www.music-newsletter.de

Ein Sampler (auch Kompilation genannt) ist eine Zusammenstellung von Musiktiteln diverser Bands oder Interpreten zu einem bestimmten Thema. Du findest hier u. a. Infos zu den 2012 veröffentlichten Alben “Riddim CD 60”, The Finest Noise Records Sampler No. 25”, “The Finest Noise Records Sampler No. 26”, “Crescendo Sonderedition Berlin”, “All Areas 138”, “Eurovision Song Contest 2012” und “Best Of Kokua Festival” von Jack Johnson und seinen Kumpels.

Sampler 2013

Sampler Übersicht

Gesamtübersicht

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “THE BEST IN 2013”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von: Deep House - Nu Disco - Techno House

SAMPLER

Selbstbeweihräuchernd kündigt das Label Calallero Recordings sein digitales 4stündiges Monster-Album “The Best In 2013” an. Mit dem Titel könnte man allerdings noch mindestens 1000 andere Alben diverser Genres schmücken. Das deutsche Label feiert im Jahr 2014 sein 10jähriges Jubiläum, Anlass für eine kompetente Retrospektive, was sich an ansprechendem Material im Label Katalog befindet – und die hier präsentierten 40 Tracks sind wirklich nicht von schlechten Eltern. Am besten gefallen mir die Cover Version des 80er Jahre Klassikers „Just Be Good To Me“ (hier: „Be Good“ von ANDREY EXX), die Nu Disco Stomper „Midnight“ von DIMITRI ANDREAS und “My People” von JACKED UP sowie die drei Tribal House Kracher „“Belo Monte“, „Want“ und „Sink ’Em Low“, die sich auch hervorragend miteinander kombinieren lassen.

Various Artists - The Best In 2013

VÖ: 05.12.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Mehr Stoff vom Label: https://soundcloud.com/caballero-recordings

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “Songs of Anarchy Vol 3”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans von: CCR - Tom Petty - Foghat - ZZ Top - Steve Earle

SAMPLER

Keine Angst, beim Sänger, der den Soundtrack zur 3. Staffel der besten Rocker TV Serie aller Zeiten eröffnet, handelt es sich nicht um das „Jump“er-Duo „CrissCross“, das Anfang der 90er für Aufsehen gesorgt hat. CHRISS GOSS ist bekannt durch Aktivitäten in der Gruppe “Masters Of Reality”, begleitet wird er hier aber von den FOREST RANGERS, die schon ihren Löwenanteil zur Musik der vorangegangen Staffeln geleistet hatten. LEONARD COHEN singt das gefühlvolle „Come Healing“, das toll zur entsprechenden Szene passt und das trifft auch für den Rest der Lieder zu. Wenn die Bikergang an der irischen Küste entlangfährt und dazu „Love Is My Religion“ spielt, möchte ich hineinspringen in den Fernseher und mich auf den Sozius von Hauptdarsteller Jax werfen. Highlights: „I See Through You“ und die Slidegitarrenorgie „Slip Kid“, bei der sich das Bier von alleine entstöpselt.

Soundtrack - Songs Of Anarchy Vol 3

VÖ: 29.10.13

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.tv.com/shows/sons-of-anarchy/ & Dieser Link für Österreich + Schweiz

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “TANECNI LIGA 155”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SAMPLER

Für Fans von: Dancefloor - Electro Pop - Funky House - Dance Pop

SLOWAKEI

Immer wenn ich im Ausland unterwegs bin, habe ich einen leeren Koffer dabei, der - oh Wunder! - wenn ich wieder meinen Rückweg über die heimische Grenze antrete, prall gefüllt ist mit wohlklingenden Sachen. Ich kaufe mir in den Shops der jeweiligen Länder einen dicken Packen CDs, die ich hierzulande mit 100%iger Sicherheit nirgendwo bekomme. Ende November war ich im slowakischen Bratislava unterwegs und bin dieses Mal u. a. auf eine Sampler-Reihe gestossen, die - wir mir der Verkäufer erzählte - im Nachbarland seit Jahren zu den beliebtesten Serien gehört. “Tanecni Liga” bedeutet so viel wie “Tanz Liga” und genau darum geht es bei diesen CDs, nämlich “abtanzen bis zur Ohnmacht”. Ein kleiner Prozentsatz der Acts steht weltweit in den Charts (Avicii, Psy, Katy Perry), die meisten aber kennt hier kein Mensch, einige davon sind regelrechte “Burner” in der Clubszene der slowakischen & tschechischen Metropolen.

Various Artists - Tanecni Liga 155

VÖ: 29.11.13

Verfügbar: CD (Import) & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Slowakische Musik: http://www.supershop.sk/index.php?id=16853081 

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “JAZZ DIVAS, The Very Best Of, Vol 3”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

VOCAL JAZZ

Für Fans von: Billie Holiday - Diane Krall - Nina Simone

SAMPLER

Gelungener Mix aus Alt (CD 1) & Jung (CD 2). Das französische Label Wagram Music präsentiert auch in der dritten Runde eine hochkarätige Mischung aus zeitgenössischen Vokalistinnen und legendären Sängerinnen, auch wenn Songs wie „Tweedle Dee“ von LAVERN BAKER oder „J’ai Deux Amours“ von JOSEPHINE BAKER eher im Rockabilly respektive Cabaret Bereich anzusiedeln sind. 40 Songs – die digitale Ausgabe zu einem Spitzenpreis von 9,89 Euro – auf 2 CDs bieten jede Menge toller Musik für Vocal Jazz Fans, die ein bisschen Abwechslung in ihre Sammlung bringen wollen. Weil die musikalische Bandbreite im Genre so riesig ist, finde ich es aber schade, dass grösstenteils auf Interpretinnen zurückgegriffen wird, die auch schon auf Volumen 2 zu hören gewesen sind – von NINA SIMONE gibt es sogar erneut den Titel „Love Me Or Leave It“.

Various Artists - Jazz Divas The Very Best Of Vol 3

VÖ: 21.10.13

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die Webseite des französischen Labels: http://www.wagram.fr/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “The Hunger Games: CATCHING FIRE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans der Soundtracks: Twilight Saga - Stoker - Transformers

KINO START: 21.11.13

Bei den 16 Songs (Deluxe Edition) handelt es sich um einen Mix aus Teenage Rock, alternativem Songwwriter-Pop und belanglosem Mainstream-R&B. Natürlich mit drauf: Das von der Industrie hochgepushte Teen-Babe LORDE aus Neuseeland, hier mit der (interessanten) „Tears For Fears“-Cover Version „Erybody Wants To Rule The World“, die sich nicht auf ihrem 2013er Debüt „Pure Heroine“ befindet. Auch die anderen Songs wurden speziell für diesen Soundtrack aufgenommen, was dem Album gewisse Exklusivität verleiht. Im filmischen Abspann gibt es lediglich drei Titel des Albums zu hören, die empfehlenswerten Highlights sind andere, nämlich: „Who We Are“ von IMAGINE DRAGONS, die wundervolle Walzer Ballade „Capitol Letter“ von (die Legende lebt) PATTI SMITH und die Alternative Dance Pop Perle „Shooting Arrows At The Sky“ von SANTIGOLD.

Soundtrack - The Hunger Games Sampler

VÖ: 19.11.13

Verfügbar: CD & Deluxe CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Film-Webseite: http://www.thehungergamesexplorer.com/us/epk/hunger-games/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VARIOUS ARTISTS “FETENHITS FUNK & SOUL”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BLACK MUSIC

Für Fans von: Soul - R&B - Funk - Disco - Pop

SAMPLER

Universal Music bereichert seine Fetenhits-Reihe um die Bereiche Funk & Soul – was dem „real soul man“ wie ein Mainstream-Brechmittel vorkommen dürfte, ist nach näherer Betrachtung gar nicht mal so schlecht. Zielgruppe ist mit Sicherheit auch die jüngere Generation, die hiermit aufmerksam gemacht wird auf einen vergessen geglaubten Musikstil der 70er Jahre, als tiefschwarze Grooves die Tanzflächen der Clubs erschütterten und der Terminus „Großraumdisko“ noch zur imaginären „Science Fiction“ gehörte. Zwar gibt es mit “Shake Your Rump To The Funk” und “Stomp!” nur zwei ultimative Funkateers, aber auch der Rest ist nicht von schlechten Eltern und absolut hörenswert. Das knapp 3stündige Doppel Album bietet eine gelungene Mischung vom Anfang der 70er über die 80er & 90er bis hin zum aktuellen (und leider unvermeidlichen) 2013er Sommerhit “Blurred Lines”

Various Artists - Fetenhits Funk And Soul

VÖ: 20.09.13

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Label Webseite: http://www.universal-music.de/home/alle-genres

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “SLAM! IS SUMMER 2013”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von: Billie Holiday - Diane Krall - Nina Simone

SAMPLER (NIEDERLANDE)

So wie sich die Wrestle-Maniacs auf ihre jährlich stattfindenden Summer Slam Veranstaltungen freuen, so gerne greifen mittlerweile niederländische Dancefloor Fans zum regelmässig erscheinenden Doppel Album Sampler „Slam Is Summer“, der mit der 2013er Ausgabe in seine fünfte Runde geht. Neben den sich schon auf ähnlichen Zusammenstellungen befindenden Kandidaten (Pitbull, Wax, Armin Van Buuren) gibt es hier auch noch eine ganze Menge zurzeit in der holländischen Clubszene angesagter Dancefloor Knaller (Sharon Doorson, Mr. Polska, Firebeatz, Hook N Sling) – im „Armadashop“ oder direkt über das Label gibt es den 2er Disc Set für 13,99 Euro, wer’s digital möchte, greift bei iTunes zu (9,99 Euro), 43 Tracks bei einer Gesamtspielzeit von 2 Stunden und 26 Minuten. Mein derzeitiges Lieblinxstück des Albums: “How Ya Doin” von Little Mix & Missy Elliott!

Various Artists - Slam Is Summer 2013

VÖ: 05.08.13

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die Webseite des niederländischen Labels: http://www.cloud9dance.nl/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “Die Hit Giganten: Best Of Dance”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von:  Bravo Hits - Kontor Club Hits - The Dome

SAMPLER

Wie anspruchslos heutige Dancefloor Music geworden ist, zeigt die 3er Disc-Box “Die Hit Giganten – Best Of Dance”. Tanzte man in den 70er & 80er Jahren zu Disco Krachern von „Cameo“, „Kool & The Gang“ oder den „Commodores“, sind es heute langweiligste Pop-Dance-Retorten-Schlager, die sich allesamt in Sound, Arrangement oder Songidee (?) ähneln. Dünne Stimmchen werden mit technischem Schnickschnack modisch aufgepeppelt, die Musik wird per Software bearbeitet und fertig ist der Hit. Das vom Mainstream-Radio verseuchte Volk kauft das Endprodukt und initiiert so den Beginn des Kreislaufs, der „Produzenten“ veranlasst, weiteren Trend-Müll zu „komponieren“. Musik, die in 5 Jahren keiner mehr hört – auf CD 2 gibt es paar Lichtblicke mit Songs von „Jamiroquai“, „Panjabi MC“ oder „Faithless“. Alles in allem aber immerhin brauchbar für Seniorenfeiern im Altersheim.

Various Artists - Die Hit Giganten Best Of Dance

VÖ: 02.08.13

Verfügbar: 3-CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des veröffentlichenden Labels: http://www.sonymusic.de/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VARIOUS ARTISTS “SOUL FUNK CLASSICS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BLACK MUSIC

Für Fans von:  Soul - R&B - Funk - 70ies & 80ies Disco - Pop

SAMPLER

Einmal eine Zusammenstellung, die nicht immer nur die alten Kamellen aufwärmt. Zwar treten beim Doppel Album „Soul Funk Classics“ auch Acts wie KOOL & THE GANG, EARTH WIND & FIRE oder ROSE ROYCE in Erscheinung, aber weniger mit den handelsüblichen im Radio dudelnden Songs. Das Schöne: Von den 21 Songs gibt es die Langfassung, in den 70er Jahren oft auf den Singles in Part 1 & 2 getrennt (auf der A-Seite einer Single gab es den ersten mit Vocals ausgestatteten Part  und auf der B-Seite den längeren instrumentalen Jam). Jüngere Musikfans kommen so erstmalig in den Genuss der knapp 10minütigen „I Love Music“-Session (THE O’JAYS), auch von „I’ve Got A Mind Made Up“ (INSTANT FUNK) und „Saturday Love“ (CHERRELLE) tendiert es in Richtung 10-Minuten-Grenze. Tolles Scheibchen für Fans, bei denen das Vinyl schon prasselt wie ein Lagerfeuer.

Various Artists - Soul Funk Classics

VÖ: 25.07.13

Verfügbar: 2-CD (Import) & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Label Webseite:  http://blancoynegro.com/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “TAFFE MÄDELS / THE HEAT”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans der Soundtracks: Kill Bill - About Time - Burlesque

SAMPLER

Einer besten Funk Songs aller Zeiten eröffnet den Soundtrack zum Film „Taffe Mädels“ (Originaltitel: „The Heat“), in dem 2 Streifenpolizistinnen nach anfänglicher gegenseitiger Abneigung zusammenarbeiten und einem Drogenboss das Handwerk legen. Auch sonst gleicht sich die Musik der rasanten Handlung an: ANGEL HAZE pustet den Geschwindigkeitshiphop „Werkin Girls“ aus den Lautsprechern, TED NUGENT lässt es 8 ½ Minuten lang krachen mit dem hardrockigen „Strangehold“, beim Remix des Parliament-Monsters „Flashlight“ zucken alle Körperglieder, der Klassiker „More Than A Feeling“ bedient Classic Rock Fans, hochgradig tanzbar sind „Rock This“ von SANTIGOLD, „212“ von AZEALIA BANKS und „Left Ey3“ von KREAYSHAWN! Wer den üblichen Mainstream-Mist im Radio satt hat und auf einen Oldie-Mix ohne Genrezuordnung steht: Zugreifen!

Soundtrack - The Heat

VÖ: 25.06.13

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die Webseite des Films: http://www.theheatmovie.com/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “SUMMER CRUISIN’ 70s”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 DANCEFLOOR

Für Fans der Sampler aus dem Hause K-Tel, Arcade, Polystar

SAMPLER

Der Zusatz „Re-Recorded“ bedeutet soviel wie „originale Studioaufnahme neu aufgenommen und eingespielt“. Das feine Wörtchen bezieht sich bei dem Sampler „Summer Cruisin’ 70s“ auf genau 29 der präsentierten 30 Songs. Für die meisten Songs wurden alternative Demoaufnahmen aus den Studiokellern geholt, die Vocals neu eingesungen und im Remastering-Verfahren mit neuen Rhythmusspuren versehen. Bei einigen klappte das gut (bei „Love Rollercoaster“ von den OHIO PLAYERS klingen lediglich die kristallklaren Funkriffs etwas dumpfer als beim Original), andere wiederum gingen komplett in die Hose („Boogie Oogie Oogie“ von TASTE OF HONEY). Die dröge Version des Disco-Schmuse-Krachers „Kiss You All Over“ (von EXILE) bringt nicht mal ansatzweise die wuchtige Power des 79er Originals aufs Parkett. Nur für Sammler, die alles brauchen, interessant!

Various Artists - Summer Cruisin 70s

VÖ: 22.05.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des Labels: http://cleorecs.com/home/ (sehr viele Raritäten!)

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “CLUBLAND Vol. 5”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP SAMPLER

Für:  DSDS-Gucker - Antenne Bayern Hörer - Finanzbeamte

ÖSTERREICH

40teiliges Dance-Pop-Doppel-Album der österreichischen Universal Music GmbH. Die meisten davon im kürzeren Radio Mix – einige Wenige wie „Dark Paradise“ von Lana Del Rey und „My Head Is A Jungle“ im Remix-Mäntelchen. Beim Löwenanteil der hier vorgestellten Verbrechen handelt es sich um langweiligsten Mainstream-Pop aus unserem Nachbarland, nach dem spätestens in einem halben Jahr kein Hahn mehr kräht. CD 1 bietet lieblos am Computer produzierten Mainstream-Retorten-Pop für DSDS-Gucker & Antenne Bayern Hörer, während die zweite Disc wenigstens ein paar gut tanzbare Techno-Schrubber beinhaltet. Alles in allem: „Clubland Vol 5“ glänzt wie schon seine 4 Vorgänger durch absolute Verzichtbarkeit. Gäbe es nur noch Krimskrams wie diesen hier – der Untergang der Pop Musik wäre längst beschlossene Sache.

Various Artists - Clubland Vol 5

VÖ: 21.06.13

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Weitere Infos: http://www.kronehit.at/clubland-vol-5

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “THE DOME VOL 65”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP SAMPLER

Für Fans von:  MTV - VH1 - Deluxe Music - gotv - iM1

DEUTSCHLAND

“The Dome” die Fünfundsechzigste! Das erfolgreiche Konzept von Polystar wird weiter gesponnen mit dem neuen Doppel Album, auf dem der geneigte Musikfan aktuelle, brandneue und etwas ältere meist englischsprachige Charts Erfolge findet. Unter den 44 Songs (Spielzeit insgesamt 2 Stunden und 46 Minuten) gibt es tolle Songs, aber auch leider eine grosse Menge mit überflüssigem Füllmaterial und ein paar langweilige Durchhänger, die keiner braucht. Welche das sind, entnehmt Ihr der Benotung beim Tracklisting auf musikverrueckt.de, ansonsten muss zu den meisten Tracks nicht viel gesagt werden, weil sie in den populären Radiosendern rauf & runter dudeln. CD 1 beinhaltet Dance Pop (darunter den Eurovisionsbeitrag von CASCADA), CD 2 konzentriert sich mehr auf die rockpoppige Seite und mit JAKE BUGG hat sogar ein toller Songwriter den Weg aufs Album gefunden.

Various Artists - The Dome Vol 65

VÖ: 15.03.13

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des Labels: http://www.universal-music.de/home/alle-genres

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Various Artists “OBJET SONORE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ELECTRONICA

Für Fans von: Wave Pop - Dark Wave - Synthie Pop - Dark Disco

FRANKREICH

Wer sich für französische Musik im Bereich „Gothic Wave, „Synthie-Pop“ & „Dark Electro“ interessiert, darf mit dem vom Label “Roy Music” veröffentlichten Album „Objet Sonore“ einen Streifzug durch die Historie unternehmen. Die Limited Edition, die es beim Online-Shop “Colette” gibt, bietet 28 Songs, die auch digital verfügbar sind. Es gibt 18 rare auf der ersten & 10 neure Stücke auf der zweiten Disc. CD 1: Für Nostalgiker, CD 2 bietet ein paar scharfe Funk-Wave-Pop-Leckerbissen. Highlights: „Good Day Today“ von DAVID LYNCH, “Patriarcat” von BRIGITTE FONTAINE, der Psych-Pop Klassiker “I’ve Made My Choice” von SYLVIA VARTAN aus dem Jahr 1965, der Funk-Cracker “Bats-La Donc Bats-La” von GUIDO MINSKY und der Electro-Disco Ohrwurm “Ta Main Magique” von ANTINOTE.

Various Artists - Objet Sonore

VÖ: 21.01.13

Verfügbar: CD & 2-CD-Deluxe &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “BRAVO HITS 80”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP SAMPLER

Für Fans von:  Antenne Bayern - Radio Gong - Radio Charivari

DEUTSCHLAND

BRAVO HITS die Achtzigste. Gewohntes TOP Material aus den englisch- und deutschsprachigen Hitlisten der USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Leider gibt es wie auch schon auf vorigen Zusammenstellungen eine Menge alter Kamellen wie den „Alicia Keys“-Kracher „Girl On Fire“ (VÖ: Oktober 2012), den „Rihanna“-Knaller „Diamonds oder „Don’t You Worry Child“ (beide VÖ: September 2012) der im März 2013 aufgelösten Gruppe SWEDISCH HOUSE MAFIA. Fazit:  Gutes Album mit 154 Minuten Musik für Fans, die kaum CDs kaufen, viel Radio hören und denen es nichts ausmacht, dass die meisten Songs ein halbes Jahr alt sind. Aber: Chart-Aktualität sieht anders aus! Und warum gibt es nicht einmal ein paar Hits der Nachbarländer Polen und der Niederlande, Sony Music hat dort schliesslich auch zahlreiche Künstler unter Vertrag!

Various Artists - Bravo Hits 80

VÖ: 08.02.13

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Tracklisting beim Label: http://www.sonymusic.de/Various/Bravo-Hits-80/P/2616332

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “Winter Lounge Pearls Vol 2”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CHILLOUT

Für Fans der Sampler: Lounge Collection 3 - Chilled Winter 1

SAMPLER

“Winter Lounge Pearls Vol 2” ist ein ganz nettes digitales Album mit 30 Chillout Tracks (2 ½ Stunden Spielzeit) und sehr interessanten  Einfällen. In „Dance Of The Sugar Plum Fairy“ nimmt KRYSTIAN SHEK einen ambieten Dance Groove und lässt Tschaikowski’s Zuckerfee darüber tanzen, in “Paris At Night” schickt der Produzent WEATHERTUNES  einen freejazzigen Saxophonsolo auf die Reise und “Weeping Willow” von MOSHANG importiert traditionelle mongolische Gesänge und tibetanische Tempelglocken und steckt sie auf den blubbernden acidjazzigen Dancefloor. Dem Subgenre “Chillout” mangelt es nicht an Veröffentlichungen & praktizierenden Protagonisten, oft aber sind innovative Spielereien schon so gut wie ausgereizt - hier dagegen gibt es eine ganze Menge davon. Gut gefällt mir auch der Reggae-Chiller “Law Of Attraction” von MATHIEU & FLORZINHO.

Various Artists - Winter Lounge Pearls Vol 2

VÖ: 25.01.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Superduper: http://soundcloud.com/florzinho/the-law-of-attraction

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “Kontor House Of House Vol 17”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von: Dance Pop - Hausfrauen Disco - Teenie House

DEUTSCHLAND

Nettes Mainstream Album vom Mainstream Dance Label Nummer. Eins aus Deutschland. Die meisten der 42 Songs befinden sich allerdings bereits auf ähnlichen Zusammenstellungen - daher stellt sich die Frage: Warum soll der Käufer noch mal Kohle hinlegen für die alten Schinken? „I Cry“ von FLO RIDA wurde im September 2012 veröffentlicht, „Don’t Judge Me“ von CHRIS BROWN und „Numb“ von USHER im August – Aktualität sieht anders aus – dazu kommt, dass die Verantwortlichen darauf geachtet haben, dass jeder Song irgendwo dem anderen ähnelt, was Klang und Tempo betrifft. Das hat den Nachteil, dass man beim 10. Stück gelangweilt abschalten will und den Vorteil, dass man auch als Musiklaie sieht, wie austauschbar & belanglos doch die heutige Chart Musik geworden ist. CD 3 beinhaltet einen langweiligen Mastermix für Anfänger-DJs.

Various Artists - Kontor House Of House Volume 17

VÖ: 01.02.13

Verfügbar: 3-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.kontorrecords.de/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VARIOUS ARTISTS “DJANGO FESTIVAL 6”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GYPSY JAZZ

Für Fans von: Andreas Oberg - Stephane Grappelli - Bireli Lagrene

SAMPLER

Was für ein Glück, dass der Tarantino-Western “Django Unchained” in die Kinos gekommen ist. Beim Recherchieren bin ich auf das das Album „Django-Festival 6“ aufmerksam geworden. Die hier vorgestellten Künstler schleifen zwar nicht wie der finster dreinblickende Hauptdarsteller Franco Nero im 1966er Corbucci Western einen mit einem Maschinengewehr gefüllten Sarg hinter sich her, aber die Koffer, die sie transportieren, beinhalten ganz andere Preziosen. Das norwegische Label Hot Jazz Records bietet 74 Minuten lang ein phantastisches musikalisches Feuerwerk für alle Jazz Fans und vor allem für Gypsy-Jazz-Liebhaber! Alleine schon der erste Track „Avanti“, der von BIEL BALLESTER gespielt wird, ist die Anschaffung des ganzen Albums wert. Der Musiker vermischt  ... weiterlesen auf musikverrueckt.de

Various Artists - Django Festival 6

VÖ: 23.01.13

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die Label Webseite: www.hotclub.musikkonline.no

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “2013 GRAMMY NOMINEES”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP & ROCK

Für Fans der Sampler: Ö3 Greatest Hits - Bravo Hits 72

SAMPLER

Ein bisschen Punk Rock, ein bisschen vom Gitarren-Groove des T-Rex Klassikers „Get It On“ und fertig war der Hit „Lonely Boy“ für THE BLACK KEYS, die sich geehrt fühlten, den diesjährigen Sampler „2013 Grammy Nominees“ zu eröffnen. Die Verleihung findet am 10. Februar 2013 wie jedes Jahr im Staple Center von Los Angeles statt und wird – wie ebenfalls jedes Jahr – Live vom TV-Sender Pro 7 übertragen. Und weil in den USA eine andere Zeitrechnung gilt, gibt es die Übertragung nachts ab 02:00 Morgens bis hinein in die frühen Morgenstunden. Ich hänge da bereits seit Anfang der 90er Jahre regelmässig vor der Glotze und amüsiere mich jedes Jahr über die schmalzigen Beiträge der mit einem Grammy ausgezeichneten Musiker, manchmal aber auch über ... WEITERLESEN AUF MUSIKVERRUECKT.DE

Various Artists - 2013 Grammy Nominees sc

VÖ: 18. 01. 13

Verfügbar: CD  & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Infos zur Grammy-Veranstaltung: http://www.grammy.com/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “WISDOM RIDDIM”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEHALL

Für Fans von: Reggae - Dancehall - Reggaeton

SAMPLER

Der erste Reggae (Dancehall) Sampler im neuen Jahr kommt aus dem Hause „Di Kemys Records“, eine Zusammenstellung von 11 groovigen „Tunes“ (in den USA ein Ausdruck für ein Musikstück), die der Produzent, Remixer (und gleichzeitig Gründer & GF des Labels) DI KEMYS  im eigenen Studio aufgenommen hat. Gleich am Anfang gibt es den wundervoll swingenden Auftakt „Badmind“ von LUTAN FYAH, bei dem es mir schwer fällt, auf dem Hocker sitzen zu bleiben: Ich will mich bewegen – tanzen – und „move to the riddim“ brüllen – Spass haben. TURBULENCE singt „Eye For An Eye“ und bis auf den Gesang und die Melodie klingt alles wie gehabt. Insider wissen, dass es sich bei einem „Riddim“ um ein feststehendes unverändertes Rhythmus-Arrangement handelt, das  ... WEITER AUF MUSIKVERRUECKT.DE

Various Artists - Wisdom Riddim

VÖ: 02. 01. 13

Verfügbar: CD  & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Instrumentale Version: http://soundcloud.com/mediazempire/di-kemys-wisdom-riddim

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “GIRLS” (Soundtrack)     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans der Soundtracks: Jennifer’s Body - Friends With Benefits

SAMPLER

Ein kleines bisschen klingt’s wie Musik von den SUGABABES. Das waren oder sind eine britische Girl Group, die Lieder gesungen hat für – Girls! „Dancing On My Own“ ist auch so eines. Die Hymne für Girls, die den Songtitel am liebsten beim Wort nehmen: Alleine tanzen in einer versteckten Ecke und doch irgendwie hoffen, das „Guy“ ihrer Träume kommt, um sie aufzufordern, damit sie ihn mit zu sich nach Hause nehmen können um ....was auch immer! Pseudoromantisches Geschwafel, klar – aber so sann’s hat nun mal, die Madels, egal wo sie sich befinden, im vereinigten Königreich oder in der kleinen Disco im hintersten Bayern. ROBYN singt diesen Song und es gibt noch eine ganz Menge mehr auf der Soundtrack CD zur TV-Serie „Girls“, die wie viele andere aus den USA  .... WEITERLESEN AUF MUSIKVERRUECKT.DÄ-ÄH

Soundtrack - Girls Volume 1

VÖ: 08. 01. 13

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des veröffentlichenden Labels: http://www.fueledbyramen.com/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “THE KITSUNE SPECIAL EDITION # 3”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SAMPLER

Für:  DSDS-Gucker - Antenne Bayern Hörer - Finanzbeamte

FRANKREICH

Zurück in die 80er führt der Sampler “The Kitsune Special Edition”, auf dem sich diverse Dancefloor Acts des französischen Labels vorstellen. Das meiste davon ist für den Einsatz bei nostalgisch angehauchten Club-Abenden oder Electro-Pop-Retro-Parties geeignet. Eine der bekannteren Bands sind die nordirischen TWO DOOR CINEMA CLUB - „Sun“ und „Sleep Alone“ wären nicht nur damals Hits gewesen, sondern sorgen auch in heutigen Zeiten für optimalen Unterhaltungswert.  Nur das poppige Schranzbrett „“Geisha“ von PLAITUM wirkt wie ein Fremdkörper, ist aber ein Fingerzeig auf die Vielfalt der von Kitsune betreuten Acts. Vom genialen „Guro Guro“ von HEY TODAY gibt es nur einen 50sekündigen Auszug. - gut für DJ-Pinkelpausen: der 43minütige “Continous Mix”, der die vorangegangenen 15 Tracks kompiliert.

Various Artists - The Kitsune Special Edition # 3

VÖ: 08.01.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Kitsune Records bei soundcloud: https://soundcloud.com/kitsune-maison

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx