www.music-newsletter.de

Hier sind Soundtrack CDs, die im Jahr 2009 veröffentlicht worden sind. Hier sind musikalische Infos zu den Filmen “I Love You Beth Cooper”, “Away We Go”, “Terminator: Salvation”, “Wolverine”, “Lesbian Vampire Killers”, “Agora”, Halloween II”, “Jennifer’s Body”, Sherlock Holmes”, “Maria, ihm schmeckt’s nicht”, “Soul Kitchen”, “The Princess And The Frog”, “True Blood” und “Woodstock 40th Anniversary Collector’s Edition”. Weitere Soundtracks findest Du, wenn Du auf den Link “Soundtracks Übersicht” klickst, ab 2013 gibt es das grosse neue Soundtrack-Verzeichnis!

Soundtracks 2009

Soundtracks Übersicht

Neue Soundtracks

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

verschiedene Interpreten -  “I LOVE YOU BETH COOPER”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans, die sich in allen Stilrichtungen wohlfühlen

KOMÖDIE

”I Love You Beth Cooper” ist eine Komödie, die im Juli in den Staaten und in Großbritannien angelaufen ist und von einem guten rockigen Soundtrack begleitet wird. Hauptdarstellerin ist Hayden Panettiere, die den meisten bereits aus der Serie “Heroes” bekannt sein dürfte. Die Musik beinhaltet neben drei von Christophe Beck komponierten Beiträgen eine Menge starker aktueller Songs von den Hives (“Try It Again”), dem AC/DC-Verschnitt Airbourne (“Too Much, Too Young...”), aber auch Klassiker wie Foreigner’s “Feels Like The First Time” oder Alice Cooper’s “School’s Out” sind in die Handlung eingebunden und werten die CD auf. Der “mörderische” Hammer aber ist das von Smokey Robinson gesungene “Cruisin”, eine Soul-Ballade, die den Hörer mit phillyschweren Geigen auf die Wolke Nummer Sieben trägt. Smokeyphonal!

Soundtrack - I Love You Beth Cooper

VÖ: 23. 06. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.iloveyoubethcoopermovie.com  &   www.myspace.com/cristophebeck

SOUNDTRACKS

 

 

 

 

 

 

 

 

ALEXI MURDOCH  “AWAY WE GO”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans von:  Cat Stevens - Jackie Leven

KOMÖDIE

Ein junges Pärchen wird mit der Tatsache konfrontiert, dass Nachwux unterwegs ist. Sie verlassen den ländlichen Ort, in dem sie sich bisher aufgehalten haben und machen sich auf den langen Weg zu Freunden und Familienmitgliedern, die quer über die USA verteilt sind, um ihrer jungen Familie die beste Heimat zu suchen. Auf der langen Reise machen sie unterschiedlichste Erfahrungen, was bezüglich des erwarteten Sprosses getan und vor allem unterlassen werden sollte. Die britisch-amerikanische Drama-Komödie startet bei uns im Oktober. Den dazugehörigen atmosphärischen Soundtrack gibt es schon jetzt. Neben neun wundervollen popfolkigen Kompositionen von Alexi Murdoch gibt ein Wiederhören mit vier Klassikern (George Harrison’s “What Is Life”, Bob Dylan, The Velvet Underground und den Stranglers), die sich toll in den Gesamtsound einbetten.

Soundtrack - Away We Go_1

VÖ: 23. 06. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.filminfocus.com/focusfeatures/film/away_we_go/ 

SOUNDTRACKS

INFO: Der schottische Sänger/Songwriter/Komponist ALEXI MURDOCH ist am 27. Dezember 1973 in London geboren worden. Sein bisher bekanntester Song “Orange Blue” wurde bereits in auch hierzulande gern gesehenen TV-Serien wie Dr. House oder Prison Break gespielt. Seine Debut-CD “Time Without Consequence” erschien 2006, den aktuellen Soundtrack gibt es “relativ” günstig als MP3-Download. Die Webseite des Komponisteni: www.aleximurdoch.com 

 

 

 

 

 

 

 

 

DANNY ELFMAN “TERMINATOR: SALVATION”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SCORE

Für Fans von:  Marco Beltrami - Brad Fiedel - Eli Cmiral

HEIMATFILM

Danny Elfman ist einer der Komponisten, die in sämtliches Filmgenres zuhause sind, und zudem einer der erfolgreichsten Soundtrack-Fetischisten - seine Werke sind zeitlos und werden auch in 100 Jahren noch als beispielhafte Vergleiche heranzgezogen werden. Im Score des neuen Terminator-Films greift er überraschender Weise sogar auf  Versatzstücke von Brad Fiedel zurück und bettet diese in seinen kompakten Sound und erschafft damit zwar kein monumentales, aber doch ein zeitloses unterhaltsames Opus, das den Actionfilm im richtigen Moment in die richtige soundtechnische Spur begleitet. Besonders die ausufernden längeren Passagen (“Reveal/The Escape”) sorgen auch bei Musikliebhabern, die den Film nicht kennen, für ein soundtechnisch opulentes Hörvergnügen. Mit dabei der rockige Knaller “Rooster” von Alice In Chains.

Soundtrack - Terminator Salvation sc

VÖ: 29. 05. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.elfmanfilmusic.com & www.terminatorsalvation.warnerbros.com 

SOUNDTRACKS

 

 

 

 

 

 

 

 

HANS ZIMMER “ANGELS & DEMONS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SCORE

Für Fans von:  Karl Orff - Goblin - Vasil Pouledoris 

ÄCKTSCHN-FILM

Den Film habe ich noch nicht gesehen, aber ich bin der Überzeugung, dass es sich um eines der besten Werke von Hans Zimmer handelt - auch alleine schon deshalb, weil er sich recht ordentlich bei anderen Horror- und Grusel-Film-Komponisten bedient hat. Wie oft er sich die Platten der italienische Gruppe Goblin (bei fast jedem Stück höre ich Elemente aus der Filmmusik von Dario Argento’s Hexensplatter Suspiria), Vasil Pouledoris oder gar Carl Orff angehört hat, vermag ich nicht zu sagen, aber auf jeden Fall sind unter den Musikern des Orchesters so herausragende Persönlichkeiten wie die Violinist(inn)en Katia Popov, Serena McKinney oder Johsua Bell, die im Verbund mit dem deutschen Soundtrack-Spezialisten einen gewaltigen monumentalen Beitrag  zur Sparte “düstere Film-Scores” abgeliefert haben. Da Capo, Herr Zimmer!

Soundtrack - Angels And Demons

VÖ: 29. 05. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

www.hanszimmer.comwww.angelsanddemons.com

SOUNDTRACKS

 

 

 

 

 

 

 

 

HARRY GREGSON-WILLIAMS “WOLVERINE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans von:  James Newton-Howard - Howard Shore

NAGELHÄRTER FILM

Für einen Komponisten muss es wirklich eine Herausforderung sein, einen gewaltigen, stimmigen Score für einen Fantasy-Film wie WOLVERINE zu schreiben, der die Szenen aufwertet und unterstützt - aber gleichzeitig ohne Story und einzelne Sequenzen weich zu dudeln. Harry Gregson-Williams war es möglich, überaus renommiertes Personal zu engagieren, das es ihm leicht machte, ein monumentales Opus um zu setzen. Die Musik ist äusserst abwechslungsreich, lebhafter als seine letzten Werke. Er versteht es, den Thrill in spannenden Momenten zu verstärken, ruhige Szenen in sich wirken zu lassen, um dann bei Action-Szenen sinfonisch alle Fesseln zu brechen. Geniale Musik auch für diejenigen, die den Film gar nicht kennen. Für Cineasten, die sich die DVD kaufen werden, ist der Soundtrack- Score noch das zusätzliche Tüpfelchen auf dem “i”!

Soundtrack - X Men Origins Wolverine

VÖ: 28. 04. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.harrygregson-williams.de  &  http://www.x-menorigins.com/us/

SOUNDTRACKS

 

 

 

 

 

 

 

 

DEBBIE WISEMAN “LESBIAN VAMPIRE KILLERS”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SCORE

Für Fans von: John Williams - James Horner

VAMPIRFILM

Der Film selbst ist bereits im Mai 2009 in Großbritannien erschienen und ist eine gruselige Horror-Komödie in der Tradition “Shaun Of The Dead”. Absolut schräg, gut an zu sehen, und momentan aber nur als Import-DVD verfügbar. Den Soundtrack gibt ebenfalls seit einigen Monaten. Die 20 Stücke haben eine Laufzeit von 55 Minuten und sind sinfonisch orchestral. Komponistin Debbie Wiseman hat einen atmosphärischen und gewaltigen Soundtrack-Score geschaffen, der sich  den einzelnen Szenen gut anpasst, sich dabei weitestgehend an den antiken Hammer Horror Filmen der 50er orientiert, aber auch eine Menge an modernen dramaturgischen Schallwellen vorweisen kann. Der Löwenanteil des sehr guten Scores geht auf das Konto des Royal Philharmonic Orchestras. Mit auf der CD sind die alten Bekannten Showaddywaddy, die man im filmischen Abspann mit dem passenden Song “Under The Moon Of Love” hört.

Soundtrack - Lesbian Vampire Killers

VÖ: 08.05.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite von Debbie Wiseman: http://www.debbiewiseman.co.uk/

SOUNDTRACKS

INFO: Die Film- und TV-Komponistin Debbie Wiseman ist am 10. Mai 1963 in London geboren, hat auch vor Ort in der Guildhall School Of Music And Drama die Fächer Piano und Komposition erfolgreich absolviert.  Erste Aufmerksamkeit erregte sie mit ihren Beiträgen zu den Filmen “Wilde” (die Biographie über Oscar Wilde, 1997) und “Doomwatch” (1999)

 

 

 

 

 

 

 

 

DARIO MARIANELLI “AGORA”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK (SCORE)

Für Fans von:  Vasil Poledouris - Vangelis

HISTORIENFILM

Eine meiner Lieblingsschauspielerinnen (Rachel Weisz) spielt in einem spanischen Historiendrama des kontroversen chilenischen Regisseurs Alejandro Amenabar mit. Der Film kam bereits im Oktober in die spanischen Kinos und wurde dort der bisher erfolgreichste Film des Jahres. Die Rahmen-Handlung: Eine Mathematikerin und Astronomin eckt mit ihren für die damalige Zeit (391 A.D.) abenteuerlichen Thesen bei fanatischen Christen an, die sie dann auch um die Ecke bringen. Die Musik ist sinfonisch und der Komponist Dario Marianelli greift dabei auf den gesamten Katalog gefühlvoller und mittelalterlicher Sinfonik zurück, bewegt sich dramaturgisch stilsicher durch ätherische Klanggebilde und setzt dabei den wundervollen Gesang der iranischen Sängerin Parvin Cox ein. Der Film läuft bei uns wohl erst im neuen Jahr an, aber nach dem Genuss der CD habe ich jetzt so richtig Lust auf einen Kinobesuch bekommen!

Soundtrack - Agora

VÖ: 30.08.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die filmische Webseite mit einigen tollen Bildern: http://agorathemovie.com/

SOUNDTRACKS

INFO: So richtig wahr genommen habe ich Dario Marianelli erst mit dem Score, den er für den kleinen, dreckigen und alptraumhaften Horror-Film “Shrooms” geschrieben hat.  Dabei gibt es von ihm auch Kompositionen zu bekannteren Filmen wie “Brothers Grimm” oder “V For Vendetta”. Der gebürtige Italiener entwickelte seinen Stil - nachdem er vorher sein erfolgreiches Studium in der Guidhall School of Music and Drama in London absolviert hatte - über einen jahrelangen Prozess, in dem er Kompositionen für Dokumentationen, Animationen und Bühnenschauspiele schrieb. 2008 wurde der 46jährige mit einem Oscar für die Filmmusik des Dramas “Abbitte” ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

KENJI KAWAI “EDEN OF THE EAST” (Original Soundtrack)   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK-SCORE

Für Fans von: James Last (kein Witz!) - Aliftree

MANGA ACTION

Wenn ich den Name Kenji Kawai höre, bin ich immer wie elektrisiert, denn seit den “Ring”- Filmen Ende der 90er Jahre bin ich hinter seinen CDs her wie eine Katze hinter der Maus herjagt.  “Eden Of The East” ist der Soundtrack zur gleichnamigen japanischen Anime-TV- Serie, die im Land der Lotusblume seit April 09 läuft. Die Musik ist mega-chillig, ambient, wie man es von Kenji kennt, vom kompositorischen sehr gut konzipiert  und könnte zum Teil in die Schublade “anspruchsvolle Fahrstuhlmusik” gesteckt werden. Atmosphärische Tracks (“Hisoyaka Na Takurami” und der kleine Philly-Diamant “Naked Prince”) wechseln mit spacigen genialen House-Stücken (“Yuuutsu Wo Fukitobase!” und der Sechs-Achtel-Takter “No Name In D.C.”) Beim Hören des Titelsongs geht -  auch wenn’s dunkel ist - die Sonne auf. Im Abspann gibt es Brenda Vaughn (die Gospel-Ballade “Reveal The World”)und Oasis.

Soundtrack - Eden Of The East

VÖ: 29. 07. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Des Komponisten japanische Webseite: http://www.kenjikawai.com/index_e.html

SOUNDTRACKS

INFO: Japanische CDs bekommen zu wollen, ist immer eine Herausforderung, da hier zu lande kaum Produkte aus dem asiatischen Raum erscheinen, wenn man mal absieht von Nasi und Bumsi Goreng und wie das ganze Zeux heisst. Ich bestelle (falls es jemanden interessiert) immer bei yesasia.com oder cdjapan.co.jp und es ist zwar immer mit einer gewissen Leidenszeit verbunden, ob denn nun die bestellte Ware geliefert wird oder nicht, aber in der Regel hat man die CDs oder DVDs nach spätestens 8 Wochen im Briefkasten.

 

 

 

 

 

 

 

 

verschiedene Interpreten “HALLOWEEN II”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für alte Fans, die antike Rock Oldies lieben

HEIMATFILM

Humor hat er schon immer gehabt, der Rob Zombie. Ich denke mal, dass er wohl in die Auswahl der Songs zum neuen Slasher-Remake beteiligt gewesen ist. Mit dem Spruch “He’s Fucking Dead” beginnt die CD (und wohl auch der Film) - dann erschallt DIE Softi- Hymne der 70er “Nights In White Satin”. Kein Deathmetal oder Brutalrock - nein - auf der CD tummeln sich 10 CC, Rod Stewart (vom 71er Debut), aber auch MC 5 dürfen ihre Hemmungen ablegen (“Kick Out The Jams”), Motörhead hauen rein und Foghat rocken mit dem Heavy Boogie “I Just Want To Make Love To You” - zwischendurch gibt es immer wieder einige ermunternde Sprüche der noch nicht gemeuchelten Schauspieler - und was ist mit Michael? Hat er das “Honky Tonk Halloween” überlebt? Er sitzt mir gerade gegenüber und .....ldk@fjei&ou#ti...........!!!

Soundtrack - Halloween II sc

VÖ: 28. 08. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.halloween2-movie.com/

SOUNDTRACKS

INFO: Bei den 12 Songs handelt es sich zu 90% um Stücke aus den 70ern. Vom Original-Soundtrack (dem “sinfonischen” Score) gibt es leider nur einen kurzen Beitrag von 2 1/2 Minuten, der fast alle vorangegangen Songs alleine in den Schatten stellt. Ich hoffe, dass da noch eine extra CD kommt - die hier besprochene CD gibt es auf jeden Fall auch noch in einer Version ohne die zwischen die Tracks eingespielten kurzen Filmszenen. Diese Version trägt den Untertitel “Clean Version” - aber wer braucht schon eine blutleere Halloween-Soundtrack-CD?

 

 

 

 

 

 

 

 

verschiedene Interpreten “JENNIFER’S BODY”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für junge Fans, die zeitgenössische Rockmusik lieben

HEIMATFILM

Der Filmtitel Jennifer’s Body hört sich gut an. Entweder ist es ein Zombie Film oder ein Softporno, aber wenn ich das Cover angucke und lese, was auf der Tafel steht, handelt es sich wohl um eine Schülerin, die sich einen Teufel um das Geographiebuch schert, das sie verkrampft festhält.  Die Musik klärt schnell auf: “You Hit Me Once - I Hit You Back” singen Florence & The Machine in ihrem Rumpel-Disco-Punk “Kiss With A Fist”. Die meisten Songs sind laut, krachen mit tollem Gesang (Panic! At The Disco). Superstark auch Hayley Williams mit “Teenagers”, der ultrapunkige Johnny Nash-Cover “I Can See Clearly Now” von Screeching Weasal oder der scharfe Power-Pop der Black Kids. Wenn der Film im Kino läuft, kann man vor der Leinwand eine Tanzfläche installieren. Und wem gehört die Hand, die da unter dem Tisch vorschaut?

Soundtrack - Jennifers Body sc

VÖ: 28. 08. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.jennifersbody.com/

SOUNDTRACKS

INFO: Der Film startet in den USA am 18. September, ist lt. Info eine Dark Comedy Horror Satire, in der Megan Fox die Chefin einer “Flag Gruppe” in der High School spielt. Weil sie sich mit jedem gut stellen möchte, lässt sie sich von einer Schülerin zu einem dämonischen Ritual überreden, das schief geht und durch das Jennifer (Megan Fox) selbst zum Dämon wird. Regie hat Karyn Kusama (“Girl Fight” mit Michelle Rodriguez und  “Aeon Flux”) geführt. Die Musik zum Film ist jugendlich laut und einfach sündhaft gut.  Für Deutschland ist der 05. November als Starttermin vorgesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

NIKI REISER + versch. Interpreten “MARIA, IHM SCHMECKT’S NICHT”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans, die sich von swingender Filmmusik treiben lassen

KOMÖDIE

“Maria, ihm schmeckt’s nicht” ist eine Komödie zwischen den Kulturen, spielt in den 60ern und handelt von einem jungen Deutschen, der sich in eine Gastarbeiter-Tochter verliebt, diese heiraten möchte, und da fangen bereits die ersten Herausforderungen an. Der Brautvater besteht darauf, dass die Hochzeit im italienischen Apulien stattfindetn. Also auf über die Alpen! Musikalisch wird die Reise und natürlich auch einige familiären Unstimmigkeiten unterstützt von einem der besten Soundtacks seit langem. Der Schweizer Musiker und Filmkomponist hat ein tolles Werk zusammengestellt aus eigenen Kompositionen und Tarantellas und italienischen Klassikern. Musik, die tragikomische Szenen melancholisch umspült und überbordende Leidenschaften intensiv aufbrezelt. Und die Musik ist ein Gewinn für jede Sammlung, selbst wenn man den Film nicht kennt.

Soundtrack - Maria, Ihm schmeckt's nicht!

VÖ: 07. 08. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.maria.film.de/  &  Niki Reiser: http://www.nikireiser.de/

SOUNDTRACKS

INFO: Was waren das noch für Zeiten, als Helmut Böttcher seine legendären und unvergessenen  Filmmusiken für die Karl May-Filme schrieb. Der Schweizer Niki Reiser wird mit der Filmmusik für “Maria, ihm schmeck’t nicht” ebenfalls in die Filmgeschichte eingehen.  Akkordeone, Violinen und Lauten schaffen zusammen mit  sinfonische Fragmenten einen  Soundtrack, auf dem  sich fantastische Melodiebögen mit sagenhaften Songs abwexeln, die von Bruno Ferrara  oder Nikola Di Bara vorgetragen werden.   Ein generationenverbindender Film und dazu gibt es Musik für Jung und Alt!

 

 

 

 

 

 

 

 

MICHAEL JACKSON’S “THIS IS IT”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans von: Janet Jackson - Jermaine Jackson - Rebie  ...

MUSIKFILM

Schade, dass er nicht mehr tanzt. Wenn ich mir den ersten Song des Soundtrack Albums anhöre, muss ich gestehen, dass selbst der Minneapolis-Funker Prince nie so einen krachigen Dancefloor Knaller wie “Wanna Be Startin Somethin” in die Welt gesetzt hatte. Ich hab’ den Film noch nicht gesehen, die CD musste ich schon aus sammeltechnischen Gründen schon besitzen und sie ist ... “obergeil”. Auch wenn ich die meisten oder eigentlich fast alle Stücke schon habe. Zusätzlich gibt es hier den bisher unveröffentlichten Song “This Is It” nur auf dieser CD und gleich in zwei Versionen. Die zweite CD bietet drei Demo-Versionen von Klassikern (“She’s Out Of My Life”, “Beat It”, “Wanna Be Startin’ Something”) und ein  von Michael Jackson gesprochenes Gedicht “Planet Earth”

Michael Jackson - This Is It

VÖ: 26. 10. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die Webseite zum Film: http://www.thisisit-film.de/

SOUNDTRACKS

 

 

 

 

 

 

 

 

HANS ZIMMER “SHERLOCK HOLMES”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK-SCORE

Für Fans von: Ennio Morricone - Jerry Goldsmith

MITTELALTER-KRIMI

Hans Zimmer auf Abwegen: Banjo, Cembalon und Akkordeon hat man bisher nicht so oft auf den Soundtracks des deutschen Filmkomponisten gehört. Der Auftakt “Discombobulate” beginnt mit einem verstimmt klingenden Kneipen-Piano, dann plötzlich stechen messerscharfe Strawinski-ähnliche (“Le Sacre De Printemps”) Stakkato-Dolche ins Ohr des Hörers, bevor ein verlorenes Banjo das Stück beendet. In “I Never Woke Up In Handcuffs Before” sorgt gar eine Zigeunerkapelle mit kratzenden Violinen für wilde abgefahrene Polka- Stimmung. ”Marital Sabotage” wechselt zwischen sinfonischen majestätischen Wallungen und Western-Piano. Das 18minütige “Psychologcal Recovery” und “Catatonic” beschliessen eine abwechslungsreiche Fahrt ins London des 19. Jahrhunderts. Der 52jährige hat schon mit “Angels & Demons” begeistert, aber ”Sherlock Holmes” hier gefällt mir noch besser!

Soundtrack - Sherlock Holmes

VÖ: 22.12.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Infos über den Komponisten: http://www.hans-zimmer.com/

SOUNDTRACKS

INFO: EX-Madonna-Mann Guy Ritchie hat mit der Verfilmung über den berühmtesten aller Detektive für einen seiner bisher besten gesorgt. Der Film ist bereits im Dezember in den USA gestartet (Kinostart in Deutschland voraussichtlich Ende Januar) und die ersten Eindrücke zeugen von einem bildgewaltigen Opus. Beim folgenden Link geht es zur Webseite des Films: http://sherlock-holmes-movie.warnerbros.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

verschiedene Interpreten “SOUL KITCHEN - Soundtrack”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans von: 60ies & 70ies Soul - Pop

KOMÖDIE

Respekt vor Regisseur Akin, der mit seiner Auswahl der Songs beweist, dass er mehr Musikgeschmack hat als die ganze degenerierte Radio-Mutanten-Bande, die den Musikfreund seit Jahren immer mit der gleichen Stückzahl von Liedern einlullt. Kool & The Gang und Quincy Jones takten auf mit weniger bekannten, aber erstklassigen Soul Tracks. Er gibt mit dem Film Nachhilfe für die Jugend, die erstaunt sein dürfte, dass es ein Leben vor Beyonce und Amy gab. CD 1 bietet 60ies R’n’B (Ruth Brown: “I Don’t Know”), 70ies Funk (Dyke And The Blazers: “We Got More Soul”), Raritäten (The Olympians: “To Sxoleio”), und den Knaller “It’s Your Thing” der Isley Brothers, allerdings wird der Gesamteindruck getrübt durch das unsägliche Genöle von Jan Delay. CD 2 experimentiert mit türkischen, italienischen und punkigen Sounds und hat Kracher wie “Manolis O Hasiklis” von Shantel im Gepäck. Bis auf Jan Delay: Gute Scheibe!

Soundtrack - Soul Kitchen sc

VÖ: 18.12.09

Verfügbar: 2-CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.soul-kitchen-film.com/  & Fatih Akin: www.myspace.com/fatihakinprod

SOUNDTRACKS

INFO: Ob Fatih Akin gewusst hat, dass es in München seit rund 15 Jahren eine Soul Kitchen Band gibt? Die Band ist seit 1995 in Europa (Moskau, Berlin, Paris) unterwegs und wird auch 2010 auf einigen Festival und Galas zu sehen sein. Die nexten Termine sind die Panzerhallen in Salzburg (05.02.10) und der Schlachthof in München (19. + 20.02.10).  Die Mitglieder der Band haben allesamt internationale Erfahrung: Sänger Frank Riley sang bei Cameo, Drummer Jan Zelinka spielte  u. a. bei Hans Söllner, Tiffany Kirkland arbeitete als Background Vocalistin bei den Brothers Johnson und zuletzt bei Cassandra Steen.

 

 

 

 

 

 

 

 

verschiedene Interpreten “THE PRINCESS AND THE FROG”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK

Für Fans der Filme:   Cars - Toys - Monsters Inc.

ANNI  MAZIOHN

Den Film habe ich noch nicht gesehen, kann also nicht beurteilen, ob die 17 Songs der CD zu den einzelnen Szenen passen. Fakt ist, dass die Stücke ohne den Filmgenuss ungeteiltes Vergnügen bieten. Ne-Yo’s schöner R&B “Never Knew I Needed”, Dr. John’s jazziger Blues “Down In New Orleans”, Anika Noni Rose’s swingender Pop “Almost There”, der Musical-typische Beitrag von Keith David (“Friends On The Other Side”) oder der Charleston-Banger “When We’re Human” garantieren Abwechslung in hohem Masse. Die Aufteilung ist auch gut gelungen: Die ersten 10 Tracks sind die von diversen Musikern speziell für den Soundtrack eingespielten, die restlichen 7 die vom (Walt Disney erprobten) Filmkomponisten Randy Newman beigesteuerten Kompositionen. Und beim Zydeco Knaller “Gonna Take You There” hat wohl jeder im Kino mitgewackelt.

Soundtrack - The Princess And The Frog

VÖ: 23.11.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://disneymusic.disney.go.com/albums/theprincessandfrog.html

SOUNDTRACKS

INFO: Der amerikanische Filmkomponist Randy Newman ist bereits seit 1970 im Business tätig. Angefangen hat er als Pianist und Sänger, hatte mit 1977 einen weltweiten Erfolgshit (“Short People”), der es bis auf den zweiten Platz der Billboard TOP 100 schaffte und lediglich von den Bee Gees (“Staying Alive”) vom Sprung an die Spitze gehindert wurde. Seine jüngste Solo CD hat er 2008 veröffentlicht, der ersten Soundtrack, bei dem er mitwirkte war der 70er (mit Mick Jagger in der Hauptrolle) Film “Performance”, für seinen ersten komplett von ihm komponierten und arrangierten Score (1981: Ragtime) erhielt er sogar eine Grammy-Nominierung, musste aber John Williams (“Das Imperium schlägt zurück”) den Vortritt lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

JOHN OTTMAN “ASTRO BOY”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK (SCORE)

Für Fans von:  Bryan Tyler - Basil Poledouris

ANIMATION

Die Astro Boy-Saga  ist mir bereits seit den 80er Jahren bekannt, als ich die Manga- Serie in einem Würzburger Comicladen entdeckt habe. Ein kleiner Junge hat einen tödlichen Unfall, wird vom Vater, einem Wissenschaftler als Roboter wiederbelebt, dann aber mit Schimpf und Schande fortgejagt, als sich herausstellt, dass der Junge nicht altern kann. Jetzt gibt es den ersten animierten Spielfilm zum Thema. Abgedreht wurde eine wunderbare melancholische Geschichte mit tollen Bildern und einem starken Soundtrack von John Ottman, der ein monumentales Sounderlebnis geschaffen hat. Die Filmkomposition ist lebhaft mit gewaltigen Sound- und Stimmungssprüngen und vermag es, Zuschauer und Zuhörer jederzeit mitzureissen. Aufgenommen wurde in den Abbey Road Studios, das 95köpfige Orchester und der 20- Personen-Chor wurden von Jeffrey Schindler dirigiert. Definitiv einer der besten Soundtracks des Jahres 2009!

Soundtrack - Astro Boy sc

VÖ: 26.10.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.astroboy-themovie.com/ und http://www.johnottman.com/

SOUNDTRACKS

INFO: Der amerikanische Filmkomponist John Ottman feierte erste Erfolge, als er einige Kompositionen für seinen Freund und Regisseur Bryan Singer abgeliefert hatte. Gemeinsam waren sie an den Projekten “Superman Returns”, “Der Musterschüler”, “X-Men 2” und “Operatrion Wallküre” beteiligt. Mir persönlich ist er durch seine belebenden Soundtracks in den Horrorfilmen “Lake Placid” und “House Of Wax” (das 2005er Remake, in dem der blonde Lockenkopf von Paris Hilton auf  erschröckliche Art und Weise :-) von einem Pfahl durchbohrt wird) aufgefallen.

 

 

 

 

 

 

 

 

HARALD KLOSER AND THOMAS WANDER “2012”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SOUNDTRACK (SCORE)

Für Fans von:  Howard Shore - Marco Beltrami

ASTROLOGIE FILM

Was für ein Start in die Karriere: Eine der bekanntesten Talent Shows in America nennt sich “American Idol” und der Teilnehmer Adam Lambert (aus der achten Staffel) veröffentlicht nexte Woche sein Debut-Album und darf sogar den Titelsong “Time For Miracles” für Roland Emmerich’s neuen Blockbuster “2012” singen. Er hat aber auch eine aussergewöhnliche Stimme. Ansonsten gibt es auf der Soundtrack-CD den sinfonischen Score von Harald Kloser (Alien VS Predator, The Day After Tomorrow) und Thomas Wander (u. a. 10.000 B.C.), die neben 21 spacigen instrumentalen Tracks selbst den swingenden Song “It Ain’t The End Of The World” singen. Der dritte “Song” der CD ist “Fades Like A Photograph” von Filter. Die Musik ist abwechslungsreich & genial, bezieht sich auf die Szenen des Films, daher gibt es den völligen Kick erst dann, wenn man sich “2012” zumindest einmal visuell angetan hat.

Soundtrack - 2012 sc

VÖ: 06.11.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Die filmische Webseite: http://www.whowillsurvive2012.com/

SOUNDTRACKS

INFO: John Cusack, Danny Glover und Amanda Peet spielen im neuesten Erdkrustenverschiebungs-Apokalyptica-Filmchen von Roland Emmerich mit. Den Soundtrack dazu haben der Amerikaner Harald Kloser und der Österreicher Thomas Wander geliefert, die bereits für die Film “10.000 B.C.” ,” The Day After Tomorrow”, “Dresden” und “Die Sturmflut” gemeinsame Sache gemacht haben. Weitere Infos:  http://www.haraldkloser.com/  und  http://www.thomaswander.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

verschiedene Interpreten “THE TWILIGHT SAGA: NEW MOON”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

COMPILATION

Für Fans von: Alternative Rock & Gothic Wave

PFADFINDER FILM

Die lang erwartete filmische Fortsetzung der Twilight Saga muss natürlich mit einem dementsprechenden Soundtrack gewürdigt werden und so tummeln sich allerlei Bands, die man bereits auf ähnlichen Samplern bewundern durfte. Es gibt schöne atmosphärische Balladen (“Possibility” von Lykke Li oder den psychedelischen Folk-Geniestreich “Roslyn” von Bon Iver & St. Vincent), lebhafte Club-Indie-Rocker (“I Belong To you” von Muse, hier im “New Moon Remix”), zwischen alternative Rock und Sludge Metal pendelnde Kracher (“Done All Wrong” von Black Rebel Motorcyle Club). Das schöne dabei ist, dass man die Musik uneingeschränkt genießen kann, ohne den Film vorher gesehen zu haben, denn in Deutschland wird “New Moon” erst am 07. Januar 2010 zu sehen sein, was aber wiederum den Vorteil hat, dass man das neue Jahr gebührlich mit einem tollen Wammbier-Film startet.

Soundtrack - The Twilight Saga New Moon

VÖ: 16. 10. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.newmoonthesoundtrack.com/

SOUNDTRACKS

 

 

 

 

 

 

 

 

verschiedene Interpreten “TRUE BLOOD”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Soundtrack - True Blood Season One

Funky geht’s los. Und wieder einmal erobert sich eine neue Horror-Serie eine grosse Fangemeinde. Was in “Supernatural” mit tollen Songs im Abspann seinen Anfang nahm, setzt sich in der unterhaltsamen Vampir- Saga “True Blood” fort. Klasse Rock- und Pop-Songs begleiten die Story um moderne Vampire, die sich als Untote ge-outet haben und nun den Anschluss an das kleinbürgerliche Spiessertum suchen. Einige Mysterien um die Flatterviecher werden entkräftet und “wahres Menschenblut = True Blood” benötigen sie auch nicht mehr zum Überleben!  “Bad Things” ist der Titelsong, der sich gleich wie ein Eckzahn in Seele, Geist und Herz des Musikfans schneidet und sich dort auch nach spätestens drei Hörgängen als Klassiker a la “Cocaine” manifestiert hat. Bluesig-sumpfiger Americana vom feinsten.

SOUNDTRACK

Für Fans von:  CCR  - Tito & Tarantula - Ry Cooder - Mink DeVille

SOUNDTRACK

Auch das nachfolgende “Bleed 2 Feed” fesselt sofort mit seinem stampfenden Rhythmus, der an die besten Stücke von Tom Waits erinnert - aber die Stimme ... hat einen hohen Wiedererkennungswert und nach einminütiger Überlegung habe ich es: Steve Miller! Aber falsch geraten - als Interpret ist ein gewisser CC Adock angegeben, der bereits auf diversen Mink De Ville- oder Buchwheat Zydeco-Platten mitgewirkt hat.

Richtig relaxed wird’s dann am “Lake Charles”. LUCINDA WILLIAMS packt einen Country-Blues aus, in dem eine gefühlvolle, akustische Slidegitarre ihren melancholischen Gesang schön unterlegt. Und als sich in der zweiten Strophe ein Cajun-Akkordeon dazu gesellt, sollte jeder Musikliebhaber, der sich gerne in der Creedence-, Dylan- oder Van Morrison-Ecke wiederfindet, einfach hinweg fliessen. Klasse!  “Give It Up” wartet auf mit Louisiana-Rock-Blues-Funk (die TV-Serie spielt in einer fiktiven Kleinstadt der Südstaaten) und hypnotisch-schrägen Bläsersätzen, zu denen ein Dulcimer (zu Erklärungen und weiteren Infos meinen aktuellen Country-Newsletter lesen oder einfach mal diese von mir ausgesuchte Site besuchen:  http://www.dulcimerseite.de/index2.html )

Insgesamt gibt es 14 Stücke auf der CD und jedes steht beispielhaft für eine der 12 Episoden der Vampir-Serie.  Ein Song-Highlight jagt das Andere: Rootsigen pumpenden Blues-Rock spielen die LGENDARY SHACK SHAKERS - der Song heisst “Swamp Blood” und lebt von seinen butterweich-verzerrten Mundharmonika-Riffs.  COBRA VERDE  überraschen mit einem lasziven schrägen Cover der Rolling Stones (“Play With The Fire”), RYAN ADAMS singt eine starke Ballade (“Two”), über die Musiker Dr. John und Allen Toussaint muss man keine Worte mehr verlieren und den stimmigen Abschluss bringen LITTLE “Fleetwood Mac” BIG TOWN mit dem (bereits auf ihreR aktuellen CD veröffentlichten) tollen Country-Rocker “Bones

FAZIT.: Eine der besten Soundtracks der letzten Monate und das tolle daran ist, dass man nicht mal die Serie gesehen haben muss, um sich für die Musik zu begeistern. 14 ganz starke Songs - die Vampir-Serie läuft übrigens gerade im Pay-TV Premiere-Kanal 13th Street, die erste Staffel hat zwölf Folgen, in den USA startet im Juli bereits die Fortsetzung, weil die Zuschauer in den Staaten begeistert sind und dem Sender eine traumhafte Quote beschert haben - Vampirismus ist zurzeit hochaktuell und trendy!

VÖ: 21.04.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://www.hbo.com/trueblood/  &   http://true-blood.net/ 

SOUNDTRACKS

 

 

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxx

 

 “TRANSFORMERS 2:  REVENGE OF THE FALLEN” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Soundtrack - Transformers Revenge

Natürlich war klar, dass es auch bei der Fortsetzung des Actionfilms um die genial animierten Mobilmutanten einen Soundtrack mit diversen Songs der zurzeit angesagten Rockgruppen geben würde. Ebenso logisch (oder auch nicht) der Fakt, dass es auf der CD Stücke gibt, die im Film gar nicht angespielt werden, andererseits fehlen auf dem veröffentlichten Soundtrack musikalische Film- Beiträge wie die der Pointer Sisters, der Commodores oder der Temptations. Was wie oberflächlicher Rassismus aussieht, dürfte aber wohl eher zielgruppenorientiertes Marketing sein. Neue Songs sind nicht wirklich vorzufinden auf der CD. Wer jedoch einen guten Sampler mit aktuellen Rock- Songs sucht, bekommt mit dem Soundtrack eine starke Ladung Ohrenschmalz. Den Film muss man dabei nicht unbedingt gesehen haben.

SOUNDTRACK

Für Fans von:  Rock - Hardrock - Mainstream Rock - Post Punk

SOUNDTRACK

Die besten Stücke: ”Let It Go” von CALVO - eine wuchtige Power Rock Nummer der Post Grunge Band aus Missouri, “Burn It To The Ground” (gab es bereits auf der letztjährigen CD “Dark Horse”) von NICKELBACK, das speziell für den Soundtrack eingespielte “Burning Down The House” von THE USED und der Supersong “Not Meant To Be” von THEORY OF A DEADMAN - tolle Hmyne. Den Song gibt es übrigens auf dem Album “Scars & Souvenirs”. Sänger Tyler Conolly und das Jury Mitglied einer kanadischen Casting Show haben das Stück in nur fünf Minuten geschrieben. Noch erwähnenswert “Real World” von (der von den meisten Rockfans gehassten Band) THE ALL-AMERICAN REJECTS. Eine gradlinige Spassnummer, die jede Party auflockert. Auch toll: Der Alternative Rock Knaller “Don’t Think Love” von HOOBASTANK. Wer hier behauptet, dass der Song Ähnlichkeiten zu “Don’t Stand So Close To Me” von “The Police” aufweist, liegt völlig richtig!

VÖ: 20.06.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Die filmische Webseite: http://www.transformersmovie.com/

SOUNDTRACKS

 

 

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxx

 

 “WOODSTOCK “40th ANNIVERSARY EDITION” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Woodstock Aniversary DVD - cutty sark Cooles Outfit im Fransen-Look_d

Was für ein Wahnsinn. 1969 war Woodstock. Ein Jahr später habe ich mir von meinem sauer verdienten Taschengeld (ich habe als 14jähriger Schüler während der Ferien Kartoffelsäcke im Hafen geschleppt) die 3er Vinyl- Ausgabe des Filmes “Woodstock” gekauft. 20 Jahre später gab es CD und DVD zum Jubiläum als Sammlerausgabe - natürlich wurde auch die gekauft. Und jetzt kommt 40 Jahre danach  ein absolutes Riesenteil auf den Markt, das der Sammler und Fan auf jeden Fall haben muss. Egal, was sie kostet, sofort bestellt. Die grosse Frage ist, war es notwendig  - hat sich die Investition überhaupt gelohnt? Der absolute Wahnsinn auf 4 DVDs ist der Director’s Cut auf 2 DVDs und der läuft 219 Minuten. Auf den anderen beiden DVDs sind Dokumentationen, Specials und die anderen noch nie gezeigten Auftritte. Ultimativer geht es nicht mehr. Ich bin gespannt, was man sich einfallen lässt beim 50jährigen Jubiläum! Eventuell kommt Carlos Santana persönlich vorbei & drückt jedem eine neue Ausgabe in die Hand.

Alleine wenn ich mir schon die Aufmachung ansehe, da kommt diese Boxen mit Original Wildlederfransen, wie sie die Hippie- und Flowerpower-Klamotten damals gehabt haben, ein absolutes Liebhaberstück. Der ultrahässliche grüne FSK-12-Kleber (Da wollte die Ferdammte Schnitt Kontrolle wieder mal beweisen, wie wichtig sie sich nimmt, diese degenerierten Voll-Idioten!) kann Gott sei Dank leicht abgezogen werden. Innen drin ist dann eine Schachtel, von der man das Woodstock-Motiv zum Aufbügeln abziehen kann. Des weiteren gibt es einen 60seitigen  Original-Abdruck des Life-Magazins (zu vergleichen mit dem deutschen “Spiegel”) aus dem Jahr 1969 mit tollen Bildern, eine Faktenliste, der man diverse Details zum Festival entnehmen kann (wieviel Luftröhrenschnitte damals während des Festivals durchgeführt wurden, wieviel für eine Unze Marihuana bezahlt werden musste, was der Hot Dog vor Ort kostete und zahlreiche andere interessante Details - akribisch aufbereitet für Liebhaber und Woodstock-Fans.

1-Flower Power innen drinn!

Auch auf der Rückseite ist dieser Scheiss-FSK-12-Kleber drauf, damit es wirklich jeder Blinde begreift

Ein Extra-Beiblatt “Untold Stories” listet sämtliche Bühnenauftritte auf, die vorher noch nie gezeigt worden sind:  Des weiteren gibt es noch einen reproduzierten Druck einer 3-Tageskarte (24 $ kostete damals der Eintritt für alle drei Tage) und etliche reproduzierte Zettel von irgendwelchen Pinwänden, an denen die Woodstock-Besucher ihre Botschaften oder irgendwelche Gesuche mitteilten. Einziger Kritikpunkt ist, dass die DVDs in einer kartonierten Papphülle eingesteckt sind und jedes Mal beim Herausziehen verkratzt werden - da hätte man sich eine bessere Lösung einfallen lassen. Ich habe die 4 Discs jetzt jeweils paarweise in eine DVD-Plastik-Hülle reingesteckt, die sich dann wiederum bequem in die Woodstock-Fransenbox stecken lässt.

Infoblatt Untold Stories

VÖ: 07.06.09

Verfügbar: Collector’s Box mit 4 DVDs

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Die filmische Webseite: http://www.woodstock.com/

SOUNDTRACKS

 

 

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxx

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx