www.music-newsletter.de

Hier in dieser Übersicht findest Du einige der auf der Webseite www.music-newsletter.de vorgestellten Wiederveröffentlichungen von älteren Alben, in der Fachsprache auch Re-Issues genannt. Wenn Du auf das jeweilige Cover klickst, kommst Du direkt zur Rezension des Albums.

Re-Issues

Neue Re-Issues

Gesamtübersicht

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Nana Love - Full Of Funk

Wings - Wings At The Speed Of Sound Deluxe

Band X - The Best Of

Crystal Winds - First Flight

Leatherface - Razor Blades And Aspirin

Allman Brothers - Brothers And Sisters

Bruce Springsteen - The Ties That Bind

In Camera - Era

The Paragons - Paragons Dubwise

Epitimia + Gmork - Solar Wind + Four Seasons

Craig Peyton Group - Pyramid Love

Stevie Ray Vaughan - Texas Flood

KC And The Sunshine Band Deluxe

Frankie Laine - Eight Classic Albums

Grace Jones - The Disco Years

Jamiroquai - Emergency On Planet Earth

Led Zeppelin - Physical Graffiti Deluxe

Deep Purple - Paris 1975

The Wild Poppies - Heroine Complete

Led Zeppelin - In Through The Out Door

Tina Turner - Privat Dancer 30

Sergio Mendes - Dance Moderno Revisited

Sheena Easton - A Private Heaven Do You

The Doors - LA Woman 40th Anniversary

Eji Oyewole - Charity Begins At Home

Phil collins - Dance Into The Light Deluxe

Gloria Gaynor - Glorious

Steve Vai - Warfare And Passion 25

Ian Hunter - The Artful Dodger

Dan Mastroianni - Tears And Whispers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WAR “THE WORLD IS A GHETTO” (40th Anniversary Edition)  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

War - The World Is A Ghetto Expanded ReIssue

TITELVERZEICHNIS:

1.  The Cisco Kid
2.  Where Was You At
3.  City, Country, City
4.  Four Cornered Room
5.  The World Is A Ghetto
6.  Beetles In The Bog
7.  Freight Train Jam
8.  58 Blues
9.  War Is Coming (Blues Version)
10. The World Is A Ghetto (Rehearsal)

Original Label: United Artists
Original Release: November 1972

Time:

04:35
03:25
13:18
08:30
10:10
03:51
05:42
05:30
06:16
08:05

xxxx
xxxx

FUNK RE-ISSUE

Für Fans von:  B. T. Express - Instant Funk - Mandrill - Slave

USA

Versucht man zu ergründen, wann der “Funk” zum ersten Mal zu hören war und macht man sich auf die Suche nach den Urvätern dieser blackmusikalischen Spielart, fällt bei Insidern & den “real music lovers” neben den Gruppen “B. T. Express“, „Mandrill“ oder „Funkadelic“ natürlich auch der Name „War“. Die Band aus Kalifornien war zum ersten Mal überregional in Erscheinung getreten, als sie den englischen Musiker „Eric Burdon“ auf dem legendären Album „Eric Burdon Declares War“ begleitete. Nach einem weiteren Album gingen Burdon und die Musiker der Band getrennte Wege und WAR versorgte von da an die Musikwelt mit extraordinären Funk-Klassikern wie „Low Rider“, „Galaxy“, „Cisco Kid“ oder „Slippin’ Into Darkness“, um nur einige wenige zu nennen. Im Dezember 2012 wurde 40 Jahre nach der Erstveröffentlichung das dritte Studio Album „The World Is A Ghetto“ als „40th Anniversary Expanded Edition“ wiederveröffentlicht. Lange überfällig – gibt es in dieser erweiterten Fassung neben den bekannten Hits „Cisco Kid“ und dem (nur auf diesem Album 10minütigen) Titelsong „The World Is A Ghetto“ noch 4 neue Tracks, die sich damals nicht auf der Original Vinyl Platte befanden.

Der „Freight Train Jam“ ist ein elektrisierendes Proberaum Instrumental, das nach 3 Minuten zum „Medley“ mutiert, in dem einige der Riffs der Songs des Albums angetestet wurden. Der „58 Blues“ gibt Fans der Band einmal Gelegenheit, die Musiker in einem völlig neuen Kontext zu hören. Toller „Walking Blues“, in dem u. a. Saxophonist CHARLES MILLER einen feinen Solo aus den Lautsprechern bläst. Gefällt allen „B. B. King“ Liebhabern! Im langsameren Blues „War Is Coming Home“ packt HOWARD SCOTT seine „Guild“ Gitarre aus und glänzt mit einem Solo, am Ende steht eine alternative „Rehearsal“-Version von „The World Is A Ghetto“.

FAZIT: Schöne Wiederveröffentlichung, die vor allem jüngeren Black Music Fans Gelegenheit gibt, das Universum „War“ neu zu entdecken, um dabei festzustellen, dass es neben den oft gehörten (manchmal sogar im Radio gespielten) Hits auch noch weitere weniger bekannte Funk Knaller wie „Where Was You At“ und den herausragenden Instrumental Jam „City, Country, City“ gibt, der in 13 Minuten alles bietet, das die Gruppe jemals auszeichnete: Ein tribales Perkussionsfeuerwerk, das den Sound der Gruppe prägende Mundharmonikaspiel von LEE OSCAR und ein gut gelaunter LONNIE JORDAN, der Interessierten eine kleine Unterrichtsstunde im Lehrfach „Funkspielen mit der Orgel“ gibt.

VÖ: 11.12.12

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.war.com/fr_home.cfm

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx