. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://soundcloud.com/slimthugga1

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

ZION * I  “THE TAKE OVER”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ALTERNATIVE RAP

Für Fans von: 2 Live Crew - The Dogs - Mystikal

USA

Steve Gaines und Anthony Anderson bilden mit den Pseudonymen MC Zumbi und DJ Amp Live das alternative HipHop-Duo ZION I, dessen Musik von Breakbeats und West-Coast Rap-Anleihen  durchzogen ist. Club-Knaller wie “DJ DJ” oder “Geek To The Beat” mischen sich mit sommerlichen midtempo-Grooves (“Antenna”), die Sonne ins Hertz pumpen. Aber gerade wie in diesem Song sorgt die Abenteuerlust der 2 Musiker für interessante  und ungewöhnliche Momente im stagnierenden Rap/HipHop-Genre. Spacige Drum’n’Bass-Vibes und sogar Violinen (“Caged Bird”) finden ihren Weg in den freestyle-getränkten Westcoast-Eintopf.

Zion I

VÖ: 17. 02. 09

Verfügbar: CD, 2-Vinyl-LP

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Website:  www.zionicrew.com 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

GORILLA ZOE “DON’T FEED DA ANIMALS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DIRTY SOUTH

Für Fans von: Young Jeezy - Rick Ross - Flo Rida

USA (GEORGIA)

Gorilla Zoe hatte seinen Tierpark 2007 gegründet und er hatte natürlich die Hip Hop Community und deren Homies, hochoffiziell mit “Welcome To The Zoo”  eingeladen. Der schwergewichtige Tierparkler eröffnet die zweite Saison standesgemäss mit dem neuen Album  “Don’t Feed Da Animals”, zu hören gibt es die komplette Artenvielfalt, die Bestandteil jeder Rap-Platte ist. Pistolenschüsse, Ganxsta-Stammesgesänge, sogar Up-Beats, die sich verdächtig nah am ”Ska” orientieren und natürlich eine hochklassige Gästeschar. Produziert hat Harve Pierre, der schon bei P.Diddy, Notorious B.I.G. oder Carl Thomas die Regler befummeln durfte. Die phätten Highlights sind: “I’m Dumb”, “Shit On ‘Em” und das gewaltige affenartige “Hood Clap”

Gorilla Zoe - Don't Feed Da Animals

VÖ: 17. 03. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Website: www.gorillazoe.net

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

MACK 10 “SOFT WHITE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

WESTCOAST-RAP

Für Fans von:  Snoop Dogg - MC Ren - Too Short

USA (KALIFORNIEN)

Zwei dicke phätte Grooves eröffnen das neue Album von Mack 10. “Big Balla” und noch mehr “So Sharp” mit Lil Wayne und Rick Ross sind absolut club-tauglich. “Hoo Bangin II” überzeugt mit Electronic-Fetzen, Glasses Malone, dessen Debut Album in den nexten Wochen erscheint, teilt sich im Song die Rhymes mit Dedrick Rolison. Mir gefällt vor allem das von Fredwreck produziert “Mirror Mirror” mit seinem düsterem Flair und den “deffen” Klassik-Piano-Samples. Richtig sunny & westcoastig wird’s wird’s dann in “Hood Famous” durch den tollen Gesanxbeitrag von R&B-Sänger J. Holiday. “It’s Your Life” begeistert ebenso - auch hier wieder ein tolles Sänger - Anthony Hamilton - mit im Soft-White-Boot. Auf dem neuen Album von Mack 10 gibt es keinen einzigen Ausfall, was mich wiederum zur Bemerkung veranlasst: “Geile CD!”

Mack 10 - Soft White

VÖ: 06. 06. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.theofficialmack10.com/

TOURDATEN

INFO: Mack 10 wurde am 08. August 1971 mit dem bürgerlichen Namen Dedrick Rolison in die Welt gesetzt.  Sein sonniges und multikulturelles Gemüt (Mutter afroamerikanisch, Vater mexikanisch) spiegelt sich vor allem in seiner Musik wieder. “Soft White” ist sein neuntes Album  und es scheint, als ob hier das Sprichwort “Je älter der Wein, desto...” greift.

 

 

 

 

 

 

 

 

D-BLOCK “NO SECURITY”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

EAST COAST HIP HOP

Für Fans von:  Ruff Ryders - Jadakiss - The Diplomats

USA (NEW YORK)

”I Got So Much Troubles On My Mind - I Refuse To Lose - Her’s Your Ticket - Yeah Watch Your Brother Get Wicked” klingt es im ersten Stück “So Much Trouble” verdächtig nach PE und Cube und zeigt, dass einige Protagonisten wieder zusammen gefunden, die sich - beinflusst vom good old conscious ganxta shit - an den  Roots orientieren und ein Feuerwerk veranstalten. “No Security” ist zum einen eine Zusammenstellung, auf der  Mitglieder der (neuen) Crew offiziell ins Spotlight gerückt werden (“That’s D-Block”) und zum Anderen soll die Wartezeit auf das kommende dritte Album verkürzt werden. Und die Tracks knallen - da werden Kinderreime wie “The Wheels On The Bus Go Round And Round”  in den Sound gebraten oder hocheffiziente Strawinsky-Samples eingebaut.

D-Block - No Security

VÖ: 09. 06. 08

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.thisisdblock.com/site/  

TOURDATEN

INFO: Mitte der 90er Jahre hatten sich Jadakiss, Sheek Louch und Styles P. zur losen Gang THE LOX zusammen getan. Zwei Longplays waren das Ergebnis harter Arbeit im Untergrund. Nach etlichen Rechtsstreiten mit ihrem alten Label Bad Boy präsentierten sie sich 8 Jahre nach ihrem letzten Release als D-Block und  kommen wohl gerade zur rechten Zeit. Momentan treiben sich  zu viele Mainstream-Rapper herum, die mit einem Auge auf die Charts schielen und dem Anderen nach weiteren  Einnahmemöglichkeiten, sei es nun Werbung  für Socken oder Zahnpasta.  Wu-Tang muss sich warm anziehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

2PAC “PICTURE MY PAIN”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

EAST COAST HIP HOP

Für Fans von:  Ruff Ryders - Jadakiss - The Diplomats

USA (NEW YORK)

Langsam vergleiche ich 2Pac mit Jimi Hendrix - ich glaube, ich kennen keinen anderen Musiker/Interpreten, der nach seinem Tode so viel Alben veröffentlicht hat. Okay, er selbst hat’s nicht getan, oder doch? 2Pac lebt? Na, ja - was Elvis kann, das passt bei ihm lange. 38 Jahre alt wäre er im Juni geworden. Fakt ist, hier sind 18 Tracks mit der authentischen rauhen und puren Energie, wie sie den Rapper 2Pac zum Weltstar gemacht haben. Songs wie “One Day At A Time” lassen alle Snoop-Schwuchteln leichenblass aus sehen. ”Thugstyle” mit seinem Akkordeon-Sample ist ein Smasher, mit etwas Fantasy sieht man 2Pac an der Seine (= Fluss durch Paris Hilton) in einem Cafe seinen schwarzen Espresso schlürfen. Weitere Cracker: “Raised As A Thug Nigga”, “Untouchable” und “Fuck All Y’all”!

2Pac - Picture My Pain

VÖ: 09. 06. 08

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.2paclegacy.com/

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

BOHEMIA “DA RAP STAR”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DESI HIP HOP

Für Fans von:  Eminem - Snow - Public Enemy

USA (KALIFORNIEN)

Rap mit Worldmusic und Punjabi-Beats gemixed gab es zwar bereits in den 90ern erfolgreich, ich denke da gleich an die britische Crossover- Formation Fun-Da-Mental. Jetzt kommt mit Bohemia frische Energie ins angestaubte Genre. Old School Beats treffen Bhangra, Malkit Singh und Bollywood-Thematik Und bei aller Lobhudelei muss ich sagen, wenn ich mir seine Rhythmusmuster anhöre, der Einfluss von Eminem und Konsorten ist auf jeden Fall spürbar. Er hat seine Zelte in Oakland (California) aufgeschlagen und wird bereits zu Recht als nexte HipHop Sensation gehandelt. Die abwexlunxreiche CD “Da Rap Star” beinhaltet ein Highlight nach dem Anderen: “Ek Tera Pyar”, “Diwana” oder der treibende hypnotische Groove von  “Gunaghaar”sind nur drei von 15 klasse Beiträgen zur kosmopolitischen Völkerverständigung.

Bohemia - Da Rap Star

VÖ: 26. 05. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://myspace.com/mundapunjabirap/music/songs

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

EMINEM “RELAPSE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HIP HOP

Für Fans von:  Skipp Whitman - Dark Lotus - Asher Roth

USA (MICHIGAN)

Fünf Jahre hat es gedauert, bis der mittlerweile 36jährige Mr. Mathers aka Slim Shady aka Eminem ein neues Album auf den Markt wirft - und was für eines! “Relapse” bündelt Aggressivität, Skills, Songwriting und Party-Vibes und zeigt, dass das rappende Weissbrot immer noch einer der Besten seiner Zunft ist. Schon lange nicht mehr solch einen Spass gehabt beim Anhören einer Rap-Scheibe. Keine langweiligen Heeeyyys oder Hoooos - es ist zu wünschen, dass sich die Jugend ein Beispiel nimmt und sich  wieder an ihm anstelle bei Losern wie Schnupf Dog oder Nuschel-Cent orientiert. Die eminent wichtigen Highlights sind das knallige “Bagpipes From Baghdad”, “3 a.M.”, oder der Emo-Latino-Hopper “Must Be The Ganja” (Greeting 2 Cypress!), bei dem auch der obligatorische Uzi-Knalldrops zu Ehren kommt. The Marshall Is Fucking Back!

Eminem - Relapse

VÖ: 06. 04. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Website: www.eminem.com 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

KERY JAMES “REEL”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 EMO-RAP

Für Fans von:  MC Solaar - Mafia K1 - Joey Starr - Fonky Family

FRANKREICH

Auf die französische Rap-Szene ist man spätestens seit MC Solaar (1992) aufmerksam geworden. Seitdem gibt es in unserem Nachbarland sogar mehr Musiker, die sich dem HipHop verschrieben haben, als im Mutterland USA. Kein Wunder - ich kenne heutzutage kein anderes Land, in dem die Probleme der Strasse auf poetischere Weise bewältigt werden als in der Wahl-Heimat von Kery James. Reel ist sein fünftes Album, die Musik ist wie bei den Vorgängern düster, schwermütig, es wird gescratched, was das Zeug hält und die Lyrics triefen vor politischer, sozialmultikultureller Probleme.  Der gebürtige Haitianer nimmt kein Blatt vor den Mund und haut Politiker in die Brutzel-Pfanne.- die besten Old-School- Tracks sind “Yeah”, das halbgeflüsterte “Le Respect Du Silence” und das wütende “Paro”.

Kery James - Reel

VÖ: 02. 06. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.keryjames.com

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

THA D.O.N.  “HARD TIMES MADE ME”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

UNDERGROUND GANXTA-SH**

Für Fans von: Mystikal - Biz Markie

USA

Absoluter Underground - und das ist gut so. Keine Orientierung am Charts-Müll - Beets und Riddims sind minimalistisch nach vorne gemixed - nur wenn er versucht, zu singen oder sein Falsetto anbringt, muss ich kapitulieren, weil es sich anhört, als ob ich einer Katze auf dem Schwanz stehe. Sein Rhyhming ist auch nicht das Schnellste, er schleppt sich durch die 15 Stücke, parodiert mal die alten Cameos (“She’s Strange”), nuschelt wie 50 Cent zu dessen besten Zeiten. Am besten wird es, wenn er aggressiv abgeht wie in den Highlights “Let Me See What Uma Wear” oder “I’ll Never Fall Off” - Erwähnenswert das funky- jazzige “Take It Off Baby” mit seinem Keziah-Jones-Akustik-Gitarrenriff - auf jeden Fall ein schwer zu bekommendes Album - Knapp 1 Monat hat’s gedauert bei der u. a. Quelle

Tha D.O.N.

VÖ: 14. 04. 09

Verfügbar: Import-CD, Import-Vinyl

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Bezugsadresse: http://www.cduniverse.com/productinfo.asp?pid=7930352

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

METHODMAN & REDMAN “BLACKOUT 2”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

EASTCOAST-GANXTA-S**T

Für Fans von:  Ice Cube - Mobb Deep

USA

“Dangerous MCs” lautet der Titel der 4 Track-EP, die auch “Veteran zeigt den Youngsters, wo’s lang geht” heissen könnte. Die gesamte Platte ist ein dicker phätter (One Nation Under A) Groove, afrikanische Go-Go-Klänge in “Hey Zulu” erinnern Nostalgiker an die guten alten Trouble-Funk-Zeiten, interessante Samples - die besten in “A-Yo” und “Mrs. International” (die 1995 verstorbene Phyllis Hyman wird 2x gewürdigt), ne Menge cooler Gäste (u. a. Eric Sermon, Saukrates, Ghostface Killah) unterstützen die beiden Heroes, die mit “Blackout 2” einen würdigen Nachfolger des 1999er Duo-Debüts geschaffen haben. Warum die humorvollen Texte (“I Walk In Tha Spot And I C Niggaz Standin’ ‘Round - So I X What’s Goin’ Down”) den “Explicit Content-Sticker” rechtfertigen, weiss zum Fuck niemand!

Methodman And Redman - Blackout 2

VÖ: 19. 05. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.methodman.com

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

KID CUDI “MAN ON THE MOON: THE END OF DAY”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ALTERNATIVE RAP

Für Fans von:  De la Soul - Arrested Development

USA (OHIO)

Sinn und Zweck mancher Platten werden dem Endverbraucher meist verborgen bleiben, auch wenn in heutigen Zeiten Erklärungen für alles gibt. Warum versucht sich ein Rapper wie Kid Kudi, der das weltweite Tanzvolk mit seinem Dance-Groove “Day N Night” begeistern konnte, an einem Konzeptalbum, das dem Mann im Mond sein unverdiente Unruhe bringt. Als ob er nicht schon genug gepiesackt worden wäre in den letzten 40 Jahren von der Menschheit. Es gibt zwar auch hier ein paar nette Vibes (“Heart Of A Lion”,  “Enter Galactic” oder “Up Up And Away”), aber ansonsten triefen die 15 Stücke vor unglaublicher Langeweile und machen irgendwie ratlos, wenn ich lese, dass der 25jährige Rapper in der ersten Veröffentlichungswoche über 100.000 Kopien des Albums verkauft hat. Dann denke ich immer: Soooo schlecht kann doch der menschliche Musikgeschmack gar nicht sein.

KId Cudi - Man On The Moon

VÖ: 15. 09. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.kidcudi.com/

TOURDATEN

INFO: Scott Ramon Seguro Mescudi hat sich seine Rente mit einem einzigen Song gesichert. “Day N Nite” war weltweit in den Charts und diverse  Remixe sorgten dafür, dass der Name überall rund ums Jahr präsent war.  Hinzu kam noch der Megahype der Medien und als das Debüt Album in die Läden oder Downloadshops kam, verkaufte es sich wie von selbst.

 

 

 

 

 

 

 

 

BIG H “STREET CRIME UK”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GRIME  RAP

Für Fans von:  Silver Bullet - 9 Milli Major - Tung Twista

GROSSBRITANNIEN

Sein Mixtape hat in DJ-Kreisen und den einschlägigen Clubs für grosses Aufsehen gesorgt, jetzt gibt es das krachende Debüt Album von Big H aka Big Hater. “Street Crime UK” ist verstörend gut und am besten mit dem Stück “Coke Cola” erklärt: Eine eiernde Orgel, die aus den Tiefen irgendwelcher Filmarchive zu stammen scheint, darüber ein mit verzerrten Claps überlagender pumpender Vibe, gedoppelte Rhymes und die schnellen Lyrics von Big H, die eher an einen rasenden Toaster a la Daddy Freddy als an den mainstreamigen US-Rap erinnern.”Life And Death” lebt von der Drum’n’Bass & Ragga Struktur, eignet sich zum apokalyptischen Pogo-Tanzen. Die Granate “New Moves” ist obergeil: Zungenverdrehender Geschwindigkeits-HipHop VS. Electro-Rock - mit Big H ist Rap endgültig im neuen Jahrhundert angekommen.

Big H - Street Crime UK

VÖ: 01. 09. 09

Verfügbar: CD (UK-Import) für ca 7,56 €

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://myspace.com/streetcrimecd/music/songs

TOURDATEN

INFO:  Aus dem Mixtape ist nun doch der lang erwartete CD-Release geworden, allerdings gucken Rap-Fanatics erst Mal in die offizielle Röhre, weil das Album bisher nur exklusiv über das Portal www.ukrecorshop.com vertrieben wird. Ist aber kein grosses Problem, weil die Zahlungsmodalitäten über Paypal oder CreditCard abgewickelt werden können. Einige Klicks und schon ist die Bestätigung da, dass die Sendung auf die Reise über’n Kanal geht. Und warum auf  einen “Irgendwann-Release” warten, wenn man so innerhalb von 5 Tagen (so lange dauert’s bis das Zeux ankommt) zu seinem Glück kommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

SPOOK “ANOTHER DAY ANOTHER NIGHT”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

MINIMAL EMO-RAP

Für Fans von:  Asher Roth  - Wu-Tang Clan - Eminem

USA (IDAHO)

Wirft man Dirty South, West- und Eastcoast in einen Topf, vermengt das Ganze mit etwas synthetisch-poppigen Fragementen, hat man die Mixtur von Spook aus Idaho. “Another Day Another Night” lebt von minimalistischen Synthie-Loops,  Electro-Drum-Beets und vor allem von Spook’s Präsenz, der mich (teilweise) an Eminem erinnert. In “Where I’m From” verrät MC Spooks seine Latino Roots, die man - hört man den Lyrics genau zu - auch bereits vorher am Akzent ausmachen kann. Die Lyrics und Rhymes sind sozialkritisch (“Day In The Life”) oder aggressiv (“Self Destructive”) und der Raphead erfährt, dass es im mittleren Westen ne Menge deff-initiven Ganxtashit (“Do Or Die”) gibt. Während der Aufnahmen wurde der Bruder des Studiobesitzers von einem Mitglied einer Gang erschossen.

Spook - Another Day Another Night

VÖ: 05. 09. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Bezugsmöglichkeit: https://www.cdbaby.com/cd/spook

TOURDATEN

INFO: 3 Weissbrote aus Idaho hatten sich noch während ihrer Schulzeit zusammen getan und beschlossen, ihr eigenes Label zu gründen. Im April 2009 hiess es dann “N-Town Lifestylez Records proudly presents: Spook - Another Day Another Night - das Album gibt es bisher nur als Import, aber im Download-Zeitalter ist das kein Problem (amazon) und auf meine eMail Anfrage auf der myspace-Seite von Spook gab man sich verwundert, als ich mitteilte, dass sie hierzulande noch kaum jemand kennt - bereits eine Woche später war die CD in meinem Briefkasten - könnten sich andere Tonträgerfirmen ein Beispiel nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

RAEKWON “ONLY BUILT FOR CUBAN LINX PT II”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

EAST COAST RAP

Für Fans von:  CMW - 3rd Bass - Cypress Hill

USA (NEW YORK)

Spätestens immer dann, wenn ich einen alten Song von Barry White höre, denke ich mir “Mensch, war das noch geile Musik!” Ich denke, da geht es vielen von Euch genau so wie mir. Irgendwann in den 80ern fingen dann die Hip Hopper an, Barry White Samples in ihre Songs zu basteln. Waren alle ohne Ausnahme megastark. Der Wu-Tang Ganxta Raekwon denkt genau so, denn er startet sein neues starkes Album mit einem White Groove, bevor es dann mit “House Of Flying Daggers” ordentlich zur Sache geht. Afroamerikanische Roots, Filmsequenzen und ein dicker phätter Haufen weiterer Samples stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Was sonst ein Schuss in die Hose ist (verschiedene Produzenten), stört hier gar nicht, die Songs leben zudem von der starken Präsenz der Gastbeiträge (Papa Wu, Method Man, Ghostface, Slick Rick u. a.)

Raekwon - Only Built 4 Cuban Linx Pt II

VÖ: 08. 09. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://myspace.com/raekwon/music/songs

TOURDATEN

INFO: Der Name Corey Woods lockt niemand hinter dem Ofen hervor, aber wenn der 41jährige Rapper des Wu-Tang Clan seine Maske “Raekwon” aufsetzt, setzt der “A-ha-Effekt” ein.  Die neue - bereits seine vierte - Solo-CD  ist am 08. September erschienen und hat sich bereits in der ersten Woche lt. US-Billboard-Magazin  physikalisch (CD) über 70.000 Mal verkauft. Weil wir in unseren Zeiten mit Mittelmässigkeit “beworfen” werden,  freut man sich halt über jedes aussergewöhnliche Rap- Album, bis zu dessen Nachfolger es hoffentlich nicht wieder sechs Jahre dauert.

 

 

 

 

 

 

 

 

ALCHEMIST “CHEMICAL WARFARE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

RAP & HIP HOP

Für Fans von:  Eminem - Mobb Deep - Nas

USA (KÄ-LI-4-NY-A)

Es dauert bis zum fünften Track, um mich halbwegs zu überzeugen, dass es sich wirklich lohnt, die komplette CD durch zu hören. KRS-One “haucht” “Grand Concourse Benches” Leben ein. “Therapy” bringt Partystimmung in die Bude durch das repitive Gitarrenlick - “Chemical Warfare” ist ein dichter Soundtrack mit mannigfaltigen Samples und Ideen geworden, Alchemist legt seine langjährige Erfahrung als Produzent in die Waagschale und es ist ihm auch gelungen, das Massenangebot von Stars und befreundeten Rappern bei den richtigen Songs unter zu bringen. Die stärksten Beiträge sind “That’ll Work”, das soulige “Smile”, bei dem es ein Wiederhören mit Maxell und einen starken Rhyme von Twista gibt. Was mir auch gut gefällt, dass sich der 33jährige Kalifornier einen Dreck schert um West- Eastcoast oder Ganxta-Shit, hier gibt es die volle Mixtur aller derzeit angesagten Stylees.

Alchemist - Chemical Warfare

VÖ: 07. 07. 09

Verfügbar: CD - Digital - Vinyl (Import)

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://twitter.com/Alchemist

TOURDATEN

INFO: Alan Daniel Maman startet als “The Alchemist” seine Hip-Hop-Karriere im Jahre 1993. Als Rapper der Gruppe The Whooliganz wurde von Cypress Hill entdeckt und wexelte über zur Formation Soul Assassisn. Von DJ Muggs liess er sich in die fundamentalen Kenntnisse einer HipHop-Produktion einweihen. Nach einigen Beiträgen für Platten von Eminem, Mobb Deep und Jadakiss veröffentlichte er 2004 sein Debut Album 1st Infantry - Chemical Warfare ist seine dritte CD.

 

 

 

 

 

 

 

 

THE NEXTMEN “JOIN.THE.DOTS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HIP HOP & DANCEFLOOR

Für Fans von:  M.I.A. - Santogold - YBT

ENGLAND

HipHop und Rap aus dem UK sind “different”. Anders. Heisst es zumindest offiziell aus den Mündern amerikanischer Rapper oder MCs. Bestes Beispiel sind THE NEXTMEN aus London. Ihr Hip Hop, der sich über die Jahre - beeinflusst durch diverse Remix-Projekte, an denen die Musiker beteiligt waren - entwickelt hat, nutzt Dancefloor und Reggae-Elemente, um eine breitgefächertes Publikum an zu sprechen. “Round Of Applause” ist ein funky Dancer, “Whisper Up” wird veredelt von der niedlichen Betty Steele, die selbst vor der Veröffentlichung ihres Debüt-Albums steht,  das dub-steppige “The Lions Den” mit Ms Dynamite am Mikrofon dürfte Fans von M.I.A. begeistern, “Love Someone” ist ein astreiner Roots Reggae und beim knalligen 2Step “Stay At Home”bekomme ich Bock, mich auf den Weg in die lokale Disko zu machen. C U There!

The Nextmen - Join The Dots

VÖ: 10. 08. 09

Verfügbar: CD & Vinyl & Digital

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.thenextmen.com  & https://myspace.com/thenextmen/music/songs

TOURDATEN

INFO: Alan Daniel Maman startet als “The Alchemist” seine Hip-Hop-Karriere im Jahre 1993. Als Rapper der Gruppe The Whooliganz wurde von Cypress Hill entdeckt und wexelte über zur Formation Soul Assassisn. Von DJ Muggs liess er sich in die fundamentalen Kenntnisse einer HipHop-Produktion einweihen. Nach einigen Beiträgen für Platten von Eminem, Mobb Deep und Jadakiss veröffentlichte er 2004 sein Debut Album 1st Infantry - Chemical Warfare ist seine dritte CD.

 

 

 

 

 

 

 

 

ROYCE DA 5’99’’  “STREET HOP”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GANXTA-RAP

Für Fans von:  Busta Rhymes - Ice-T - Mobb Deep

USA (MICHIGAN)

Industrial Sounds, Filmmusik-Schnipsel und dicke Samples, die über phätte Drum-Loops laufen, kennzeichnen die ersten Stücke “Gun Harmonizing” und “Count For Nothing” (mit genialen Chuck D.-Skits) des lang erwarteten vierten Albums von Royca Da 5’99” - dessen Veröffentlichung bereits für Juli vorgesehen war. Es gibt eine Menge illustrer Gäste, deren Beiträge zur Vielseitigkeit auf “Street Hop” beitragen. “Dinner Time” ist “ein typischer Busty Rhymes”, Phonte verhilft “Something 2 Ride 2” zu einem herrlichen Laidback-Groove a la DJ Jazzy Jeff’s “Summertime”, es gibt tolle Club-Vibes (“Far Away”) und  zerstörerischen Electro-Rap (“Mine Is Thiz”) und mein persönliches Highlight ist die 70er Retro-Reminiszenz “Shake This” - ein Meisterstück, das schon jetzt das Zeug zum Meilenstein hat.

Royce Da 59 - Street Hop

VÖ: 20. 10. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: Keine eigene Webseite vorhanden

TOURDATEN

INFO: Der 32jährige Rapper Ryan Montgomery kam zu Pseudonym und Spitznamen, weil er als Schüler eine Kette mit dem Rolls Royce-Symbol trug, mit 18 begann er seine Rhymes zu schreiben und um zu setzen, drei Jahre später unterschrieb er seinen ersten Plattenvertrag bei Tommy Boy Records, nach einem musikalischen Techtelmechtel mit Eminem und einem einjährigen “Urlaub im Knast” gründete er mit den Rappern Crooked I, Joell Ortiz und Joe Budden die Supergruppe “Slaughterhouse” deren Debut-Album am 11. August 2009 erschienen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

KILLAH PRIEST “ELIZABETH”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HARDCORE RAP

Für Fans von:  Wu-Tang Clan - Tim Dog - ODB

USA (NEW YORK)

Dem langen “Intro” folgt die Zeitreise durch 23 weitere Kammern, die der Wu-Tang-Kumpel KILLAH PRIEST opulent aufbereitet hat, damit sich jeder Hip Hop- & Rap-Freak drin suhlen kann.  Die musikalische Atmosphäre ist bedrückend und düster, wie man sie von vorigen Platten gewohnt ist, die Rhymes sind phätt und aufgedreht, er kommt mir vor, als ob ein Chip aktiviert und erst nach 78 Minuten wieder rausgezogen wird. Verzerrte kathedralische Kirchenorgeln (“What U Want”) dröhnen zu minimalistischen Beets, klassische Gitarren (“How Much”) klimpern Carcassi- Etüden, in “Be Careful” nudelt eine Elektro-Gitarre unbeholfen immer den gleichen Riff und nach einer Stunde spüre ich die ersten Ermüdungserscheinungen  - mir ist langweilig und das ist wohl das Tödlichste, das einem beim Hören einer CD passieren kann!

Killah Priest - Elizabeth_1

VÖ: 20. 10. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.killahpriest.com/

TOURDATEN

INFO: Killah Priest kommt aus dem Umfeld der Eastcoast-Rap-Gruppe Wu-Tang Clan. “Elizabeth” ist bereits sein neuntes Album (1998 erschien sein Debut “Heavy Mental”) und das erste auf seinem eigenen Label Proverbs Records.

 

 

 

 

 

 

 

 

CAMP LO “ANOTHER HEIST”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HIP HOP

Für Fans von:  YBT - DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince

USA (NEW YORK)

Wabernder Old School mischt sich mit Samples aus Blaxploitation-Filmen, (“Another Heist”), funky Philly-Sound (“Uptown”) trifft auf französich-melancholische Chansonklänge (“Satin Amnesia”). Die ungewöhnliche Kunst des Duos aus New Yorker besteht darin, dass sie ihre gut akzentuierten Rhymes über kosmopolitische Samples der 50er bis zur Jetztzeit stapeln. Bläsersätze pushen den besten Track “Get Em Lo” auf die Tanzfläche, wobei eigentlich jeder Track clubtauglich ist. In “Black Connect 3” übertreiben sie es mit dem Sampling, denn der brazilianische Jammer-Bossanova tötet sämtliche Kellerasseln im Vorgarten. Die Übergänge lassen zu wünschen übrig und wirklich holprig - als ob der Produzent zur Sperrstunde die Regler radikal runtergefahren hat. Mindert den Hörwert der CD wesentlich.

Camp Lo - Another Heist

VÖ: 20. 10. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://officialcamplo.com/ 

TOURDATEN

INFO: Im Soundtrack des Films “The Great White Hype” machte mich der Song “Coolie High” zum ersten Mal auf das Duo Camp Lo aufmerksam. Es handelt sich dabei um die Rapper Sonny Cheeba und Geechi Suede, die sich ein Jahr zuvor entschlossen hatten, gemeinsam die Hip Hop-Welt aus den Angeln zu heben. ”Another Heist” ist ihr fünfter Longplay und erscheint bereits nur ein halbes Jahr nach ihren 4. CD “Stone & Rob: Caught On Tape”.  Eventuell hätten sie sich noch etwas Zeit für neue Stücke lassen sollen, denn die neuen Songs wirken teilweise noch so richtig unausgegoren.

 

 

 

 

 

 

 

 

THAVIUS BECK “DIALOGUE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ELECTRONIC RAP

Für Fans von:  Silver Bullet - Arabian Prince

USA (KALIFORNIEN)

Bereits in den frühen 90ern hat mich Hardcore-Rap begeistert. Die CD “Dialogue” ist gut durchgemischt mit Industrial Beets, elektronischen Fragmenten und schwer verdaulichem Bretter Sound, phätt bis in die Haarspitzen. Haarlack oder Spray? Nevermind - brauchste hier nicht! “Away” ist ein “Sea of Samples” aus verzerrten Drum-Loops und Philly. Thavius Beck hat ne ähnliche Stimme wie die von Arabian Prince, hat einen guten schnellen Flow und könnte auch locker in der Dancehall/Toaster-Szene bestehen. “Go!” ist mit progrock Keyboard-Riffs bester Rap-G-Funk, der voll die Hirnglocken klingeln lässt. Schön undergroundy - 160 bpm - auf dem Floor gut in der D&B oder Crossover-Ecke einsetzbar (Yo, DJs!), “Money” kommt mit Iron Butterfly- Orgel, Freestyle-Beets - der Horrorcore- Soundtrack pünktlich zum Halloween-Event

Thavius Beck - Dialogue

VÖ: 12. 10. 09

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://soundcloud.com/thaviusbeck

TOURDATEN

INFO: Thavius Beck ist Musiker und Produzent und hat sich von Anfang an auf elektronische Musik festgelegt. Er selbst arbeitet als MC, spielt Saxofon und Bassgitarre und hat in den Jahren 04 und 06 zwei eher (leider) unbeachtete Solo-Alben veröffentlicht. Erste überregionale Aufmerksamkeit bekam er durch seine Remixe bei Songs von The Mars Volta und den Nine Inch Nails. Aktuell steht er beim Independent Label Mush Records unter Vertrag. Dort gibt es eine Menge weiterer interessanter Acts - fern von Charts und Mainstream - zu entdecken:  http://www.mushrecords.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

FAT JOE “JEALOUS ONES STILL ENVY 2”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

EAST COAST RAP

Für Fans von:  Ruff Ryders - Jadakiss - The Diplomats

USA (NEW YORK)

Langsam fällt den Rappern nichts mehr ein. Über anschwellende Keyboard-Loops, die wohl bei irgendwelchen Progmetal-Gruppen geklaut sind, versucht man sich mit vocoderentfremdeten R&B-Stimmchen (“Winding On Me”): Im lauten, aber lahmen Jam “Joey Don’t Do It” wird Jimi Hendrix’s “Hey Joe” vergewaltigt, danach gibt es übles Chart-Futter (“One”), zu dem Gaststar Akron ein paar Gesanxriffs singen darf, langweilig - da ändert auch der guttural klingende Mantagruss (Eyyyy!) nichts. Und es wird nicht besser “Aloha” ist ein von Rico Love seicht produziertes dünnes Süppchen, in “Put Ya In Da Game” wird wieder der Vocoder ausgepackt - die ursprüngliche Energie, die es mir früher an Fat Joe gefiel, ist nur noch minimal zu hören. “Congratulations” ist noch einer der besten Tracks - kein Wunder, der Produzent heisst Eric Hudson.

Fat Joe - Jealous Ones Still Envy 2

VÖ: 06. 10. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.fat-joe.com/ 

TOURDATEN

INFO: Weil Joeseph Cartagena in seiner Jugend oft mit einem berühmt-berüchtigten gleichnamigen Piraten gehänselt wurde, nahm der 39jährige schon bald das Pseudonym “Fat Joe” an. Kurz danach  stellten sich die ersten Erfolge ein und 1993 veröffentlichte er sein bahnbrechendes Debut Album, dem bis dato acht Weitere (das neue mit einbezogen) folgen sollten. Sein bester “Freund” ist der Rapper 50 Cent, der in einem seiner Videos die Beerdigung Fat Joe’s inszeniert hatte.

 

 

 

 

 

 

 

 

HOLLYWOOD UNDEAD “DESPERATE MEASURES”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HIP HOP METAL

Für Fans von:  Run DMC - Grandmaster Flash - Beastie Boys

USA (KALIFORNIEN)

Old School Rap is back! Zumindest was Rhymes und Beets der Kalifornier Hollywood Undead angeht. Die neue “Desperate Measures” kommt als Doppel-Disc (CD + DVD), bringt 3 neue Songs, 6 Live-Fassungen älterer bereits bekannter Stücke und 3 Cover-Versionen, von denen mir das Mötley Crue-Cover “Shout At The Devil” am besten gefällt. Ansonsten gibt es einen geilen Crossover-Mix, vor allem das Live gespielte “Undead” und das metallische “Sell Your Soul” bringen die ungebändigte Energie dieser “Beach Boys” rüber.  Besser ist die DVD mit einem 60minütigen Live-Auftritt der wilden Jungs, in dem ordentlich die Sau raus gelassen wird. Da wird es bei einer Deutschlandveröffentlichung mit Sicherheit einen scheunentorgrossen roten oder blauen FSK-Kleber geben. Hallowed Be Thy FSK

Hollywood Undead - Desperate Measures

VÖ: 10. 11. 09

Verfügbar: Doppel-CD (CD & DVD)

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die untote Webseite: http://www.hollywoodundead.com/

TOURDATEN

INFO: Wenn man ein Beispiel dafür sucht, um zu erklären, wie wichtig Online-Medien heutzutage für Musiker sind - und wie man sich ohne jegliche Unterstützung einer Tonträgerfirma bereits einen legendären Ruf “erspielen” kann -  kommen Hollywood Undead aus Kalifornien gerade recht. Bevor sie bei irgendeinem Label unterschrieben hatten, waren ihre Songs auf dem Portal von myspace.com weltweit bereits über 8 Millionen Mal angehört worden.

 

 

 

 

 

 

 

 

KOOL SAVAS “WAS HAT S.A.V. DA VOR?” (EP)   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DEITSCH HIP HOP

Für Fans von:  Sido - Azad - Havoc- Buh-Shido

DEUTSCHLAND

Deutscher Rap hat nicht den Anspruch erfolgreich zu sein, Deutscher Rap hat auch kein Interesse an kommerziellem Airplay. Warum nicht? Weil Deutscher Rap, wenn ich mir die neue EP von Kool Savas anhöre, die exklusiv mit der aktuellen Zeitschrift Juice vertrieben / verkauft wird, einfach im Mittelalter stehen geblieben ist. 5 Stücke gibt es, von denen allesamt irgendwo im durchschnittlichen PC-Keyboard-Bombast treiben, hie und da mit ein paar billigen Handclaps aufgefüllt. Von Kompositionen kann man in den wenigsten Fällen sprechen, ein Groove läuft halt durch und wird dann meistens in Ermangelung ‘ner guten Idee, wie man einen Abschluss zu Stande bringen soll, abrupt beendet. Lyrics? Innovativ will man sein und spricht von Bitches, Ficken oder anderem Strassen-Slang, den es aber bereits in den 70ern besser gab. Zum Fürchten langweilig!

Kool Savas

VÖ: Nov 09

Verfügbar: CD-EP mit 5 Tracks + 1 Video

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Crap: http://www.koolsavas.de/

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx